Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Legend of Zelda: TriForce Heroes (3DS)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      The Legend of Zelda: TriForce Heroes (3DS)

      The Legend of Zelda - TriForce Heroes
      (3DS)





      Konsole: Nintendo 3DS
      Termin: 23.10.2015
      Entwickler: Nintendo
      Publisher: Nintendo
      Genre: Action-Adventure
      Spielmodi: 3-Spieler Koop-Modus (Offline), 3-Spieler Mehrspieler-Modus (Online), Versus 2-3 Spieler,
      Spielbar über lokalen Multiplayer, Online-Multiplayer und Download Play
      Steuerung: Nintendo 3DS-Steuerung
      Auflösung: TBA
      Downloadgröße: TBA

      Besonderheiten: Miiverse-Anbindung, SpotPass


      16.06.2015: E3 2015 // Arbeitet zusammen in The Legend of Zelda: TriForce Heroes

      Trailer und Videos:
      Spoiler anzeigen




      Screenshot-Galerie:
      TBA


      Websites:
      Japanische Teaser-Website
      The Legend of Zelda: Tri Force Heroes - Microsite

      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      E3 2015 // Zwei Videos, Drei Helden - The Legend of Zelda: TriForce Heroes mit neuem Off-Screen-Material

      Spoiler anzeigen






      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Weitere Details zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes bekannt

      - Die Story des Spiels findet nicht in Hyrule, sondern in einem anderen Königreich statt
      - Auch eine Prinzessin wird Teil der Geschichte sein, wobei damit nicht Zelda gemeint ist
      - Der Director weiß noch nicht, wo das Spiel in der Timeline der Serie angesiedelt ist. Man orientiert sich im Hinblick auf das Design an The Legend of Zelda: A Link Between Worlds
      - Ihr könnt das Spiel auch alleine spielen, wobei ihr dann alle drei Figuren kontrollieren müsst. Ihr könnt zu jeder Zeit zwischen den Figuren hin und her wechseln
      - Das Story-Modus kann entweder alleine oder kooperativ zu dritt gespielt werden.
      - Für zwei Spieler gibt es einen "Moliseum Mode"
      - Auch Download-Play wird unterstützt

      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Nintendo spricht über die Ursprünge von The Legend of Zelda: Tri Force Heroes

      Ich erinnere mich daran, dass wir schon bei der Entwicklung von The Legend of Zelda: A Link Between Worlds darüber gesprochen haben. Wir wollten einen noch größeren Fokus auf den Multiplayer-Modus legen... In The Legend of Zelda: Spirit Tracks gab es Spielszenen, in denen man ein Phantom steuern konnte. Dieses Element hat mich seither sehr fasziniert und mich zur Idee gebracht, ein eigenes Multiplayer-Abenteuer zu entwickeln. Wir haben schon während der Entwicklung von A Link Between Worlds das Bedürfnis gehabt, noch mehr mit Mehrspieler-Optionen zu experimentieren.


      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      In diesem Video stellt euch Zelda: Tri Force Heroes-Director Shikata den Mehrspielermodus vor

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Off-Screen-Gameplay-Video zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Nintendo plant keine amiibo-Unterstützung für The Legend of Zelda: Tri Force Heroes

      Ich denke, dass die Unterstützung der amiibo nicht zu diesem Spiel passen würde. Wir fokussieren uns darauf, dass die Spieler die Möglichkeit haben, verschiedene Outfits innerhalb des Spiels auszusuchen. Wir denken nicht, dass die amiibo-Figuren irgendetwas hinzufügen können, das es in anderen Spielen nicht gibt. Es gibt keinen Grund, dieses Feature zwingend einzubinden.


      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Hiromasa Shikata über The Legend of Zelda: Tri Force Heroes

      Wo wird sich Tri Force Heroes in der Zeitlinie von The Legend of Zelda einordnen?

      Eine schwierige Frage. Die Zeitlinie in diesem Universum ist recht
      kompliziert. Es gibt im Grunde 3 Richtungen und ich kann nicht genau
      sagen in welcher dieser Richtungen sich das Spiel einsortiert. Aus
      unserer Entwicklersicht spielt das Spiel in etwa bei den Ereignissen von
      "The Legend of Zelda - A Link Between Worlds" allerdings können wir den
      Zeitrahmen, also ob davor oder danach, nicht genau eingrenzen. Wir
      haben uns an dieser Stelle auch noch nicht festgelegt.

      Spielt das Spiel im selben Universum wie "The Legend of Zelda - A Link Between Worlds"?

      Nochmal, es gibt 3 Parallele Zeitlinien in der Geschichte von Zelda und
      wir können derzeit nicht genau sagen in welcher dieser Linien wir uns
      bewegen.

      Es sieht aus, als wäre Four Swords Adventures die Hauptinspirationsquelle für Tri Force Heroes.

      Es gibt durchaus einige Gemeinsamkeiten, jedoch auch einige
      Unterschiede. Eiji Anouma der Produzent der Zelda Reihe hat damals mit
      Four Swords den Multiplayer Aspekt in die Serie gebracht, nachdem er vor
      Allem auch mit seinem ersten Spiel "Marvelous" erste Erfahrungen auf
      diesem Gebiet gesammelt hatte.

      Aus meiner Sicht gesprochen, ich war damals der Hauptentwickler an The
      Legend of Zelda: Spirit Tracks und innerhalb dieses Spiels hatten wir
      die Spielmechanik um einen Phantom-Link zwischen dem man immer hin und
      her wechseln konnte. Diese art des Gameplays hat mich immer interessiert
      allerdings nicht mit einer Person die zwischen zwei Figuren wechselt
      sondern mit zwei Personen.

      Also war es nicht der Ansatz eine Fortsetzung zu Four Swords zu entwickeln, der uns zu Tri Force Heroes gebracht hat.

      Wieso gerade drei und nicht vier Spieler? ist es diese magische Zahl oder einfach das Thema des Triforce?


      Mr Anouma hatte natürlich vier Schwerter und ich hatte in Spirit Tracks
      zwei Spieler - also haben wir uns einfach auf die Mitte geeinigt
      *Lacht*. Das ist natürlich nur ein Witz.

      Ich wollte die Kamera aus A Link between Worlds unbedingt
      wiederverwenden, da diese so gut mit dem 3D Feature des Nintendo 3DS
      harmoniert hatte. Aufgrund der Art und Weise, wie diese Kamera
      funktioniert und der Tatsache dass wir eine Art Höhenmechanik verwenden
      wollten, dachten wir "Wie wäre es wenn wir uns den Vorteil der
      Tiefenerkennung durch den 3D Effekt zunutze machten?" So kam für uns die
      Idee der stapelnden Spielelemente. