Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Zuletzt gesehener Film

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Zusammenfassung meines Filmprogramms im Februar und März:

      Februar

      Der Nachtmahr - 9 / 10
      The Neon Demon - 8 / 10
      Short Term 12 - 8 / 10
      Toni Erdmann - 7 / 10
      Carol - 7 / 10
      Kingsglaive: FF XV - 6 / 10
      The Sea of Trees - 5 / 10
      99 Homes - 5 / 10


      März:

      Arrival - 9 / 10
      The Revenant - 8 / 10
      Der Dialog - 7 / 10
      Imperial Dreams - 7/ 10
      Fremd in der Welt - 6 / 10
      Westworld - 6 / 10
      Green Inferno - 5 / 10
      Nice Guys - 5 / 10
      ANZEIGE
      Dr. Seltsam oder wie ich lernte die Bombe zu lieben.

      Für mich so der beste Kubrik. Hier sind schon Stilelemente zu finden, die er später auch in Full Metal Jacket einsetzt, nur dass hier über die gesamte Laufzeit eine herrlich erschreckende Kriegsfarce abgegeben hat. Vieles könnte man irgendwie trotzdem glauben. Vieles wirkt wie recherchiert und das obwohl die US-Army ja jegliche Unterstützug verweigert hat (wen wunderts :D ).

      Peter Sellers, George C.Scott und viele Nebenrollen in Hochform - alles gelungen - von daher 9,5 von 10

      Guardians of the Galaxy

      lief im TV - ich mag den Film - also mal wieder geschaut.
      Der Film bleibt natürlich auch klasse, auch wenn mich die Endschlacht an manchen Ecken irgendwie immer noch stört (Die Sache mit den vernetzten Schiffen als Fangnetz.....). Die Musikauswahl von Starlord passt total - der normale Score ist (wie oft bei Marvel) belanglos bis nervig. Immer gleich. Ob das als wiederkehrendes Merkmal gedacht ist, weiß ich nicht - ich find das ist einer der (leichten) Schwachpunkte des Films.

      8 von 10

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Das Ende - Assault on Precinct 13 (USA 2005)

      Das Remake hat natürlich den Nachteil keinen so genialen Score oder keine typische Carpenter-Bildsprache zu haben. Zudem wird mir hier ein wenig zu viel erklärt. In den frühen Carpenter-Filmen bekommt man relativ wenig bis gar nichts erklärt (warum killt Michale Myers gerade diese Kids und warum wird das Polizeirevier wirklich attackiert), hier weiß man schon sehr früh wer die Angreifer sind und was ihr Motiv ist. Auch finde ich ist das Remake teilweise etwas langatmig mit einem sehr lauen Finale. Aber Ethan Hawke, Laurence Fishburne, Maria Bello und "Rambo"-Sheriff Brian Dennehy wissen zu überzeugen. Sagen wir okay.

      5 / 10 Neujahrsvorsätzen



      Da Vinci Code

      Ich hatte mal wieder Lust auf nen Krimi/Thriller, und habe fataler Weise diesen hier gewählt. Irgendwann hatte ich den Film schonmal angefangen und ich weiß nun auch warum ich damals nicht zu Ende geschaut habe. Für mich langweilig, von Anfang bis Ende, viel zu viel französich, die ganzen Interpretationen umd Jesus, haben mich auch eher zum anschalten gebracht. Spannend fand ich den Film auch zu keiner Zeit. Aber diesmal bis zum Ende durchgehalten, ob ich mich noch an Illuminati wage, weiß ich noch nicht.

      5,0/10

      Männerhort

      Ich gucke immer wieder die deutschen Komödien, vor zwanzig Jahren fand ich auch einige davon gelungen, heute schaue ich diese Filme immer wieder mit großer Lust, aber meist bleibt dann am Ende doch eine Enttäuschung. Hier ist wieder so, ich mag die Darsteller, insbesondere die drei männlichen Hauptdarsteller um M'Barak, Herbst und Buck. Es gibt nen paar lustige Sequenzen, ansonsten ist der Film leider ziemlich langeweilig und dieRollen der Mädels, die eher ne Nebenrolle haben, fand ich ganz schlecht geschrieben.

      5,5/10

      Abschussfahrt

      Nächste deutsche Komödie, die mir besser gefiel als ich erwartet habe. Irgendwie kam der Film mir vor wie ne deutsche Schülerversion von Hangover. nix besonderes, aber irgendwie doch durchgehen relativ unterhaltsam. Ich konnte auf jeden Fall durchgehend mindestens schmunzeln.

      6,0/10

      Fack ju Göhte 2

      Nachdem Riesenhype um Teil 1, war ich von dem eher enttäuscht (7/10). Der zweite Teil war aber in dem Rahmen ganz okay, muss sich etwas hinter Teil 1 stellen. Das Feeling einer Klassenfahrt mit ich glaube 6 Schülern war naja irgendwie nicht wirklich vorhanden, aber okay er hat seinen Zweck einer kurzweiligen Belustigung am Osterwochenende erfüllt.

      6,5/10


      Drachenzähmen leicht gemacht

      Einen richtig guten Film habe ich dann doch noch gesehen am Wochenende. Drachenzähmen.... ist für einer der besten Animationsfilme, der letzte 10 Jahre. Tolle Geschichte, liebevoll umgesetzt, fantastische Optik.

      10/10




      Laufende Serien: Modern Family (6.), The Muppets (1.)
      Serienstaffeln 2017: -19-
      Filme 2017:
      -33-

      El Barto schrieb:

      ob ich mich noch an Illuminati wage, weiß ich noch nicht.

      Da Vinci Code hat mir auch nicht gefallen. Illuminati fand ich dagegen wesentlich besser und spannender, der ist imho schon eine Sichtung wert. Ich bin da auch schon ein paar mal hängengeblieben, als er im Fernsehen gelaufen ist.
      Den neuen Inferno dagegen kann man sich wiederum sparen.
      Most Wanted

      Der dunkle Turm | Alien: Covenant | Guardians of the Galaxy 2
      Blade Runner 2049 | Star Wars: Episode VIII

      Cassandra schrieb:

      Da Vinci Code hat mir auch nicht gefallen. Illuminati fand ich dagegen wesentlich besser und spannender, der ist imho schon eine Sichtung wert.


      Ging mir ähnlich - wobei ich bei den Büchern die Sicht umgekehrt hatte und komischerweise die Szene mit dem Hubschrauber und dem Pabst im Buch total überzogen rüberkam - im Film nicht ganz so...

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Rings

      Ein Horrofilm, bei dem man nicht ein einziges mal erschreckt.... :gruebel: Spannung und Grusel gleich null und mit einem Ende das den ganzen Film vorher irgendwie sinnlos macht. Aber irgendwas hatte der Film trotzdem. Mit Augen zudrücken 5/10

      Fast & Furious 8

      Witzig, überdreht und wie ich es mir gewünscht hatte, haben Statham und The Rock die besten Szenen. Teil 9 kann gerne kommen. 8/10










      The Shining

      15.11.2003
      3+

      19.04.2017
      3

      Tja, was soll ich sagen. Der Film hat definitiv Atmosphäre. Jack Nicholson spielt richtig gut ABER der zweite Hauptdarsteller kommt mir irgendwie zu kurz. Ich meine natürlich das Overlook Hotel. Sieht schon richtig toll aus [und in der echten Timberline Lodge möchte ich gerne mal Urlaub machen]. Durch den Schneesturm und den vielen Schnee wirkt es natürlich nochmal viel besser und gleichzeitig sehr unheimlich und irgendwie auch gemütlich.

      Aber insgesamt gesehen, wird mir im Film Essenteilles einfach nicht nachvollziehbar erkärt und am Ende geht es mir zu schnell. Ich meine damit nicht, dass man mir alles vorkauen muss, aber der Abstieg in den Wahnsinn von Jack hätte man etwas intensiver beleuchten können.

      Leider muss ich auch gestehen, dass mich das Schauspiel von Shelley Duvall mächtig nervte und immer wieder aus der Geschichte riss. Dabei geht es mir nicht um ein attraktiveres Äußere, sondern eher um das unpassend übertriebene Schauspiel. Das hätte man besser machen können.

      Schade eigentlich, aber der große Wurf ist The Shining für mich leider nicht geworden, gerade diese grandiose Kulisse hätte man weit besser nutzen können.
      "Das ist arrogante Anmaßung!" - James T. Kirk


      Fast & Furious Five (USA 2011)

      Mit einem am Auto angehängten Tresor die Straßen von Rio demolieren; man kann sich wahrlich nur im "Fast & Furious"-Franchise befinden. Die physikalischen Gesetze werden langsam ausgehebelt, dafür bekommt der Zuschauer die unmöglichsten Action-Sequenzen zu sehen. Die Rechnung geht auf. Bombastisches Action-Feuerwerk. Eines muss man den Machern lassen. Ab Teil 5 wussten sie wie man die Zuschauer an der Stange hält. Nach der post-credit-Szene ist klar, dass man am Ball bleibt.

      Einzig The Rock sorgt mal wieder dafür, dass man gerne einen Punkt abziehen will. Unerträglich nervig diese Person. Aber wohl ein notwendiges Übel... Und endlich ist Joaquim de Almeida mal wieder als großer Schurke zu sehen. Ein paar Szenen mehr hätten sie ihm aber durchaus geben können. Und die neue Wonder Woman macht zumindest in dem Universum eine ordentliche Figur. Diesel und Walker wie gewohnt die starken Zugpferde.

      8 / 10 furiosen Ausflügen nach Deutschland



      ANZEIGE
      ROGUE ONE - A STAR WARS STORY

      Ja, der hat mir durchaus gut gefallen. Optisch richtig gut umgesetzt, gute Action, Anspielungen und versteckte Gags, sowieso ist der Humor gelungen. Der Roboter war richtig klasse. Das Ende ist als Übergang zu Episode IV richtig stimmig.

      Der Film macht durch die Bank Laune.

      2-
      "Das ist arrogante Anmaßung!" - James T. Kirk


      Die glorreichen 7 Blu-ray :guns: :guns:

      Bin begeistert. Finde die Neuverfilmung ist sehr gelungen. Die Charaktere werden überzeugend dargestellt, super Umsetzung der Story. Rund um ein super Western, gute Action, ordentlich Humor - einfach Hammer. Bildqualität kann ebenfalls überzeugen und die Surroundanlage rundet den Heimkinoabend ab in wahrsten Sinne des Wortes ab. Auf alle Fälle anschauen...! :popcorn: :popcorn: :popcorn:
      9/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2:
      The Angriest Man in Brooklyn

      Für einen mit dem Hauptdarsteller Robin Williams ist der Streifen schon echt unterdurchschnittlich. Ich hab mir den Streifen in erster Linie wegen Mila Kunis angeschaut. Anfangs fand ich den Film echt nicht gut, es wirkt so mega gestellt und lächerlich, wenn man aber nach der Zeit an den Punkt kommt, wo man drüber hinwegsieht, dann kann der Film gegen Ende zumindest ein wenig unterhalten.

      6/10

      Pets

      Netter Animationsfilm, für Liebhaber wie mich auf jeden Fall zu empfehlen, wobei er gegen den großartigen "Zoomania" in keiner Hinsicht eine Chance hat auch nur ansatzweise mitzuhalten.

      7/10




      Laufende Serien: Modern Family (6.), The Muppets (1.)
      Serienstaffeln 2017: -19-
      Filme 2017:
      -33-