Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Defenders (Marvel, Netflix)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen





      Instagram
      Neuer (finaler) Trailer.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Ich hab mir die Serie gestern in einem Stück angeguckt und mein Fazit. Diese ist sehr gut und stellt Charaktere aus Iron Fist nicht so nervig dar, wie ich es damals empfand. Der Große Endkampf war allerdings etwas schwach, doch das Ende öffnet jedem Helden einen neuen Weg.
      Spoiler anzeigen
      ​Iron Fist will sich nun als Held in New York etablieren und DD wird derzeit für tot gehalten.
      Habs auch durch, fand es richtig gut!

      Genau wie du sagst, die Iron Fist wird hier cooler dargestellt.

      Das aus deinem Spoiler belastet mich aber ein wenig...

      edit:
      naja, jetzt bin ich durch...und jetzt belastet es mich auch nicht mehr^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Herbert West“ ()

      FAST SPOILERFREI:

      Tolle Serie,bei der vor allem die Chemie zwischen den Charakteren
      begeistert. Die eigentliche Handlung um den seit DD1 so mysteriös
      aufgebauten Krieg ist dabei leider nur McGuffin, das am Ende nicht
      soooooo viel Sinn macht. Aber ich finde, das das nicht so schlimm ist,
      das ist schön comic-like. Vielleicht ist Dannys Sturheit und "ich mach'
      das allein" ein wenig too much, gehört aber irgendwie auch dazu ...

      Spoiler anzeigen

      Quatsch wie die Sache mit dem Gebäude am Ende (die Cops kommen nicht
      rein, rufen das Räumkommando ... dabei muss man doch nur in der Garage
      die Tür aufschießen und ist drin


      hält sich in Grenzen. Alles in allem eine erstklassige Serie. Wie bei
      den anderen Netflix-Marvels ist das Tempo eher gemächlich, dafür
      bekommen die Charktere vollen Raum zur Entfaltung. War das in DD 1+2,
      JJ, LC und IF schon der Fall, ist hier wirklich jeder dabei und wird
      nicht vernachlässigt.

      Spoiler anzeigen
      Ich freue mich schon auf Misty mit Metallarm und Trish als Hellcat ...


      Aber erst mal ist der Punisher dran ... Gute Serien, Netflix! Weiter so! :thumbsup: MAKE MINE MARVEL :winke:

      Tarantel schrieb:

      Kurze Frage - ohne bisherige Ausführungen gelesen zu haben. Hab bis auf Daredevil keine Serie zu Ende geschaut. Kann ich trotzdem mit Defenders loslegen oder muss ich was nachholen?


      Hab selber auch nur Daredevil gesehen. Bei Iron Fist nur kurz reingeschaut. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl das mir etwas abgegangen ist beim schauen. Die Story von Defenders verlagert sich stark ins Daredevil-Geschehen.
      ANZEIGE
      Daredevil sollte man gesehen haben. Rest ist nicht so ein Muss. Obwohl mir das auf den Sack gehen würde, wenn ich die ein oder andere Anspielung nicht verstehe. Aber will eh immer alles sehen was zusammen gehört :D

      Zur Serie... war echt super. Mit DD die beste Marvel Serie. Die ganzen Figuren zusammen haben echt Spass gemacht beim schauen. Hoffe auf eine Staffel 2!!