Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Jane Got a Gun (Portman, McGregor, Edgerton)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bin als Western-Fan auch sehr gespannt drauf. Hoffe, dass ich es nächsten Freitag in die PV schaffe.

      Joel Edgerton will's gegen Ende des Jahres aber echt wissen. Erst eine starke Leistung in "Black Mass", dann eine weitere in "The Gift" inklusive Regiedebüt und jetzt noch "Jane Got a Gun". Man darf gespannt sein, was der Mann so für die nächsten Jahre plant.
      Ansonsten natürlich mit Portman und McGregor ein generell sehenswerter Cast.

      ANZEIGE
      Neuer Trailer.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Der Wilde Westen ist zurück!




      Instagram
      Mich freut es, dass der Western eine kleine Reinkarnation erlebt. Ja mehr wird auch nicht möglich sein. Aber der Film hier juckt mich nicht sonderlich. Ich kann mir nach dem Trailer auch nicht vorstellen einen guten bis sehr guten Film zu Gesicht zu bekommen. "Diablo" und "Jane Got a Gun" werden mal im vorbeireiten begutachtet. Überraschungen gibt es bekanntlich immer wieder. Ui, die Weinsteins bringen den Film nächste Woche in die US-Kinos. ^^

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      WOW. Ganze 18 Kritiken finden sich auf RT. Und am Start-WE wurden es 800.000 an den Kinokassen. Und das für einen Film, welcher immerhin in ca. 1.200 Kinos anlief. Aber wenn ich da lese es existiert eigentlich kein Marketing und nichts, dann wundert es mich auch nicht. Weinsteins halt. Die Filme werden sich schon irgendwie verkaufen. Traurig.

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Olly schrieb:

      WOW. Ganze 18 Kritiken finden sich auf RT. Und am Start-WE wurden es 800.000 an den Kinokassen. Und das für einen Film, welcher immerhin in ca. 1.200 Kinos anlief. Aber wenn ich da lese es existiert eigentlich kein Marketing und nichts, dann wundert es mich auch nicht. Weinsteins halt. Die Filme werden sich schon irgendwie verkaufen. Traurig.


      Western sind doch allgemein nicht groß in Mode. Sieht bei Tarantino ja auch nicht anders aus ...

      Pepe Nietnagel schrieb:

      Olly schrieb:

      WOW. Ganze 18 Kritiken finden sich auf RT. Und am Start-WE wurden es 800.000 an den Kinokassen. Und das für einen Film, welcher immerhin in ca. 1.200 Kinos anlief. Aber wenn ich da lese es existiert eigentlich kein Marketing und nichts, dann wundert es mich auch nicht. Weinsteins halt. Die Filme werden sich schon irgendwie verkaufen. Traurig.


      Western sind doch allgemein nicht groß in Mode. Sieht bei Tarantino ja auch nicht anders aus ...


      Naja, Django Unchained, True Grit und einige andere Western liefen ja gut....
      Tarantino mach zwar keine SW-Umsätze, das war ja auch nicht zu erwarten, aber mal abwarten was am Ende rumkommt...
      Generell würden die Zuschauer Western gucken -- wenn sie gut sind...

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Selbstverständlich haben die Zuschauer Lust darauf. Siehe auch "The Revenant". Bei "Jane Got a Gun" es auf das Genre zu schieben ist falsch. Und "The Hateful Eight" hatte ein großes Problem - den komischen Weltraumfilm da. Und so kommt man wieder auf die Flopsteins zu sprechen. Für den sind auch sie verantwortlich. Wie kann man nur so einen Film im größten "SW"-Fieber starten lassen. Den hätte man jetzt oder irgendwann im November booken müssen.

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin