Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Avatar 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich hatte ja mehrmals betont, das es MEINE Meinung ist. Und es liegt mir nichts ferner als jemanden seine Meinung abzusprechen. Zudem denke ich, habe ich bisher doch nicht den Eindruck erweckt, ich würde andere Meinungen nicht aktzeptieren, oder?

      Ich selbst halte 80er Action Schinken für gute Filme und steh damit wohl auch recht alleine da.

      Ich sage ja auch nicht das Avatar ein schlechter Film ist. ICH empfinde ihn nur als überbewertet. Trotzdem schau ich ihn mir gerne an...weil wenn ich das Wort Bildgewaltig irgendwo zutrifft, dann ganz klar bei Avatar.

      Freuen wir uns erstmal auf Teil 2, der mich vielleicht mehr begeistern kann als sein Vorgänger. So wie es bei Terminator war ;)
      ANZEIGE
      Hey, ich gucke auch gerne alte Schinken aus den 80ern :)

      War meiner Meinung auch neben den Anfängen der 90er das Beste Film-Jahrzehnt:
      - Terminator 1
      - Predator
      - Aliens
      - Conan
      - Rambo
      - Rocky 3,4
      - Abyss
      - Stirb Langsam 1,2
      - usw.

      Ich liebe Avatar und klar gibt es defintiv inhaltlich bessere Filme, optisch ist der Film immer noch eine Gewalt :)

      Aber vier Fortsetzungen halte ich auch momentan für etwas übertrieben. Alleine schon drei hört sich viel an. Cameron muss da schon was in der Hinterhand haben. Vertraue ihm da fast blind :D
      Terminator 1,2 / Aliens gehören zu meinen Lieblingen.

      Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

      Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.


      "We all float down here."
      Avatar ist ein guter Film, exzellent in der Technik, aber auch in meinen Augen weit weit überbewertet.
      Mein Problem ist eher, dass es mir aktuell schwer fällt mich auf weitere vier Filme einzulassen, wenn sie alle genauso (wenn nicht sogar mehr) auf Öko- und Esoterik-Kitsch ausgelegt sind.

      Stellt euch mal vor ihr startet einen Avatar-Marathon ... wenn man dabei nicht selbst zu einem Navi wird, dann weiß ich auch nicht.

      TLCsick schrieb:

      Stellt euch mal vor ihr startet einen Avatar-Marathon ... wenn man dabei nicht selbst zu einem Navi wird, dann weiß ich auch nicht.


      Klar, blau ist sowieso noch meine Lieblingsfarbe :uglylol: Deswegen ist MI auch so schön blau :thumbsup:

      Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

      Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.


      "We all float down here."
      Es ist einfach diese Überdosis an Kitsch die der Film bietet und hier kann mir keiner behaupten, dass er das nicht als Kitsch wahrnimmt ... man akzeptiert es halt, weil es zu diesem fantastischen Universum dazu gehört, so tue ich es auch, nur frag ich mich ob wir das wirklich noch weitere 4 mal mit a 180 Minuten ertragen wollen/können. Ich brauch es nicht wirklich.
      Also mein Problem mit Avatar 1 ist nichtmal die dünne Story, sondern die Figuren. Ich finde die Figuren alle ziemlich unsympathisch. Von daher reits es mich eine Fortsetzung nicht besonders, weil es mich eigentlich nicht interessiert, wie es mit den Figuren weitergeht ...

      Avatar ist ein guter Film. Natürlich wird sich Cameron eine sehr interessante Geschichte ausgedacht haben, wenn er gleich drei oder vier Fortsetzungen drehen will. Nur wenn das mit den Figuren so weitergeht, dann weiß ich auch nicht ... Da wird mein Interesse nicht größer, wenn das so weitergeht ...

      Pepe Nietnagel schrieb:

      Also mein Problem mit Avatar 1 ist nichtmal die dünne Story, sondern die Figuren. Ich finde die Figuren alle ziemlich unsympathisch. Von daher reits es mich eine Fortsetzung nicht besonders, weil es mich eigentlich nicht interessiert, wie es mit den Figuren weitergeht ...


      Mich hat vor allem Quaritch genervt, der mehr wie eine lebender Chuck-Norris-Witz rüberkam.
      Technisch war Avatar schon sehr gut (nur die Flammeneffekte bei den Fakeln haben mich nicht so überzeugt), nur bei der Story fand ich den Film etwas zu simpel. Vermutlich hatte ich nach über 10 Jahre des Wartens wohl mehr erwartet als nur gute Technik.

      Was die Fortsetzungen angeht, warte ich erstmal Teil 2 ab. Wenn der mich überzeugt, werden vielleicht mal die restlichen Filme in 2D gesichtet (hab Teil 1 in 3D gesehen und war nicht wirklich beeindruckt, vermutlich hatte das Kino eine schlechte Technik).

      Bin mal neugierig ob Cameron mit den Fortsetzungen beim Publikum auf großen Anklang stoßen wird.
      Ein weiter Grund wieso der King gleich 4 Sequels macht!

      Die Geschichte von ‚Avatar‘ war eigentlich darauf ausgerichtet, eine Trilogie zu werden, aber ich habe so viel überschrieben und meine Drehbuchautoren ebenfalls. Hauptsächlich aber, hat sich das erste Sequel selbst geklont und wurde zu zwei Filmen, jetzt sind es vier.

      Also jetzt schon ein Doppel-Klon. :uglylol:

      Doch natürlich spielt auch das Geld eine "kleine" Rolle:
      Das Studio ist sehr glücklich damit. Es hat die Möglichkeit, mehr Geld zu verdienen. Und es ist eine Möglichkeit, sehr viel mehr Geld ausgeben zu können.

      Quelle: filmstarts.de/nachrichten/18506074.html

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Ist überhaupt schon (alleine, was Teil 2 betrifft) auch nur irgendwas über das Schreiben des Drehbuchs hinaus geschehen? Die soll'n mal inne Pötte kommen und mit dem drehen beginnen! Immer nur laaaanges, leeres Gerede - es wird jetzt mal Zeit für Taten und Ergebnisse! Do it Jim.....NOW!!
      Bevor da nicht die 1. Klappe fällt muss man mit allem erdenklich Verrücktem rechnen, auch mit einem Produktionsabbruch. ^^ Wie er selbst sagt (siehe Link oben) wird das womöglich nichts mit einem Sequel jedes Jahr. Wenn er das mit den 4 Sequels wirklich durchzieht, dann könnte "Avatar 5" irgendwann 2025, 26 kommen. Die 70 überschritten und völlig ausgepowert. Das war es dann mit der großen Karriere von James Cameron.

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      ANZEIGE
      Ich finde das er noch 4 machen sollte.... Dann hat er 5 und kann danach die 5 Prequels drehen und dann den Krempel an Disney für 8000 Milliarden Dollar verkaufen und George anrufen und fragen ob er ihm Geld pumpen soll....

      Also da muss schon was kommen, damit ich nochmal ins Kino gehe...

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:

      Olly schrieb:

      Dann wäre er wenn ich mich nicht verrechnet habe genau 70. Er feiert seinen runden Geburtstag und der Rest der Welt das Ende von "Avatar". :rofl:


      Dann kann er aber immer noch einiges reißen...Siehe Ridley Scott...Vielleicht revolutioniert der Cameron nochmal die 3D Geschichte mit seinen Avatar Filmen...Der Mann wird sich schon was gedacht haben... :thumbup:



      Sir Ridley ist aber der leidenschaftliche Filmemacher, der Gas gibt ohne Ende. Weil er nicht anders kann. Bei Jim können schon mal 12 Jahre ohne einen Film vergehen. In erster Linie ist dieser Mann technikverschossen und ein passionierter Taucher. Seine Unterwasserdokus stellen da ein wirklich interessantes Portrait der Person James Cameron dar. Als erster Mensch irgendwo in Meeren rumzutauchen ist ihm wichtig. Man weiß nicht was nach "Avatar" kommt. Sir Ridley wird drehen bis er nicht mehr kann. Gut so. Bei Cameron halte ich es für möglich, dass diese "Avatar"-Drehs ihn in den "Blockbuster-Ruhestand" schicken.

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin