Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

10 Cloverfield Lane (Dan Trachtenberg)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Auch ne Möglichkeit...

      Hach ja.....schon fängt das fleißige Spekulieren an, kaum hört man Cloverfield! :tlol:

      Gehört zu dieser Welt aber auch irgendwie dazu, oder (wenn man sich mal das Ganze von damals wieder ins Gedächtnis ruft)?!

      Dann will ich an dieser Stelle auch mal weiter spekulieren: Also, wenn es Nachdrehs gab und bereits im November eine testvorführung, wer sagt denn, dass die Leute dort wirklich schon den komplett fertigen Film serviert bekommen haben? Denn von manchen Zuschauern wird ja behauptet, der Film habe (bis auf das Cloverfield im Titel) rein garnichts mit dem ersten zu tun.
      Deswegen die Frage: Waren die Nachdrehs bei der Testvorführung bereits enthalten und, da es von November bis Kinostart ja noch genügend Zeit gab/gibt, haben CGI-Künstler vielleicht doch noch Szene mit dem Monster eingearbeitet?

      Wir alle wissen ja, wie gerne Abrams versucht, uns auf eine falsche Fährte zu locken (auch, wenn er nur als Produzent tätig ist).
      Warum nicht also auch eine Testvorführung "manipulieren"? Denn sonst hätten wir doch auch schon im November gewusst, dass wir hier einen (gewissermaßen?!) Cloverfield-Film bekommen, oder?!
      ANZEIGE
      Der Reddit-Thread erscheint mir schon legit und ich sehe großes Potenzial, dass Paramount und JJ hier einen Shitstorm der Kategorie F6 erzeugen können.

      Nichtsdestotrotz habe ich da zwei Punkte die doch für das Monster sprechen:

      1. IMAX
      2. Die Szene im Trailer, in der irgendetwas einschlägt bzw. trampelt.

      Edit: Habe das Drehbuch zu The Cellar durchgelesen...
      Spoiler anzeigen
      Es stimmt, viele Szenen stimmen mit dem Trailer überein. Aber es gibt im Trailer einiges, dass anders ist:
      • Nate wirkt nicht annähernd so agressiv, wie er im Drehbuch ist
      • Es gibt die Szene mit dem Spiel des Lebens in The Cellar nicht
      • Es gibt keine Juke Box Szene in The Cellar
      • Es gibt keine Puzzle Szene in The Cellar
      • Kontinuität ist im Trailer anders: Nate ist schon da, bevor Michelle die toten Schweine vermeintlich sieht.
      • Das Wackeln im Bunker und auch Geräusch von draußen hätte prinzipiell mit dem Fahrzeug im Drehbuch - gegen Ende - übereinstimmen können, aber im Trailer ist Nate dort im Bunker zu sehen, während er im Drehbuch dort schon tot war.
      • Eine Szene um das Fass gibt es im Drehbuch nicht
      • Nate ist im The Cellar Drehbuch nicht am Arm verletzt.
      • Es gibt auch keine Szene, in der etwas brennt.
      • Auch die toten Schweine können es im Trailer nur bedingt sein, denn dort ist es dunkel - im Drehbuch Abend
      • Der Satz "Something is coming" wird in The Cellar Drehbuch nicht gesagt.


      Aber an dem Drehbuch bewertet muss ich sagen: Selbst als Nicht-Cloverfield-Kram wirkt es wie eine sehr gut geschriebene Story, bei der der Zuschauer wohl bis kurz vorm Schluss immernoch nicht weiß, was passiert. Aber es ist tatsächlich einiges so abgeändert, dass der ursprüngliche The Cellar in der Form nicht existiert.


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Kaibear“ ()

      John Goodman und Mary Elizabeth Winstead? Das ist eine Kombination, die ich mir nicht entgehen lassen will. Letztgenannte hat bei mir ja eh noch den "Final Destination"-Bonus. :D Den Trailer habe ich auch gerade gesichtet. Allerdings nur, weil bei J.J. Abrams keine Spoilergefahr besteht und der Mann einfach weiss, wie man mit wenig Hintergrundinformationen ordentlich Lust auf mehr macht und zum Spekulieren anregt. Die Auflösungen sind ja eigentlich nie wirklich originell, egal ob nun bei "Cloverfield 1" oder "Super 8". Aber es ist bei ihm immer wieder schön und spannend zu beobachten, wie er möglichst alle Einzelheiten versucht unter Verschluss zu halten. Selbst bei "Star Wars" hat es funktioniert (dort habe ich mir die Trailer allerdings trotzdem erst nach dem Kinobesuch angesehen, weil ich vorher einfach nichts gesehen haben wollte). Hut ab.
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Jigsaw
      2. Stranger Things (Season 2)
      3. It (2017)
      4. Death Note (Season 1)
      5. The Babysitter
      6.Gerald's Game
      7. Man In An Orange Shirt (Season 1)
      8. Wonder Woman
      9. Dragon Ball Super (Season 3)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2017
      1. Star Wars: The Last Jedi
      2. Call Me By Your Name
      3. Leatherface
      4. Cult Of Chucky
      5. Beach Rats




      oh man. ich bin sooooo gespannt drauf! ich liebe den ersten Film total!
      den Anspruch, dass es jetzt unmittelbar was damit zu tun hat, hab ich nich. aber so kleine Übereinstimmungen wären dann doch super. das mit den Übertragungsschnipseln ist ne super Idee. lustig wäre auch, wenn sie dann rausgeht und
      Spoiler anzeigen
      ​das Pärchen, das am Ende über die Wiese zur Unterführung rennt
      noch sieht. das würde mir fast schon reichen. und wer sagt denn, dass es nicht weitere Cloverfield-Filme geben kann?

      irgendwie erinnert mich die Story auch ein bisschen an "the divide". hoffe nur, der wird nicht soooo schmutzig. aber gegen Abgründe hab ich ja nix. gern kann es ein Kammerspiel werden, wenn es gut gemacht ist.
      Hmm...irgendwie ja witzig, schau mir gerade den Original Cloverfield an, und dachte mir Google mal nach der Fortsetzung die ja mal angedacht war, dann bin ich irgendwann auf diesen Film aufmerksam geworden.

      Also der Trailer erinnert mich persönlich jetzt auch eher an "the Divide" wie meine Vorposterin bereits geschrieben hat.

      Kann mich aber durchaus den Vermutungen anschließen das der Film zwar im Cloverfielduniviersum spielt, aber vl Hauptaugenmerk auf den Bunker liegen wird, und die Psyche der Darsteller, so wären wir wieder bei "the Divide"!

      Ich denke aber das JJ doch so viel Hirn besitzt, dass er wenn er schon den Namen Cloverfield benutzt auch irgendwelche Parallelen herstellt, das man hier nur den Namen nutzen möchte um die Fans von Cloverfield ins Kino zu locken, kann und will ich mir eher nicht vorstellen, das wäre dann doch schon Nahe am Betrug find ich.

      Es überrascht mich allerdings das der Film so Geheim gedreht wurde, und dies auch nach Godzilla, der ja sehr erfolgreich war.

      Kann mir daher verschiedene Möglichkeiten vorstellen:

      A: Der Titel im Film ist reiner Kundenfang, um Cloverfield oder Monsterfilmfans ins Kino zu locken.
      B: JJ auch wenn nur als Produzent tätig, treibt hier eine durchaus durchdachte Vertuschung, um erst kurz vor dem Release die Blombe platzen zu lassen. Also durchaus auch Monster etc.! Da man vl nach dem Erfolg von Godzilla doch weiter an dem Monsterhype verdienen möchte, immerhin war auch Cloverfield sehr erfolgreich.
      C: Der Film spielt zwar im gleichen Universum, auf Grund des Trailers bzw. der Bunkerthematik kann ich mir vorstellen das der Film nach Cloverfield spielt! Dann wäre allerdings interessant wieso das Paar von den Ereignissen Oben nichts weiß?! Außerdem kann ich mich erinnern das JJ mal mit dem Gedanken gespielt hat ín Cloverfield 2 die Ereignisse durch eine andere Gruppe zu zeigen, dies könnte auch durchaus hier sein! Allerdings hier der Film sich auf den Bunker und die kleine Gruppe beschränkt, und nur durch kleine Andeutungen (Erschütterungen durch zmb. Tritte, Funksprüche etc.) mit dem Monsterfilm Cloverfield etwas gemein hat, dies würde wahrscheinlich auch viele Fans enttäuschen.
      D: JJ plant im ganz großen Stiel, und hat durchaus die Idee für eine ganze Filmreihe, und dieser Film ist nur der Anfang, um die Geschehnisse aus Cloverfield aus verschiedenen Blickwinkel etc. zu zeigen (auf Grund der vielen Projekte die er vor hat mal eher unwahrscheinlich)

      Man kann sich nur überraschen lassen! Aber ich weiß jetzt schon, sollte der Film nur mit Cloverfield werben, aber NICHTS aus Cloverfield bieten, wird ein gewaltiger Shit Storm zu erwarten sein, da kann der Film noch so gut durchdacht und gedreht sein!

      psychoflyer schrieb:

      C: Der Film spielt zwar im gleichen Universum, auf Grund des Trailers bzw. der Bunkerthematik kann ich mir vorstellen das der Film nach Cloverfield spielt!

      Das tut er definitiv, lässt sich anhand der verwendeten Telefone einordnen. "Cloverfield" hatte noch Klapp-Handys, im Teaser zu "Cloverfield Lane" sehen wir bereits ein Smartphone.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      GregMcKenna schrieb:

      psychoflyer schrieb:

      C: Der Film spielt zwar im gleichen Universum, auf Grund des Trailers bzw. der Bunkerthematik kann ich mir vorstellen das der Film nach Cloverfield spielt!

      Das tut er definitiv, lässt sich anhand der verwendeten Telefone einordnen. "Cloverfield" hatte noch Klapp-Handys, im Teaser zu "Cloverfield Lane" sehen wir bereits ein Smartphone.


      Naja auf Grund von Smartphones würde ich darauf nicht schließen, den dann müssten alle Protagonisten ja von den Ereignissen wissen! Außerdem sind Handys oft Produkt Placement und bringen den Produzenten zusätzlich Geld ein ;)!

      psychoflyer schrieb:

      Naja auf Grund von Smartphones würde ich darauf nicht schließen, den dann müssten alle Protagonisten ja von den Ereignissen wissen! Außerdem sind Handys oft Produkt Placement und bringen den Produzenten zusätzlich Geld ein ;)!

      In dem Script von "The Cell", das in einem auf ner vorigen Seite erwähnten Post verlinkt war, wurde eine Erklärung dafür abgegeben, warum sich die Protagonistin ihrer Situation nicht bewusst ist. Und ein so wichtiges Detail für eine chronologische Einordnung einer einfachen Product Placement-Nummer darzugeben wäre weder Abrams' Stil noch würde es in die Denke des Films passen - wenn man bedenkt, dass die halbverdeckte Seite einer Brauseflasche bereits die Schnipseljagd im Web gestartet hat.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      ANZEIGE

      GregMcKenna schrieb:

      psychoflyer schrieb:

      Naja auf Grund von Smartphones würde ich darauf nicht schließen, den dann müssten alle Protagonisten ja von den Ereignissen wissen! Außerdem sind Handys oft Produkt Placement und bringen den Produzenten zusätzlich Geld ein ;)!

      In dem Script von "The Cell", das in einem auf ner vorigen Seite erwähnten Post verlinkt war, wurde eine Erklärung dafür abgegeben, warum sich die Protagonistin ihrer Situation nicht bewusst ist. Und ein so wichtiges Detail für eine chronologische Einordnung einer einfachen Product Placement-Nummer darzugeben wäre weder Abrams' Stil noch würde es in die Denke des Films passen - wenn man bedenkt, dass die halbverdeckte Seite einer Brauseflasche bereits die Schnipseljagd im Web gestartet hat.


      Punkto dem Drehbuch kann ich mir allerdings, vor allem das es sich hier um JJ handelt, nicht vorstellen das es das Originale ist! Sondern durchaus vl nur eine Flinte ist! Daher wäre ich bei solchen Sachen etwas vorsichtig :)

      psychoflyer schrieb:

      Punkto dem Drehbuch kann ich mir allerdings, vor allem das es sich hier um JJ handelt, nicht vorstellen das es das Originale ist! Sondern durchaus vl nur eine Flinte ist! Daher wäre ich bei solchen Sachen etwas vorsichtig

      Bin ich auch. Ich sagte nur, dass dort eine Erklärung abgegeben wird. Außerdem ist die Erstellung eines Drehbuches lange im Voraus für falsche Zwecke - bevor die Umbenennung und Einordnung eines Filmes geschieht - zu teuer. Zudem ist die Praxis des "unabhängiges Script geringfügig umschreiben und in bestehendes Franchise basteln" nicht unüblich: Siehe "Jack Ryan: Shadow Recruit", das aus dem Drehbuch "Moscow" entstand, das wiederum vorher "Dubai" hieß - und eine gänzlich eigenständige Geschichte war, die man mit etwas Recherche im Web jederzeit finden konnte.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      psychoflyer schrieb:

      GregMcKenna schrieb:

      psychoflyer schrieb:

      C: Der Film spielt zwar im gleichen Universum, auf Grund des Trailers bzw. der Bunkerthematik kann ich mir vorstellen das der Film nach Cloverfield spielt!

      Das tut er definitiv, lässt sich anhand der verwendeten Telefone einordnen. "Cloverfield" hatte noch Klapp-Handys, im Teaser zu "Cloverfield Lane" sehen wir bereits ein Smartphone.


      Naja auf Grund von Smartphones würde ich darauf nicht schließen, den dann müssten alle Protagonisten ja von den Ereignissen wissen! Außerdem sind Handys oft Produkt Placement und bringen den Produzenten zusätzlich Geld ein ;)!


      Seh ich auch so - würde jetzt grundsätzlich nicht darauf schließen, dass es viel später spielt "nur" wegen der Handys - logisch wäre es, aber ob es stimmt?

      Könnte auch schlamperei bei der Produktion sein ;)
      Und wenn die Leute seit den Ereignissen von Cloverfield in dem Bunker sitzen und Jahre vergehen wird der Handyvertrieb in der Region warscheinlich runter gegangen sein ;)

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Doch: ich!
      Und selbst, wenn wir kein Monster SEHEN werden, heißt es nicht automatisch, dass es keins gibt. Der Film wird so oder so bestimmt ne Wucht. Werde ihn mir definitiv geben - ob mit Clovie oder ohne...
      Zudem KANN es ja auch sein, dass die Schauspieler dicht halten müssen (Cumberbatch/Khan anyone?!) oder selbst diese noch nichts von evtl. nachgedrehten/am Computer erstellten Szenen mit Monster wissen. Zwar seeeeeehr unwahrscheinlich, aber nicht zu 100% unmöglich.
      Vielleicht wird der Schluss aber auch so (oder ähnlich), wie ich ihn auf Seite 2 des Threads hier (Post vom 17.Januar -Spoiler) vermute. Das würde mir für DIESEN Film als Monsteraction schon genügen, sofern es denn dann auch irgendwann mal in anderer Form in wieder mehr Monster weitergeht...
      Holy shit. Das ARG geht weiter. Und das mit richtigem Tempo:

      Spoiler anzeigen
      Es gibt eine Tagruato-Webseite mit John Goodmans Rolle des Howard. Er scheint in der Sateliten-Arbeit tätig zu sein (Bezug zum abgestürzten Objekt am Ende von Cloverfield?).

      Hier der Link: tagruato.jp/employee_of_the_month_2016_february.php

      Und es geht weiter: Er hat ein Radioman 70 Shirt an. Was das bedeutet? Hier gibt's Details: cloverfieldclues.blogspot.de/2…unandprettythingscom.html



      Könnte doch weniger Rip-Off sein, als erwartet ;)