Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Thor: Tag der Entscheidung [engl. Thor: Ragnarok]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gerade der "Steinmann" war überhaupt nicht witzig!
      Da geht unser Humor aber weit auseinander ;)

      Film war gut, Aktion die ganze Zeit vorhanden und wurde nie langweilig.

      Der alte und ernstere Thor hatte mir aber besser gefallen.

      Als Aktion Komödie 7,5/10 Punkten !
      Bürger bringt Opfer: "Morgen stehe ich vor 12 Uhr auf"
      ANZEIGE
      Warum Marvel sein Guardians-Regenbogen-Theme durchziehen muss, bleibt mir unerklärt, denn Thor : Ragnarok profitiert nur marginal von der heiteren Stimmung, die mal funktioniert und mal deplatziert wirkt. Ich hatte meinen Spaß, keine Frage. Hier zündeten mehr Witze als in den Guardians-Teilen, hinzu kommt die erneut feine VFX-Leistung von ILM, die sich sehen lassen kann. Trotzdem ist der Greenscreen noch immer stärker auszumachen als so eine missglückte Animation des Hulk. Sehr verwunderlich. Marvel setzt hier verstärkt auf den Spaß-Faktor, der den Film über weite Strecken trägt, aber die alten Fehler nicht vertuschen kann. Cate Blanchett ist wie immer überzeugend und charmant, krankt aber an ihrem dünnen Charakterprofil, welches durchaus Potenzial gehabt hätte, vor allem mit solch einer Schauspielerin. Gleichermaßen irrt Thor von Planet zu Planet. Die große Bedrohung wirkt am Ende nahezu lächerlich, ihre Konsequenz dünn und einfallslos zu Ende gedacht. Dennoch bietet der dritte Eintrag enorm viel für das Auge, und wer sich mit dieser Tatsache abfinden kann, der hat sehr witzige zwei Stunden vor sich. Andernfalls bewegt sich der Film im Durchschnitt.

      7 / 10
      Wir hatten ja schon über das miese Compositing gesprochen,
      Spoiler anzeigen
      wo man die Hinterhöfe New Yorks gegen die Küste von Schweden ausgetauscht hatte
      , was leider sehr plump bzw. schlecht bearbeitet wirkte.
      Aber mir ist etwas von den Dreharbeiten wieder eingefallen und inzwischen sehe ich diesen speziellen Reshoot in einem anderen Licht:
      Spoiler anzeigen

      Es gibt ja Bilder vom Set, die Odin als Obdachlosen in New York zeigen, anscheinend wollte man ihn auch dort zuerst sterben lassen und hat sich dann später für Schweden entschieden, wo ja Hela dann auch den Hammer zerstört.



      Wahrscheinlich wurden infolge dessen auch die Szene mit Dr Strange gedreht, damit es einen logischen Übergang gab, da Loki ja dachte, dass Odin in New York sei.

      Somit hat man Odin wenigstens einen halbwegs würdevollen Abgang verschafft, anstatt ihn in einer Gasse sterben zu lassen.


      Trotzdem ändert dies nichts an meiner grundsätzlichen Meinung zum Film, der Film hat mit Ragnarök nichts zu tun, zu viele dämliche Witze, ganze Charaktere werden oberflächlich oder komplett falsch dargestellt.

      Ich meine, dass Thor 3 der "Batman & Robin" des MCU ist
      Dieser Film geht ab wie die Luzi! Das zweite WE in den USA an der Spitze, das ist spitze :hyper:

      Rein rechnerisch (und wenn der Film so weiterluft wie bisher) dürften die 300 Mio. in den Staaten (wenn auch nur knapp) drin sein. Weltweit dürften es mindestens 700 bis 800 Mio werden.

      boxofficemojo.com/franchises/chart/?id=thor.htm

      Bei Odins Bart ... Marvel macht's möglich!!! :hammer:

      Da aber die Liga in den Startlöchern steht, dürfte der Höhenflug des Donnergottes wohl nächstes WE einen Dämpfer erfahren. Dennoch: Tolle Leistung, Odinsohn :thumbup:
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      Im Grunde finde ich es gar nicht mal schlecht, dass der Humor im dritten Teil angehoben wurde. Eigentlich habe ich mein Problem an dem Humor nur an ganz spezielle Stellen, wo Thor dann wirklich lächerlich dargestellt wird (bestes Beispiel mit dem Ball gegen den Fenster) oder wo die Dramturgie etwas gelitten hat. Ansonsten war das bitter nötig. Auch erzählerisch empfand ich manchmal das hin und her gespringe zwischen Thor und "der Göttin des Todes" manchmal merkwürdig und manche Chrakterentwicklungen waren einfach 0815 (Karl Urban).

      Ansonsten natürlich typische Marvelrezept mit vollstem Unterhaltungswert. Aber im MCU-Bereich(!!!) bleibt Civil War für mich unangefochten bisher die Nummer 1.
      Der Film macht Spaß, keine Frage aber hier hat man das Humor-Level nicht einfach nur angehoben, sondern von "einigen" Gags (Thor 1 & 2) fast schon in Slapstick-Speheren geschossen. Das wird vor allem der Thematik an sich (Ragnarök) und den dramatischen Ereignissen nicht gerecht. Gerade bei den etws "ernsteren" Szenen, wie z.B. einem Gespräch zwischen Thor und Loki wird gleich im Anschluss wieder ein regelrechtes Gagfeuerwerk abgefeuert, was das Voangegangenen leider wieder ins Lächerliche zieht.

      By the way, wer auch immer sich für den deutschen Titel verantwortlich zeichnet gehört einfach nur geohrfeigt. Der Titel klang ja schon bei Bekanntgabe sehr befremdlich, aber gerade nach Sichtung des Film macht der Titel einfach so gar keinen Sinn. Jedenfalls erkläre mir mal jemand den Zusammenhang zwischen dem Titel und der Handlung.
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!
      Der Titel wurde hier bereits mehrmals erklärt, aber gerne nochmal:

      Spoiler anzeigen

      THOR muss die Entscheidung treffen, Ragnarök auszulösen!


      Und es ist immer wieder interessant, wie unterschiedlich doch Wahrnehmung sein kann. Also ich habe KEINE Comedy gesehen. Ich sah einen Actionfilm, der viel Humor beinhaltet. Gagfeuerwerke ... ne, hab' ich keine in diesem Film ausmachen können. Für mich war z.B. die Szene mit dem Ball wirklich witzig und schmälert nicht Thor Reputation, andere finden, man mache Thor lächerlich.

      Ist halt wie so vieles Geschmackssache. Mir hilft es, mich auf einen Film einzulassen. So fühle ich durchaus

      Spoiler anzeigen
      den Schrecken, wenn Asgard zerstört wird. Oder tun mir die Asgardianer leid, die von Hela dahingeschlachtet werden. Oder Odins Tod ...


      Für mich muss kein Tara wie weiland bei Sean Beans Todesszene in HdR1 gemacht werden, damit mir ein Filmtod leidtut. Ein paar Sprüche weniger und der Streifen wäre perfekt ... Und ich bin froh, dass das auch der vorherrschende Ton ist: Super, eventuell ein paar Gags reduzieren. Aber ich glaube, bei den Russos sind wir marveltehnisch in besten Händen. Wintersoldier ist ein Top-Beispiel, wie man Spannung halten kann, sogar mit etwas Anspruch und trotzdem mit einer Locker- und Leichheit erzählen kann, garniert mit wohl dosierten coolen Sprüchen. Thor 3 war da witziger, aber IMHO noch lange keine Komödie. Die Sprüche in Thor 3 sind eher Schmunzler ... "Die nakte Kanone" oder "Der Mann mit zwei Gehirnen" ... DAS sind Komödien!

      Mal sehen, wie sich demnächst die Liga schlägt ! :thumbsup:
      Ich würde Thor jetzt auch nicht als reine Komödie klassifizieren, aber dennoch ist die Richtung die der Film mit den Gags geht sicher nicht die richtige. Denn ich finde schon, dass wenn man den Toden mehr Rechnung getragen hätte, der Held nicht zu einer WItzfigur verkommen wäre (und das ist er leider), dann hätte der Film was echt tolles werden können.
      So wirkt halt alles, zwar nett und unterhaltsam, aber irgendwie auch bedeutungslos und das ist wirklich Schade.
      ANZEIGE
      Ist das offiziell oder nur deine persönliche Interpretation des Titels ?
      Bei so etwas allgemein gehaltenem wie "Tag der Entscheidung" kann das genauso gut bedeutet, dass
      Spoiler anzeigen
      Thor die Entscheidung treffen muss den Thron zu besteigen, aus dem Gefängnis des Grandmasters zu fliehen oder seine Schwester zu töten

      Sorry, aber da kann man nun so wirklich alles hineininterpretieren.

      Ich sage auch nicht, dass es kein guter Actionfilm war, mit Nichten. Dennoch haben einige dramatisch angesetzte Szenen, durch die direkt danach folgenden Gags, bei mir leider nicht die Wirkung entfaltet, wie ich es mir gewünscht hätte.
      Spoiler anzeigen
      Auch die Tatsache, dass einige Nebencharaktere so lieblos entsorgt wurden, hat leider nicht den Effekt gehabt, dass Hela dadurch bedrohlicher wirkt.

      Auch hier hat man durch die ganzen Gags und Witzeleien leider viel Potential verschenkt.
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „John Crichton“ ()

      Also für mich ist der Film durch und durch ne Actionkomödie. Teilweise geht man sogar schon in parodistische Bereiche. Kann nachvollziehen, wenn einem das nicht passt, gerade im Hinblick auf den bevorstehenden Infinity War. Aber für mich war das MCU schon immer inkonsequent und spannungsarm, von daher begrüße ich es irgendwie, dass man jetzt zumindest mal konsequent war. Konsequent albern :D Das meine ich sogar ernst.

      Der unvermeidliche Vergleich:

      Habe mir jetzt die JL im Kino angesehen. Ein ebenfalls toller Film. Müsste ich aber direkt vergleichen, dann haben THOR, HULK, die Walküre und LOKI einen kleinen Tick die Nase vorn. Beide Filme machen IMHO viel richtig, beide haben Stellen, die ich mir anders gewünscht hätte ... insgesamt bekam ich aber ZWEI absolute TOP-Superheldenkracher kurz hintereinander geliefert. Mein Fanboyherz ist happy, sowohl der Marvellianer als auch der DC-Fan in mir könnte glücklicher nicht sein.

      Wie lange müssen wir wohl auf einen Crossovermovie warten? :D