Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Die Mumie - Reboot (Universal Monster Cinematic Universe)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      GregMcKenna schrieb:

      Was du brauchst, ist eine gute Geschichte und eine gute Vision dahinter... Aber Universal muss das jetzt halt auf die Reihe kriegen. Erzählerisch.


      Ja, mich hätte man mit so was sofort. Aber wenn man mal einige der letzten wirklich erfolgreichen Blockbuster-Film-Reihen so betrachtet (bspw. F&F oder Transformers) die hatten und brauchten so etwas nicht. Und wenn jetzt die Mumie, die ich (wie gesagt bisher ungesehen) auch eher in die Richtung stecken würde, selbst damit am Anfang schon keinen Erfolg hat, wird's denke ich schwer. Ich hoffe einfach mal, das sie eine ordentliche Vision haben. Potential sehe ich wie erwähnt schon.

      ANZEIGE
      Potenzial ist auf jeden Fall da. Ich sehe allerdings keine Vision, muss ich zugeben. Das ist das gleiche, was mich zu Beginn des DCCU gestört hat (bis einschließlich "BvS"): Es fehlte eine klare Marschrichtung. Eine spürbare Idee dahinter, auf der das Ganze zusteuert.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      Scholleck schrieb:

      Das ist aber halt auch schwierig, nach bisher erst einem Film. Wobei nach dem bisherigen Misserfolg, kann sich diese Vision (sofern halt schon eine vorlag) schon wieder um 180 Grad drehen.

      Genau das ist das Problem: Eine Vision bleibt, auch wenn ein Teil mal scheitert. Das MCU wurde auch nicht neu ausgerichtet, als es Kritik für "Age of Ultron" hagelte, als Edgar Wright geschasst wurde oder als "Iron Man 3" Ärger bekam. Sie haben mit den One-Shots erzählerisch ein paar Dinge für die Vision geradegerückt aber mehr auch nicht. Die Vision könnte sich nach "Die Mumie" wenden - wenn es denn eine gäbe. Aber ich sehe da keine, muss ich gestehen. Nicht mal eine, die sich ändern könnte.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Ein Erfolg ist der Film jetzt aber auch nicht. Da denken die Studios schon etwas anders. Sieht man ja bei Spider-Man und Terminator. Die hatten auch keine katastrophalen Einspielergebnisse, wurden dennoch rebootet und konzeptionell überdacht.

      Dennoch das für die Mumie ein solides Einspielergebnis. Ich hoffe und denke, dass Universal das Universum erstmal weiterführen wird.
      Vielleicht geben die sich mehr Mühe, nachdem das jetzt der gehobene Finger war...




      Instagram
      also ich bin zufrieden

      genau mein ding der film

      ​dinge die ich mag:

      Tom Cruise : check

      ​coole geister Monster Bräute: check

      ​Abenteuer: check

      ​universal classic Monster: check

      ​das reicht mir schon - hatte echt spass. das ist auch kein hipster anti meta irgendwas gelaber - ich fand den ECHT gut ... also ka warum der so schlecht ankommt. irgendwer schrieb mal dass es am fokus aufs universe lag - also erstens stimmt das ja nicht - und zweitens ist das auch geil.

      ​mir ist so ein Universum tausend mal lieber als das superhelden Gedöns. aber gut - damit steh ich wohl allein da.

      ​die 10 Pkt sind übrigens von mir. gut so gut war der film nicht - aber dieses universe muss man einfach unterstützen und würdigen ... und diese Idee ist mit 10 pkt wert


      Für eine Hand voll Scheiße

      Mir hat der Film auch gefallen. Gute Unterhaltung, gute Action und das Ende macht mich schon neugierig wie es weitergeht...
      Jetzt kein Film der einen umhaut, aber für Fantasy/Abenteuer Fans perfekte Unterhaltung.

      Russel Crowe war auch cool, würde gerne mehr Filme in dem Universum sehen :)

      Weiß man nun wie es weiter geht?
      "Bride of Frankenstein" sollte Anfang nächstes Jahr gedreht werden, ein Team war sogar schon auf Locationsuche in London. Aber Universal hat quasi den Stecker gezogen und nochmals Arbeiten am Script angeordnet. Für mich klingt das so, als ob die Erdkugel-Firma bald einen 3. Versuch starten wird, nach "Dracula Untold" und "Die Mumie". Aller guten Dinge sind bekanntlich 3. ^^

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin