Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Underworld: Blood Wars

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Underworld: Blood Wars

      Bewertung für "Underworld: Blood Wars" 3
      1.  
        1/10 (0) 0%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (0) 0%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (0) 0%
      6.  
        6/10 (1) 33%
      7.  
        7/10 (1) 33%
      8.  
        8/10 (0) 0%
      9.  
        9/10 (1) 33%
      10.  
        10/10 (0) 0%
      Underworld 5


      Originaltitel: TBA
      Deutscher Titel: TBA
      Produktionssland: vsl. USA
      Studio: vsl. Lakeshore Entertainment
      Erscheinungsjahr: TBA
      Originalsprache: Englisch
      Budget: TBA
      Einspielergebnis: TBA
      Laufzeit: TBA
      Deutsche Freigabe: TBA

      Regie: TBA
      Drehbuch: vsl. Kevin Grevioux
      Produktion: vsl. Kevin Grevioux
      Musik: TBA
      Kamera: TBA
      Schnitt: TBA

      Darsteller: TBA, vsl. Kate Beckinsale und andere


      Handlung:
      TBA

      Trailer und Videos:
      TBA

      Underworld 5 – Entstehung weiterhin ungewiss? Grevioux über den Stand der Dinge
      (News vom 24.07.2013)


      Quelle: KLICK

      Underworld 5 – Weiteres Sequel mit Selene in Arbeit? Beckinsale eher abgeneigt
      (News vom 02.08.2012)


      Quelle: KLICK

      ...........................................................................
      Puh ein 5. Teil? Ich mag die Reihe ja auch wenn Underworld als Teil 1 natürlich der beste Ableger war. Teil 2 war ne solide Fortsetzung. Teil 3 als Prequel hat irgendwie auch noch funktioniert, gefiel mir persönlich aber nicht mehr so gut. Grad der Mix aus Vampiren und Moderne gefiel mir an den ersten beiden Teilen. Teil 4 war okay und schloss die Lücke die Teil 2 aufgeworfen hatte. Aber auch hier gab es ja wiederum ein offenes Ende, womit man natürlich einen 5. Teil machen MUSS.

      Ich wäre für eine back-to-back Produktion direkt für zwei weitere Teile und Teil 6 sollte dann das große Finale werden. Damit hätte man eine Hexalogie und gut ist. Natürlich nur wenn Kate Beckinsale und am besten auch Len Wiseman zurück kommen würden! Wenn kein weitere Film mehr kommt, wird halt ne Serie produziert ... Scream ich hör dir trapsen!
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Da "I, Frankenstein" soeben in den USA ja gar "Hercules"-artig gefloppt ist und eine Fortsetzung dessen somit ungefähr auf der gleichen Produktionsebene steht wie der zweite Teil von "Pluto Nash", scheinen die Produzenten dieses Konzept ja wieder verwerfen zu können.

      Kann man sich jetzt Hoffnung auf Underworld 5 machen? Einen sicheren Hit könnten die jetzt ja gut brauchen...
      "Underworld" hat zumindest sein Publikum, sie dürfen nur halt nicht den Fehler machen und das Budget noch weiter ausufern lassen. Ob Kate hier allerdings noch in einem weiteren Teil mitspielt da habe ich so meine zweifel, das ende von Teil 4 ist zumindest schon recht offen da ist es nur eine Frage der Zeit wann es da mal weitergeht. Ich sagte ja schon einmal das hier die Tochter dann die Hauptrolle übernehmen könnte, Kate dann hier eventuell mit einem kleinen Auftritt welcher eine neue Story einläutet. Da sie schon irgendwie auch mit der Reihe verwurzelt ist, und sie auf den Comic Cons auch merkt das sie dadurch so ihre Fans hat wird sie diesbezüglich nicht abgeneigt sein.

      Selene könnte ja wie Victor einfach Schlafen, vom Status her ist sie ja ohnehin der Mächtigste Vampir, bei der Lokalisation sollte man allerdings alles nach Osteuropa verlegen wie bei Teil 1 das hat am besten gepasst.
      Die Gerüchte, dass Kate Beckinsale keine Lust mehr haben soll, existieren ja seit Underworld: Rise of the Lycans. Wie viele haben damals geschrien, dass das Prequel-Projekt lediglich eine Notlösung für Sony Screen Gems war, weil Beckinsale keinen Bock auf einen dritten Ableger gehabt haben soll. Aber Len Wiseman selbst hat immer wieder betont, dass das nicht der Wahrheit entspricht und es ihr nur darum geht, nicht sofort wieder in die Rolle zu schlüpfen und sich dazwischen zunächst anderen Produktionen zu widmen. Man darf auch nicht vergessen, dass Len Wiseman nicht mehr viel auf die Beine gebracht hat, nachdem Gears of War und und Die Mumie eingestellt bzw. die Regieposten letzten Endes anders verteilt wurden. Für ihn wäre es garantiert kein ungelegen kommender Job, noch einen Underworld Film zu inszenieren. Dass ihm dann Kate widersprechen würde, glaube ich weniger. Ihr geht es vor allem um die Story, wie sie einmal zum Kinostart von Awakening in einem Interview erklärt hatte. Und mit "Story" ist eine interessante Handlung innerhalb des Franchise gemeint. ^^

      Für mich ist Underworld wie Resident Evil. Wenn sie kommen, sehe ich sie mir sehr gerne an. Ausserdem scheinen es die zurzeit einzigen Filmreihen im Horror-Genre zu sein, welche abgesehen von Rise of the Lycans stets die Geschichte einer weiblichen, "harten" Protagonistin fortführt. Und witzigerweise werden beide Franchises über den selben Verleiher herausgebracht. Wirklich viel zu erzählen gibt es vermutlich in beiden Fällen nichts mehr, aber was ich am Underworld Team so sehr schätze, ist, dass sie mit jedem Ableger eine neue Richtung eingeschlagen haben. Sie haben von einer Wiederholung abgesehen und die Reihe immer wieder mit neuen Elementen ausgeschmückt oder es wenigstens versucht. Teil 5 wäre bestimmt nicht uninteressant, der Cliffhanger verspricht zumindest Potenzial. Aber dann soll Scott Speeman bitte wieder ganz zurückkehren und nicht als CGI-Face durch die Gegend hüpfen. ^^
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. It (2017)
      2. Death Note (Season 1)
      3. Man In An Orange Shirt (Season 1)
      4. Wonder Woman
      5. Tokyo Ghoul (Season 1)
      6. Dragon Ball Super (Season 3)
      7. Atypical (Season 1)
      8. Closet Monster
      9. Mommy
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2017
      1. Star Wars: The Last Jedi
      2. Call Me By Your Name
      3. Leatherface
      4. Cult Of Chucky
      5. Beach Rats




      Allzu viel zu tun hat Scott Speedman doch auch nicht, oder?

      Oder ist der immer noch böse, dass sie ihm in "Evolution" bei der Sexszene sein Ding an den Schenkel geklebt haben? :troll:

      Original von carmine
      Und mit "Story" ist eine interessante Handlung innerhalb des Franchise gemeint. ^^


      Stimmt. Die interessante Handlung, die "Resident Evil" auch immer hat, gell? ^^
      Original von JosephWilliam
      Oder ist der immer noch böse, dass sie ihm in "Evolution" bei der Sexszene sein Ding an den Schenkel geklebt haben? :troll:


      Vermutlich. Vielleicht hat er den ein oder anderen Klebestreifen ja immer noch nicht weggekriegt. :tongue: Wer weiss, was die damals verwendet haben, wenn es selbst einer Errektion standhält. :tongue: Wobei ich mich dann frage, wieso er in Awakening nicht mitgespielt hat. Entweder lag es an terminlichen Problemen oder er hatte tatsächlich Angst davor, dass "er" beim 2. Mal knickt. :O

      Original von JosephWilliam
      Stimmt. Die interessante Handlung, die "Resident Evil" auch immer hat, gell? ^^


      Ganz genau. :tongue: Jetzt muss im Prinzip nur noch Alice schwanger werden. Dann existiert auch da wieder Potenzial, aus ihrem Kind die Green Queen zu machen, die von der Red Queen kontrolliert wird, weil Alice irgendwann erfährt, dass auch eine menschliche Version der Red Queen existiert, die in Wahrheit Alexia heisst und ihre DNA in Alice' Gebärmutter eingepflanzt, damit das Baby infiziert und es einen Grünstich verpasst hat. Alles denkbar. :tongue:
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. It (2017)
      2. Death Note (Season 1)
      3. Man In An Orange Shirt (Season 1)
      4. Wonder Woman
      5. Tokyo Ghoul (Season 1)
      6. Dragon Ball Super (Season 3)
      7. Atypical (Season 1)
      8. Closet Monster
      9. Mommy
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2017
      1. Star Wars: The Last Jedi
      2. Call Me By Your Name
      3. Leatherface
      4. Cult Of Chucky
      5. Beach Rats




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      Original von carmine
      Ganz genau. :tongue: Jetzt muss im Prinzip nur noch Alice schwanger werden. Dann existiert auch da wieder Potenzial, aus ihrem Kind die Green Queen zu machen, die von der Red Queen kontrolliert wird, weil Alice irgendwann erfährt, dass auch eine menschliche Version der Red Queen existiert, die in Wahrheit Alexia heisst und ihre DNA in Alice' Gebärmutter eingepflanzt, damit das Baby infiziert und es einen Grünstich verpasst hat. Alles denkbar. :tongue:


      :uglylol: :uglylol:

      So lange dazwischen aber noch Platz für Stroh auf dem Boden ist, bin ich damit voll und ganz einverstanden. :tongue:

      #Reboot

      Das halte ich im Moment für ausgeschlossen.

      "Awakening" war der erfolgreichste Teil der Reihe und hat sich auch auf DVD und Blu Ray sehr ordentlich verkauft. Und da Kate Beckinsale irgendwie nicht älter wird, braucht man wohl nur eine "Handlung", die sie überzeugt und das Geld für die Produktion. Beides sollte aber, wenn man denn wirklich will, kein Problem darstellen.

      Underworld - Reboot

      Wie der Hollywood Reporter berichtet, arbeitet Lakeshore Entertainment derzeit an einem Reboot der "Underworld"-Reihe.

      Als Autor wurde Cory Goodman ("Priest") an Bord geholt, der das Drehbuch schreiben soll. Gary Lucchesi und Tom Rosenberg werden den Film für das Studio produzieren.

      Link(Quelle): An Underworld Reboot is on the Way - ComingSoon.net


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019

      Na also, geht doch. Doch eine mehr-oder-weniger-Fortsetzung. Bei all den Reboot-Gerüchten in den letzten Wochen konnte ich nur mit dem Kopf schütteln.

      Prinzpiell bin ich ja kategorisch dafür, den Original-Cast so lange wie möglich dabei zu behalten, aber so langsam regt mich die olle Beckinsale auf. Wenn sie nicht mehr will, dann soll sie es bleiben lassen. Wird schon sehen, wie gefragt sie in ein paar Jahren noch ist, wenn sie nicht wenigstens ab und zu nen Blockbuster einschiebt. Nee im Ernst, da werd ich grantig. Natürlich kann Madame Beckinsale nicht auf alle Ewigkeit Selene spielen. Irgendwann muss die Fackel mal übergeben werden. Alles verständlich. Aber dann sollen sie es so machen wie bei "Resident Evil". Milla Jovovich hat auch gesagt, dass sie Alice nicht auf alle Ewigkeit spielen kann/will, weil es ihr auf Dauer zu anstrengend wird. Aber sie bringt ihre Storyline mit 2016er Film dann wenigstens ordentlich zu Ende und lässt die Reihe, die ihre Karriere maßgeblich geprägt hat, nicht einfach so offen stehen. Natürlich kommt auch von "Resident Evil" dann 2018/2019 ein Reboot ohne MIlla, aber dann hat man von 1-6 wenigstens eine in sich abgeschlossene Geschichte. Was sie dann danach machen ist eine andere Sache.

      Bei Underworld kann man nur hoffen, dass sich Kate Beckinsale wenigstens zu nem Gastauftritt überreden lässt. Wenn sie die angefangene Storyline von Teil 4 wirklich einfach so offen stehen lassen, dann wäre das echt zum facepalmen. Und es wäre mal wieder ein Beispiel dafür, was passiert, wenn man Schauspieler nicht für mehrere Filme an sich bindet.
      Dem stimme ich zu. Wenigstens noch ein Film mit Beckinsale und eine glückliche Wiedervereinigung der Hybriden-Familie muss kommen, sonst steht die Geschichte nur dämlich offen daher, die jeden nur aufregt. Obs dann mit jemanden anderem im Fokus eine neue Filmreihe fortführen soll kann meinetwegen kommen, aber zuerst die vorhandene Geschichte abschließen!
      Der Herr W.S.Anderson soll mal, während der Bauch von Milla wächst, mit Len Wiseman und Kate Beckinsale reden. Die verstehen sich doch so gut. Und dann soll er sie überreden, auch einen Abschlussfilm zu Underworld zu machen, in dem Madame Beckinsale abdankt. So wie es die Milla auch macht.

      Was ich mich mittlerweile schon frage: War die Geldgeilheit damals nach "Resient Evil: Afterlife" und dessen 300 Mio. Erfolg in allen Augen so groß, dass man einfach ohne viel nachzudenken (und wie es aussieht auch ohne Drehbuch :uglylol: ) diesen hohlen "Awakening" gedreht hat? Ich meine, die Beckinsale hatte doch schon nach Teil 2 keinen Bock mehr. Dann hätte man den (meiner Meinung nach wirklich guten) "Rise" ja gleich als Reboot anlegen können und Rhona Mitra als dauerhafte Hauptrolle aufbauen können.

      Na egal. Mal abwarten was kommt. Nur bitte kein Teenie-Underworld-Gedöns. R-rated bleiben. Ich hoffen, der Herr Stallone war Warnung genug.