Zuletzt gesehener Film

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Moulin Rouge

      Nach einigen Jahren endlich mal wieder gesehen, nachdem ich mir die BluRay gekauft habe.
      Immer noch ein hervorragender Film, opulent ausgestattet, schauspielerisch wirklich großartig und auch die Gesangseinlagen (die mich normalerweise abschrecken) sind hier super ein- und umgesetzt.
      Damals, als die Kidman noch nicht zu Tode optimiert war, war ich ja ein klein wenig verschossen...und auch nach der erneuten Sichtung weiß ich wieder, warum ;)
      McGregor in einer Glanzrolle - mit diesem Film habe ich ihn das erste Mal richtig "wahrgenommen" und gesehen, das er wirklich Potential für Großes hat.
      Insgesamt immer noch beeindruckend, was da auf die Beine gestellt wurde - da dürfen sich heutige Filme in Puncto Opulenz und Darstellung mehr als eine Scheibe abschneiden.

      P.S. mir kam es vor, das die BD einige Szenen mehr aufweist als die DVD-Fassung. Denn einige Dinge habe ich noch nie gesehen und ich konnte mich wirklich gut an den Film erinnern...

      8,5/10
      Deutsche Synchronisation - die beste Kulturform in diesem Land.
      ANZEIGE
      The Basketball Diaries

      Ein sehr junger DiCaprio und ein nicht minder jüngerer Wahlberg streifen auf der Suche nach dem nächsten Kick durch die Straßen New Yorks. Bryan Goluboff's Drehbuch erweckt nicht annähernd den Anschein eines bemühten Aufbaufs, geschweige denn Charaktertiefe. Hier wurde mit feinster schablonisierter Denkarbeit ans Werk gegangen. Schön war es viele bekannte Gesichter zu sehen, da merkt man erst wie sehr die Zeit vergangen ist. Vor dem absoluten Chaos retten die Performances. Leo hat Momente wo Talent kurz durchscheint, nur um miserablen Schnitt begraben zu werden. Marky Mark spielt charismatisch wie eh und je. Der Soundtrack und die Nostalgie retten Gnadenpunkte.

      5,5 / 10
      Her
      Also ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll...hatte mir nie einen Trailer angesehen nur mal drüber gelesen
      und ich war immer der Meinung das der Film nix für mich ist...
      Gestern war ich bei Tedi und da gab es den für 1€...ich bin richtig begeistert was für ein toller Film
      Joaquin Phoenix ist echt klasse...war die ganze Zeit fasziniert wie gut die Geschichte funktioniert
      Am Ende hatte ich ein richtig gutes Gefühl wie schon lange nicht mehr nach einem Film...
      War für mich eine mega Überraschung weil ich mit nix gerechnet hab.. und dann so einen genialen Film bekommen hab
      richtig starke 9/10
      Irrational Man 7/10

      Hat mir besser gefallen, als die meisten anderen Filme von Woody Allen aus den letzten Jahren. Der Mord-Plot erinnert mich an "Cocktail für eine Leiche" und vor allem zum Ende hin an "Match Point". Etwas unschlüssig bin ich noch was den Schluss angeht. Einerseits hat Allen es sich da für meinen Geschmack ein bisschen zu einfach gemacht, andererseits gefällt mir die Ironie daran.

      Der Marsianer 6/10

      Ohne große Erwartungen gesehen, da ich kein Fan von Matt Damon bin. Unterhalten hab ich mich dennoch ganz gut, vor allem wegen des leichten, etwas humorigen Tons. Mehr als guter Durchschnitt ist der Film für mich trotzdem nicht. Zu vorhersehbar und glatt verläuft die Story.

      Slow West 6,5/10

      Interessante Story, gute Schauspieler, schöne Bilder - trotzdem konnte mich der Film nicht richtig mitreißen. Schade, alleine wegen Michael Fassbender hatte ich mehr erwartet. Aber vlt. fällt ja bei einer Zweitsichtung das Fazit positiver aus.
      Now You See Me 2 5,5 von 10
      Recht unterhaltsame Fortsetzung, die aber nicht an den überraschend guten ersten Teil herankommt.
      Für zwischendurch in einer munteren Runde aber ganz gut geeignet.

      Nerve 6 von 10
      Im Grunde bietet Nerve eine interessante Ausgangslage, die jedoch eher auf Teenie-Niveau heruntergebogen wird.
      Dabei hätte der Film eine bitterböse Abrechnung mit den sozialen Medien sein können. Auch ist das Ende ziemlich konstruiert und seicht, da wird deutlich, dass der Film eher für ein jüngeres Publikum zugeschnitten ist.

