Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Hail, Caesar! (Joel & Ethan Coen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Trailer online.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE
      Deutscher Trailer.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Fantastic. Scheint ein richtig typischer Coen zu werden. Josh Brolin in der Hauptrolle scheint wie angegossen zu passen. Und Clooney als der traditionelle Coen-Dödel. ^^ Wobei Trailer zu Coen-Filmen ja kaum das halten was sie versprechen. Bestes Beispiel "No Country for Old Men". Aber besser als wenn sie ihre Trailer selbst schneiden, denn da fürchte ich würden nicht mehr viele im Kino sitzen. :D

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Erster TV Spot.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Poster und neuer TV Spot.

      Bilder
      • hailcaesarposterImagerybigdoor5992.jpg

        51,55 kB, 599×874, 4 mal angesehen


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      2. deutscher Trailer




      Instagram
      Diese funny scene kannst du einfach nicht ordentlich ins Deutsche rüberbringen. Da geht viel verloren. Hier der O-Ton:



      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      hehe, aber ich muss sagen ich schaue mir filme lieber im deutschen an. Kann zwar schon gut english, aber ich bin ehrlich und muss sagen.
      Es gefallen mir halt sehr viele synchronsprecher die echt ne sehr markante/erkennende stimme haben etc. etc., und beim o-ton? Keine ahnung aber die haben mir alle irgendwie ne zu ähnliche stimme, würde ich weggucken und den film laufen lassen, ich könnt nicht voneinander unterscheiden WER grad redet. Finde die haben etwas ne langweilige stimme im original :).
      Wenn mir n film mal sehr gefallen sollte, was selten vorkommt , schaue ich in mir im o-ton und im deutschen an. Aber selten.

      Wie dieser Film hier wohl sein wird? Hab wenig gesehen bis jetzt, also mir die spots nich angesehen , aber is e n film der mich nich so doll interessiert, im vergleich zu ALL ihren bisherigen filmen. jo..
      ANZEIGE

      Scholleck schrieb:

      Finde sowieso schwierig, Coen-Filme ordentlich ins deutsche zu übersetzen. Da geht meist sehr viel Wortwitz und einige Running-Gags verloren.

      Das stimmt allerdings. Gerade Tarantino- und Coen-Filme sollte man sich immer in der OV anschauen. Deswegen habe ich vor Monaten auch Tarantino wiederentdecken können. Die Sprache ist ja Teil der Schauspielkunst. Und speziell in deren Filmen gehen die Schauspieler so herrlich ab. Das kannst du einfach nicht mehr sinngemäß wiedergeben.

      Ich habe ehrlich gesagt mittlerweile eher ein schlechtes Gefühl was diesen Film betrifft. Einen Coen-Film kurz nach der Award-Season anlaufen zu lasen ist höchst eigenartig :tongue: .

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Bei Komödien gebe ich eigentlich gar nichts auf Kritiken. Was der eine zum Schreien komisch findet, ist für den anderen belangloser Müll. Ich mochte "Burn After Reading" und sogar "The Ladykillers", die "Hail, Caesar!"-Trailer gefallen mir und die Coens bekommen sowieso mein Geld, wenn sie wieder einen Film ins Kino bringen.

      Nach 26 Kritiken auf RT liegt der Score bei 81 % und das Average Rating bei 7.5. Es gibt wahrlich Schlimmeres. Ich habe mit Schlimmerem gerechnet. ^^

      Die Erwartungshaltung bei den Coens ist einfach zu hoch. Die können auch nicht immer einen der besten Filme des Jahres zaubern. Wobei ich das bei dem hier noch nicht ausschließe. Einige Kritiken weisen eine sehr hohe Bewertung auf.

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin