Community - Season 4

      Community - Season 4

      Community - Season 4


      Offiziell ist es noch nicht, aber Insider geben nun schon seit einigen Tagen heraus, dass Community aller Wahrscheinlichkeit nach um eine vierte Staffel verlängert wird. Der Haken an der Sache ist, dass, ähnlich wie beim soeben bestätigten 30 Rock, wohl auch für die Comedy von Dan Harmon nur eine kürzere Staffel rausspringen wird.

      Community braucht noch genau 17 Episoden, um die magische untere Syndication-Grenze von 88 Episoden zu erreichen. Ich gehe also mal sehr stark davon aus, dass NBC nichts unter dieser Anzahl bestellen wird, weil es schlichtweg keinen Sinn machen würde. Grundsätzlich habe ich nichts gegen geringe Episodenbestellungen einzuwenden, weil diese für gewöhnlich eine höhere Dichte im Storytelling und damit weniger Füller versprechen. In meinen Augen aber hängt Community, weil sie vom Seasonablauf her immer den Semestern am College angepasst ist, mehr von einer vollen Staffel ab, die von September bis Mai ausgestrahlt wird, als irgendeine andere aktuelle Sitcom. Ich hoffe also inständig, dass man auch die verkürzte Staffel an diesen Zeitplan irgendwie anpassen kann.

      Ich erwarte die Meldung innerhalb der nächsten paar Tage. Selbst wenn nicht: Spätestens am Montag sollten wir nach den Upfronts endlich schlauer sein.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      ANZEIGE
      Die Verlängerung ist nun offiziell: NBC hat eine vierte Staffel von Community bestellt.

      Entgegen all meiner Erwartungen (und der Erwartungen vieler, vieler anderer auch, wie es scheint) hat der Sender aber ernst gemacht und ledliglich 13 Episoden für die kommende Season bestellt. Wie im Startpost bereits geschrieben, ist das sehr ungewöhnlich, ist Community doch immer nur noch 17 Folgen von der unteren Syndication-Grenze entfernt - mit nur 13 neuen fehlen immer noch vier Episoden. Ein Statement von Bob Greenblatt gibt es noch nicht. Positiv ist zu werten, dass die vierte Staffel nicht als die letzte angekündigt worden ist (wie im Falle von 30 Rock).

      Deadline verbreitet übrigens Panik, indem sie offen spekulieren, ob entweder Showrunner Dan Harmon oder Star Chevy Chase für die vierte Staffel nicht zurückkehren werden - die beiden haben sich während der Dreharbeiten zum Finale von Staffel 3 ordentlich in die Haare gekriegt. Während das sicherlich nichts ungewöhnliches in Hollywood ist und das wahrscheinlich ohne unser Wissen täglich vorfällt, ist das Ganze hier aber auf irgend eine Weise online bekannt geworden (ink. wütender Mailboxaufnahmen von Chase, in denen sich die Comedylegende über die die Show auslässt und sie als "mittelmäßige, verf.ickte Sitcom" bezeichnet).

      Ich kann mir Community ohne einen der beiden nicht vorstellen und hoffe, dass die ihre Differenzen irgendwie unter einen Hut bekommen. So weit kann man sich aber zumindest mal darüber freuen, dass die Serie überhaupt verlängert wurde: 13 Folgen sind besser als 0 Folgen und wenn irgendeine von NBCs neuen bestellten Shows so gnadenlos bruchlanden sollte, dass man sie aus dem Programm nehmen müsste, ist immer noch eine Nachbestellung weiterer Episoden möglich. Am Montag wissen wir mehr, wenn der Sender bei den Up-Fronts bekannt gibt, wann welche Show starten wird.

      Quelle: Deadline.com

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Freut mich sehr! Bezüglich des Disputs hieß es ja, dass die beiden sich wieder vertragen. Scheint wohl doch nur Gelaber gewesen zu sein.
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      Ich würd's ja grundsätzlich nicht posten, aber da hier etwas recht außergewöhnliches passiert ist, will ich dafür dann doch schon den nächsten Post hier im Thread erstellen:

      NBC hat am heutigen Sonntag seinen Plan für den Herbst bekannt gegeben. Es gibt allgemein ein paar recht interessante Entscheidungen, aber für uns Community-Fanatiker gibt es eine ganz gewaltig große Änderung: Die vierte Staffel wird nicht mehr den Donnerstag-Abend anchorn, wie es die letzten drei Staffeln der Fall war, sondern wird auf den Freitagabend verbannt. Ein gutes Zeichen? Kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen, denn einen Freitag-Comedyblock habe ich schon seit einer ganzen Weile nicht mehr gesehen (zuletzt glaube ich war das 2010 auf FOX mit 'Til Death). Es wird interessant zu sehen, wie Community sich dort schlagen wird. Ein Gutes scheint das Ganze zu haben: Die Staffel startet bereits im Herbst, was bedeutet, dass u.U. durchaus eine Bestellung zusätzlicher Episoden rausspringen könnte.

      Quelle: tvbythenumbers.com

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Original von Winnfield
      Habe mittlerweile auch einen Narren an der Serie gefressen. Was heißt das jetzt für die Serie? Wird Harmon auch als Drehbuchautor ersetzt? Irgendwie weiß ich mit dem Begriff Showrunner nicht so viel anzufangen.


      Der Showrunner ist der Chef der Serie - er oder sie entscheidet, was die Story ist, wie die Witze aussehen oder welche Gaststars engagiert werden. Kurz gesagt, er hat (nach dem Senderchef, natürlich) das letzte Wort, was in der Serie passiert.

      Dan Harmon hat mittlerweile auch ein Statement zu seiner Entlassung gegeben:

      A few hours ago, I landed in Los Angeles, turned on my phone, and confirmed what you already know. Sony Pictures Television is replacing me as showrunner on Community, with two seasoned fellows that I’m sure are quite nice – actually, I have it on good authority they’re quite nice, because they once created a show and cast my good friend Jeff Davis on it, so how bad can they be.

      Why’d Sony want me gone? I can’t answer that because I’ve been in as much contact with them as you have. They literally haven’t called me since the season four pickup, so their reasons for replacing me are clearly none of my business. Community is their property, I only own ten percent of it, and I kind of don’t want to hear what their complaints are because I’m sure it would hurt my feelings even more now that I’d be listening for free.

      I do want to correct a couple points of spin, now that I’m free to do so:

      The important one is this quote from Bob Greenblatt in which he says he’s sure I’m going to be involved somehow, something like that. That’s a misquote. I think he meant to say he’s sure cookies are yummy, because he’s never called me once in the entire duration of his employment at NBC. He didn’t call me to say he was starting to work there, he didn’t call me to say I was no longer working there and he definitely didn’t call to ask if I was going to be involved. I’m not saying it’s wrong for him to have bigger fish to fry, I’m just saying, NBC is not a credible source of All News Dan Harmon.

      You may have read that I am technically “signed on,” by default, to be an executive consulting something or other – which is a relatively standard protective clause for a creator in my position. Guys like me can’t actually just be shot and left in a ditch by Skynet, we’re still allowed to have a title on the things we create and “help out,” like, I guess sharpening pencils and stuff.

      However, if I actually chose to go to the office, I wouldn’t have any power there. Nobody would have to do anything I said, ever. I would be “offering” thoughts on other people’s scripts, not allowed to rewrite them, not allowed to ask anyone else to rewrite them, not allowed to say whether a single joke was funny or go near the edit bay, etc. It’s….not really the way the previous episodes got done. I was what you might call a….hands on producer. Are my….periods giving this enough….pointedness? I’m not saying you can’t make a good version of Community without me, but I am definitely saying that you can’t make my version of it unless I have the option of saying “it has to be like this or I quit” roughly 8 times a day.

      The same contract also gives me the same salary and title if I spend all day masturbating and playing Prototype 2. And before you ask yourself what you would do in my situation: buy Prototype 2. It’s fucking great.

      Because Prototype 2 is great, and because nobody called me, and then started hiring people to run the show, I had my assistant start packing up my office days ago. I’m sorry. I’m not saying seasons 1, 2 and 3 were my definition of perfect television, I’m just saying that whatever they’re going to do for season 4, they’re aiming to do without my help. So do not believe anyone that tells you on Monday that I quit or diminished my role so I could spend more time with my loved ones, or that I negotiated and we couldn’t come to an agreement, etc. It couldn’t be less true because, just to make this clear, literally nobody called me. Also don’t believe anyone that says I have sex with animals. And if there’s a photo of me doing it with an animal – I’m not saying one exists, I’m just saying, if one surfaces – it’s a fake. Look at the shadow. Why would it be in front of the giraffe if the sun is behind the jeep?

      Where was I? Oh yeah. I’m not running Community for season 4. They replaced me. Them’s the facts.

      When I was a kid, sometimes I’d run home to Mommy with a bloody nose and say, “Mom, my friends beat me up,” and my Mom would say “well then they’re not worth having as friends, are they?” At the time, I figured she was just trying to put a postive spin on having birthed an unpopular pussy. But this is, after all, the same lady that bought me my first typewriter. Then later, a Commodore 64. And later, a 300 baud modem for it. Through which I met new friends that did like me much, much more.

      I’m 39, now. The friends my Mom warned me about are bigger now, and older, bloodying my nose with old world numbers, and old world tactics, like, oh, I don’t know, sending out press releases to TV Guide at 7pm on a Friday.

      But my Commodore 64 is mobile now, like yours, and the modems are invisible, and the internet is the air all around us. And the good friends, the real friends, are finding each other, and connecting with each other, and my Mom is turning out to be more right than ever.

      Ah, shit, I still haven’t called my fucking Mom.

      Mom, Happy Mother’s Day. I got fired.

      Yes, Mom. AGAIN.


      Hab jetzt keine Lust, all das zu übersetzen, aber im Kurzen sagt er, dass er gefeuert wurde und dass der Begriff "Consulting Producer" rein gar nichts zu sagen hat.

      Und weil meine Meinung ja auch irgendjemanden interessiert, hier noch meine fünf Pfennig zu dem Thema:

      Communitys Cast und das kreative Team hinter der Kamera ist stark genug, um immerhin einen Teil des Verlusts überdecken zu können. Dennoch: Es wird sich spürbar machen. Dan Harmon (wie jeder Showrunner) ist eine enorme Kraft, die die Serie lenkt und leitet. Keine Chance, dass Community in der vierten Staffel noch genau so aussehen wird, wie in den dreien zuvor. Ich sage nicht, dass es automatisch eine schlechtere Serie wird - ich sage aber, dass es definitiv eine andere sein wird.

      Was mich noch interessieren würde, ist, aus welchem Grund Harmon entlassen wurde. Greenblatt hat dazu noch kein Statement abgegeben, einen der kreativsten Showrunner zu entlassen, den das Network derzeit unterhält. Das wäre, wie wenn man Tina Fey von 30 Rock entlassen hätte, nur weil sie für Staffel 4 keinen Emmy für ihre Serie bekommen hat.

      Harmons Verlust ist ja bereits das worst-case-szenario.... hoffentlich bleibt uns immerhin Chevy Chase erhalten, dessen möglicher Ausstieg aus der Serie ja derzeit auch noch zur Debatte steht.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      @Winnfield:

      Beim AV-Club habe ich heute einen sehr interessanten Artikel von Todd VanDerWerff gelesen: [URL=http://www.avclub.com/articles/why-dan-harmons-firing-from-community-is-just-the,75423/]Why Dan Harmon’s firing from Community is just the latest shot in an increasingly familiar showrunner-vs.-network battle[/URL].

      Darin erklärt er u.a. um Welten besser, als ich das könnte, was ein Showrunner eigentlich ist und was seine Aufgaben bei der Serie sind, die er oder sie leitet. Vor allem aber stößt er ein paar Gedankengänge zur Zukunft von Community an, die soweit sonst keiner in der akuten Harmon-ist-gefeuert-Panik aufbrachte.

      Sehr interessant und auch wenn ich doch noch immer ein bisschen Panik habe, dass die beiden Newbies meine Lieblingsserie verschandeln könnten, hat mir der Artikel dabei geholfen, wieder ein bisschen rationaler über das Thema nachdenken zu können.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Guter Artikel, jetzt bin ich etwas schlauer. Jetzt weiß ich auch, dass Al Jean Schuld ist an der Simpsons-Misere ;) Just kidding.

      Ich bin vermutlich noch nicht so weit wie du mit der Serie, denke aber auch, dass das Grundgerüst stabil genug ist, damit zwei vernünftige Head Writer/Showrunner etwas Brauchbares daraus machen. Ob das gut wird oder einfach "nur ok", wird sich zeigen. Die sollen ruhig ihr eigenes Ding machen, solange die Witze nicht platt und konventionell werden.
      Wenigstens eine Neuigkeit, die grundsätzlich nur optimistisch stimmen kann:

      Wie Deadline in Erfahrung bringen konnte, hat Sony die Option wahr genommen, den gesamten Cast von Community für die vierte Staffel vertraglich zu sichern. Damit werden alle neun Darsteller des Main-Casts für die neuen Folgen zurückkehren - inklusive Chevy Chase, dessen weitere Beteiligung an der Serie seit seinem berüchtigten Streit mit Serienschöpfer Dan Harmon letzten März in Frage stand.

      Quelle: Deadline.com

      Wer es übrigens nicht mit bekommen hat:

      Nachdem die Serie zwar seit ihrem Beginn 2009 als Geheimtip bei Fans und Kritikern gleichermaßen gilt, ist Community von den diversen Awards bisher stets gekonnt ignoriert worden. Das hat sich vor wenigen Tagen geändert, als die Show bei den zweiten Critics Choice Awards am 18. Juni 2012 die Trophäe in der Kategorie Best Comedy Series mit nach Hause nehmen konnte. Entgegengenommen wurde der Preis von den Darstellern Joel McHale, Alison Brie, Gillian Jacobs, Danny Pudi und von Executive Producer Russ Krasnoff. Dan Harmon war nicht anwesend - laut eigener Aussage, weil er zu dem Event nicht eingeladen war.

      Daneben waren noch eine ganze Reihe der Cast-Mitglieder nominiert: Joel McHale in der Kategorie Best Comedy Actor, Gillian Jacobs und Alison Brie in der Kategorie Best Supporting Comedy Actress und Danny Pudi und Jim Rash in der Kategorie Best Supporting Comedy Actor. Zwar gingen alle Community-Darsteller leer aus, aber mit dem Sieg in der wichtigsten Kategorie des Genres und dass man damit den letztjährigen Gewinner und Favoriten Modern Family schlagen konnte, deutet an, dass die Serie vielleicht auch endlich bei den Emmys dieses Jahr einschlagen könnte. Man kann ja noch träumen...

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      @Data Danke für die Infos! Ich hab die Serie erst vor kurzem entdeckt und hab mich sofort verliebt! Super Charaktere und ich hätte nicht gedacht, dass Chevy Chase immer noch so genial sein kann. Toll ist es, dass man Donald Glover nun auch außerhalb von Youtube zu sehen bekommt, den ich vorher von Derrick Comedy kannte.
      Ich freu mich schon auf die neue Staffel! Dass Dan Harmon nicht mehr dabei ist sehr schade... Man kann nur hoffen, dass es sich nicht auf die Qualität der neuen Staffel auswirkt. Aber ich bin guter Dinge :) gebt mir mehr Community! :D
      "... and in the time of greatest despair,
      there shall come a savior, and he shall
      be known as The Son of The Suns."

      Journal of the Whills, 3:127
      In San Diego findet ja derzeit die jährliche Comic Con statt und Community war auch dieses Jahr wieder vertreten - die Veranstalter haben das Panel in den sehr viel größeren Ballroom 20 verlegt, da der Andrang letztes Jahr so ungemein groß war, dass nicht alle Fans Platz gefunden haben.

      Anwesend waren die Darsteller Joel McHale, Gillian Jacobs, Yvette Nicole Brown, Danny Pudi und Alison Brie, sowie die Autoren Andy Bobrow und Megan Ganz und die beiden neuen Showrunner David Guarascio und Moses Port, welche hier erstmals die Gelegenheit genutzt haben, um über die Zukunft der Serie zu sprechen. Hier mal die wichtigsten Punkte, die ich herausfinden konnte:

      - Guarascio und Port haben versprochen, die Serie nicht zu versauen. Dieser Vorsatz sollte sich von selbst verstehen, aber so wie ich das herauslesen konnte, sind die beiden mit Community wohl sehr gut vertraut und haben geschworen, den Greendale Campus als den wundervoll verrückten Ort zu erhalten, der er ist. Alles in allem soll wohl alles so bleiben, wie es unter Harmons Regie geschehen ist.

      - Die vierte Staffel wird einen emotionalen Wendepunkte für viele Charaktere darstellen, was wohl vor allem daran liegen mag, dass am Ende des Jahres für viele der College-Abschluss vor der Tür stehen wird. Ich möchte anmerken, dass es auch schon die Pläne von Dan Harmon waren, die Greendale Seven am Ende der vierten Staffel promovieren zu lassen und dass das auch für ihn nicht unbedingt das Ende der Serie besiegelt hätte (sollte die Serie entgegen aller Erwartungen in eine fünfte Staffel übergehen). Schön zu sehen, dass die beiden neuen am Steuer diese Ideen weiter verfolgen.

      Ein paar kleines Häppchen, was uns in der vierten Staffel erwarten wird, gibt es ebenfalls:

      - Die Fußballverrückten Deutschen aus der dritten Staffel kehren zurück - ein Re-Match mit Jeff und Shirley?

      - Wir werden uns in Pierce's oft disktuierte, aber nie gesehene mysteriöse Villa begeben.

      - Die Truppe wird eine Inspector SpaceTime-Convention besuchen (nein, wirklich! Juhu!)

      - Was bereits im Finale der dritten Staffel angedeutet wurde, wird endlich Wirklichkeit: Wir werden Jeffs Vater kennen lernen. Wer ihn spielen wird, steht noch unters Verschluss (oder vielleicht wurde er auch noch gar nicht gecastet, wer weiß), aber McHale hat witzelnd auf Eddie Murphy verwiesen. Harmons Wunsch war es ja immer, Bill Murray für die Rolle zu gewinnen - für mich nach wie vor die interessante Idee.

      Wer das gesamte Panel irgendwo online findet, kann die Videos ja hier bitte online stellen - ich habe bisher noch nichts gefunden (wird vielleicht erst in den nächsten Tagen passieren), aber würde mir das natürlich trotzdem alles noch ansehen - der Cast ist ja bekannt dafür, bei solchen Events immer besonders unterhaltsam zu sein.

      Die Dreharbeiten zur vierten Staffel beginnen am 13. August - so lange wird es wohl erst mal kein neues Bildmaterial oder Infos zur Story geben.
      Los geht es auf den US-Bildschirmen dann erst ab dem 19. Oktober - also ist noch eine ganz gewaltige Portion Geduld angesagt. Und ich bin trotz der turbulenten letzten Monate noch immer (oder vielleicht endlich wieder) ganz heiß auf neue Community-Folgen.

      Zum Schluss hier noch ein Interview mit Dan Harmon, in dem er erstmals öffentlich über seine Entlassung spricht, was seine Gedanken zum TV-Business im Allgemeinen sind und wie seine Pläne für die Zukunft aussehen: eonline.com (einfach kurz runter scrollen).

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Ich hab mir jetzt schon ein paar Interviews von der Comic Con angeschaut und die Darsteller sind mal wieder superlustig und total gut drauf. :grins:
      Das Panel ist auch schon online (zwar in noch keiner richtig guten Qualität, aber immerhin kann man alles ganz gut verstehen und sehen).

      klick

      Aber ich hab noch zusätzlich was anderes interessantes beim rumstöbern auf Youtube gefunden. Ein 30 minütiges Interview mit Alison Brie. Zwar wird da u.a. auch über ihre Anfänge als Schauspielerin und über Mad Men geredet, aber natürlich auch über Community.
      Und Alison Brie ist einfach super witzig. :hammer: Also wenn jemand Interesse hat.

      klick
      Ui, ui, uuuuuui... es geht LOS:

      - Die erste Episode der vierten Staffel wird den Titel History 101 tragen... woher ich das weiß? Joel McHale hat das Cover zum Drehbuch getweetet:



      Damit ist auch das Fach enthüllt, das die Lerngruppe dieses Semester gemeinsam belegen wird. Guarascio und Port scheinen die Thematisierung der einzelnen Staffeln nach Harmonscher Vorgabe fortzusetzen.

      - Wer bisher noch immer skeptisch war, ob auch der komplette Cast zurückkehren wird, hier ein Bild des ersten Table Reads, der heute stattgefunden hat:



      Am neugierigsten bin ich wohl auf Changs Story und wie die Autoren ihn in der kommenden Staffel einspannen werden.

      - Einer der Gaststars für Season 4 ist auch schon bekannt: Matt Lucas von Little Britain wurde für mehrere Episoden unter Vertrag genommen. Über seine Rolle ist noch nichts bekannt. Spekulationen darum, dass er möglicherweise die Rolle des Geschichtsprofessors übernehmen würde, haben sich wohl als falsch herausgestellt. Ablesen kann man aus der Besetzung jedoch schon mal, dass Community auch ohne Harmon so merkwürdig bleiben wird wie eh und je.

      - Drehbeginn für die vierte Staffel ist übrigens nicht mehr lange hin: Bereits am 13. August werden die Kameras angeschmissen. Und bis zum 19. Oktober ist es noch soooo lange hin.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Ich bin mir noch unsicher wie S4 funktionieren soll. Bin schon großer Fan der Serie, ist eine tolle, kreative Serie, die viel Spaß macht. Traue den Darstellern natürlich auch weiterhin zu auf dem Niveau zu agieren dass sie bisher hatten, allerdings weiß man ja nicht was NBC jetzt so dreht, es soll zB eine Hunger Games Homage geben - das könnte man durchaus als Annäherung an sagen wir mal typischeren Comedy-Gucker sehen, denn Community macht es dem Zuseher nicht einfach, leichte Ware ist TAAHM zB, aber nicht das hier. Ich hoffe jedenfalls man fährt diese wertvolle witizge Serie nicht nach der tollen S3 an die Wand, das hat sie nicht verdient. Nachdem man ich finde doch glücklich sein darf über eine überhaupte Verlängerung, welche ich nicht als selbstverständlich erachte, sollte man trotzdem dem Stil treu bleiben. Bom gespannt, knapp 40 Tage ist es noch hin.

      "People don't need to go to church any more; they get their morality plays on television."

      All-Time-Favs:
      1. LOST - 2. Gilmore Girls - 3. Everwood - 4. Six Feet Under - 5. Parenthood
      6. Friday Night Lights - 7. The Wire - 8. Dexter - 9. Switched At Birth - 10. Breaking Bad

      Derzeit läuft:
      Revenge S4, Jack & Bobby S1 ReRun, Youtube Videos.
      Medienarbeit 2014: 31 Filme geschaut - 26 Staffeln beendet.
      Der Start der vierten Staffel von Community wurde erstmal auf Eis gelegt. :headbash:

      So wie ich das aus der Quelle herauslese, möchte sich NBC den derzeitigen Erfolg von deren neuen Shows nicht risikieren und führt das derzeitige Programm erstmal weiter.
      Wann genau die neue Staffel startet steht noch nicht fest.

      When we have a better idea of viewing patterns in the next few weeks, we will announce new season premieres of Whitney and Community.


      Boa, man ich hatte mich schon so gefreut auf den 19. Oktober. :aargh:
      Btw, um die Serie Whitney tut es mir auch leid, da hab ich die erste Staffel auch sehr genossen und mich schon auf die zweite gefreut. ;(

      Quelle: hollywoodreporter.com/live-fee…ty-whitney-returns-377297
      Original von Tweety
      Auf Facebook wurde jetzt bekannt gegeben das die vierte Staffel am 7. Feburar 2013 im TV starten wird.

      Verdammt lang hin. :headbash: Vorfreude ist die schönste Freude........ :freaky:

      klick


      Wenns keine anderen Serien geben würde, würde ich mich auch ärgern, aber dem ist ja zum Glück nicht der Fall ^^ Die 3. Staffel find ich eher schwach im Vergleich zu den ersten beiden, deswegen hoffe ich das die 4. wieder ein wenig mehr Gas gibt.

      Beste Comedy Serie bleibt dennoch "It's always sunny in Philadelphia" :goodwork:

      Am 7. Februar geht es in Amerika auf NBC mit S4 los. Ich hoffe einfach die Änderungen vor (Chevy) und hinter der Kulisse (Dan Harmon) wirken sich nicht auf die kurze Staffel aus. Hoffentlich nicht die Letzte, aber mit mehr rechne ich vorerst nicht. Mal abwarten. S1-3 hab ich schon in meiner DVD Sammlung stehen, S4 wird sehr sicher folgen. S3 war meine Fav Season, S2 war dann doch etwas schwächlich, wird aber im Sommer noch mal rewatched.


      Thursday Night Remix - Community

      "People don't need to go to church any more; they get their morality plays on television."

      All-Time-Favs:
      1. LOST - 2. Gilmore Girls - 3. Everwood - 4. Six Feet Under - 5. Parenthood
      6. Friday Night Lights - 7. The Wire - 8. Dexter - 9. Switched At Birth - 10. Breaking Bad

      Derzeit läuft:
      Revenge S4, Jack & Bobby S1 ReRun, Youtube Videos.
      Medienarbeit 2014: 31 Filme geschaut - 26 Staffeln beendet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pixelpanic“ ()