      Die glorreichen Sieben (2016) 6 von 10
      Unterhaltsamer Film mit einem guten Cast, der aber keine Bäume ausreist und kurz nach dem sehen vergessen ist.
      Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 (USA / UK 2009)

      Tony Scott und seine rasanten und schnörkellosen Action-Reißer. Ohne Umwege zu den Eye Candies. Wenn dann noch Denzel Washington in die Rolle des Durchschnittsmannes springt und diese Rolle so realistisch wie möglich auslegt, dann ist für beste Unterhaltung gesorgt. Und siehe da, John Travolta mal wieder in einer guten Rolle in einem guten Film. Das wird leider auch immer mehr zur Rarität.

      8 / 10 Liebesbotschaften via Notebook
      The Spectacular Now (Perfekt ist Jetzt)

      Schönes Coming-of-Age-Drama mit Shailene Woodley und Miles Teller in den Hauptrollen, die eine tolle Chemie haben und denen man die Jugendliebe/liebelei abnimmt. Generell ist das eine Stärke des Films. Alles fühlt sich wirklich echt an, nichts wirkt aufgesetzt oder gar kitschig. Schon lange nicht mehr so einen authentischen Coming-of-Age Film gesehen. Aus der eigentlich recht simplen Geschichte entwickelt sich dann etwas sehr schön anzusehendes, man fühlt mit den Charakteren und wünscht ihnen am Ende nur das beste. Dazu die gut inszenierten Bilder und der tolle Soundtrack. Hat mir gefallen.


      7/10
      The Untouchables - Die Unbestechlichen (USA 1987)

      Für viele ein guter Mafiafilm, für mehrere ein großes Missverständnis, für einige der beste Mafiafilm aller Zeiten. Ich bin stolz in Bezug auf De Palmas Film der Minderheit anzugehören. Das fängt bei der Musik von Ennio Morricone an (cheesy, but awesome), geht weiter bei der verrückten Besetzung (Connery, Kostner, De Niro, Garcia) und endet bei der Story. Dank Cinemascope zudem ein wunderschön anzusehender Film, mit einer großartigen "John Ford"-Szene (Schießerei auf der Brücke). Brutal, ikonisch und lustig. Eine Ausnahmeerscheinung in der Geschichte der Mafia-Epen.

      10 / 10 stinkenden irischen Schweinen

      Olly schrieb:

      The Untouchables - Die Unbestechlichen (USA 1987)

      Für viele ein guter Mafiafilm, für mehrere ein großes Missverständnis, für einige der beste Mafiafilm aller Zeiten. Ich bin stolz in Bezug auf De Palmas Film der Minderheit anzugehören. Das fängt bei der Musik von Ennio Morricone an (cheesy, but awesome), geht weiter bei der verrückten Besetzung (Connery, Kostner, De Niro, Garcia) und endet bei der Story. Dank Cinemascope zudem ein wunderschön anzusehender Film, mit einer großartigen "John Ford"-Szene (Schießerei auf der Brücke). Brutal, ikonisch und lustig. Eine Ausnahmeerscheinung in der Geschichte der Mafia-Epen.

      10 / 10 stinkenden irischen Schweinen


      Ein wahnsinnig guter Film, an dem es nix zu kritisieren gibt.

      Olly schrieb:

      für mehrere ein großes Missverständnis,


      Ich kenne ehrlich gesagt keinen, der den Film nicht mag. Auch wenn er die Geschichte typisch amerikanisch etwas arg verfälscht ;)

      Ich hab geschaut:

      Ich bin dein Vater

      interessante Doku über David Prowse, den Darsteller Darth Vaders, und dessen Geschichte und Beziehung zu Lucas. Da Prowse nie damit klarkam, dass man ihn nicht für die Sterbeszene genommen hat (und vor allem diese heimlich mit Shaw drehte ohne mit ihm zu reden). Im Rahmen der Doku drehen sie mit ihm die Sterbeszene nach, dürfen sie aber nicht zeigen. Viele Beteiligte an Star Wars kommen zu Wort - nur Georgie hat dankend abgelehnt (Aber er kommt hier auch nicht gut weg....)

      Interessant für einmal gucken auf Netflix - aber ne Bewertung brauchts nicht...

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Es gibt sehr kritische Stimmen gegen den Film. Auch wenn man mal auf Rotten Tomatoes geht. Klar positiv, aber bei weitem nicht so euphorisch wie zB "Der Pate". Auch was das Average Rating angeht. Habe ich zuletzt auch im imdb-Forum wieder mal gelesen. Jetzt kann man natürlich über die Message Boards dort herziehen, aber die Internettrolle finden sich eher auf Boards rund um Meryl Streep, Donald Trump, dem DCU und den Marvel-Filmen. ^^ "The Untouchables" ist sicherlich etwas schlecht gealtert, das kann ich verstehen. Ich finde aber es ist der beste von De Palma. Und der hat nicht wenige Klassiker vorzuweisen. Und das in den verschiedensten Genres. :)