Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

24: Legacy (FOX)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ja, dieser CGI-Effekt ist mir schon in den Trailern negativ aufgefallen. Zum Glück war dies bisher ein Einzelfall.
      Ansonsten muss ich sagen, dass das alte 24-Feeling bei mir recht schnell wieder da war.
      Mal sehen, wie schnell sich die altbekannte Formel diesmal abnutzt, jetzt da der Bauer-Bonus nicht mehr vorhanden ist.
      Meine Befürchtung, dass mit Episode 3 die Qualität und mein Interesse einbrechen, hat sich glücklicherweise schonmal nicht bewahrheitet.

      Mein bisheriges Fazit nach 3 Episoden:
      Es ist bislang genau das, was man von 24 erwartet - mit allen Höhen und Tiefen.
      Dabei gibt es jeweils genau 1 offensichtlichen Vorteil (weniger Ermüdungserscheinung durch längere Pause) und Nachteil (kein Jack) zu den Vorgänger-Staffeln.
      Somit muss es die Serie in meinen Augen in erster Linie schaffen, mir wieder interessante Charaktere zu bieten, bevor die Ermüdungserscheinungen erneut eintreten.
      Kiefer Sutherland hat das Kunststück geschafft, die Serie quasi allein zu schultern. Das wird sich so vermutlich nicht wiederholen lassen.
      Einen kleinen Lichtblick gibt es allerdings hinsichtlich der Charaktere, wie vor einiger Zeit auf diversen Newsseiten zu lesen war.
      Ich habs bisher nicht gesehen. Aber das Problem ist doch, dass es in jeder Staffel Agenten gab. Und keiner hat im Vergleich mit Jack Bauer gut ausgesehen. Jetzt wieder ein neuer Agent, diesmal ohne Jack Bauer. Ich kann einfach nicht verstehen, wieso die Quoten jetzt hochgehen und es sich für Fox lohnen sollte? Oder ist das etwa wirklich der Fall??

      d3rd3vil schrieb:

      Ich habs bisher nicht gesehen. Aber das Problem ist doch, dass es in jeder Staffel Agenten gab. Und keiner hat im Vergleich mit Jack Bauer gut ausgesehen. Jetzt wieder ein neuer Agent, diesmal ohne Jack Bauer. Ich kann einfach nicht verstehen, wieso die Quoten jetzt hochgehen und es sich für Fox lohnen sollte? Oder ist das etwa wirklich der Fall??



      Wenn du auf Facebook zB schaust, sind bis jetzt der Großteil der Fans zufrieden. Und der Rest sind Jack Bauer Hardcore Fans. Dachte auch ohne Jack gehts nicht. Aber die Serie is top.
      Die Serie schwankt bei IMDB so zwischen 6.2 und 6.4. Für Serien ist das eine ziemlich schwache Bewertung, da Serien, wie ich festgestellt hab, immer höhere Bewertungen erzielen als Filme. Aus welchem Grund auch immer.....

      Mit anderen Worten, wenn man 24 Legacy nicht anschaut, dann hat man vermutlich nichts verpaßt :D
      Erfahrung ist eine sehr nützliche Sache. Bedauerlicherweise macht man sie immer erst, kurz nachdem man sie gebraucht hätte....

      Pulpman schrieb:


      Mit anderen Worten, wenn man 24 Legacy nicht anschaut, dann hat man vermutlich nichts verpaßt :D

      Genauso ist es auch. Bin auf laufendem Stand und die Serie ist wahrhaft durchschnittlich. Würde jetzt nicht sagen, dass es unbedingt langweilig ist, aber es ist halt einfach total belanglos. Die Haupthandlung ist okay, aber die Nebenhandlungen nerven. Diese Neuauflage hätte man sich aus meiner Sicht sparen sollen. Liegt nicht an der Abwesenheit von Jack Bauer, der Schauspieler von Eric Carter macht nen ordentlichen Job, aber die Serie existiert einfach und mehr auch nicht.

      Also die Staffel war als Ganzes eine der sinnlosesten Staffeln überhaupt einer Serie.

      Der Hauptcharakter war ja eigentlich gut und ich vermisste nichtmal Jack, aber es passierte ja mal überhaupt nix.

      Spoiler anzeigen
      Tony Almeida war auch voll verschenkt
      ANZEIGE
      ich bin ja sooooo schwach...hab nun doch mal reingeguckt und bin bei folge 6.

      mein frau bringt es irgendwie auf den punkt indem sie sagte....wo ist jack, dem neuen kann sie das alles nicht abnehmen.

      und genau das denke ich auch. man macht 24 legacy ohne jack, aber mit irgendwie den gleichen storys.
      bei jack habe ich immer gesagt....ja, macht noch zig staffeln davon. mir egal ob sich etwas wiederholt. jack bauer on fire zu sehen ist einfach geil. das denke ich immer noch.

      jetzt das gleiche mit nem anderen....und es ist irgendwie langweilig. kann man mal gucken, aber muss man nicht.

      naja werde es jetzt durchziehen...

      aber kann nur sagen das mich die bücher von der story mehr unterhalten haben und die ich gerne mal verfilmt gesehen hätte (operation höllentor etc.. und natürlich das buch nach staffel 8)

      und jetzt bringt endlich jack mit einer staffel zurück die 24 folgen hat!!!!!!

      Edit:


      ohje nach folge 7 muss ich das ganze ding nun doch komplett verreissen

      Spoiler anzeigen
      zum einen wird mir immer mehr bewusst wie egal mir jede einzelne rolle ist. da wünscht man sich doch jack herbei um aufzuräumen.
      dann bringt man toni zurück der eigentlich ein terrorist ist und jetzt mal mit der chefin der ctu zusammenarbeit um ihren schwiegervater zu foltern...wtf???!!!

      und der oberkracher an shlechtigkeit ist die szene mit dem geiselaustausch. da stehen die terroristen doch tatsächlich 5 min rum und hören sich an wie carter erst seiner frau eine liebeserklärung macht und dann mit seinem bruder die gemeinsame lebensgeschichte klären will....wie schlecht ist das bitte schön???

      keine wunder das man keinem darsteller seine rolle abnimmt. 24 stand immer für konsequenz. die ist hier völlig weg. die frau von eric ist da noch die härteste von allen.

      muss ja zugeben das ich folge 1 ganz interessant fand. mittlerweile ist es aber fast unschaubar geworden. bin stark am überlegen ob ich abbreche oder mir die restlichen folgen noch gebe. so ein 24 braucht niemand und es bestätigt sich das die serie mit jack bauer steht und fällt. mit ihm hat man mitleiden können. aber legacy ist ein emotionsloser, sinnloser abklatsch von 24, den niemand gebraucht hätte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „john187“ ()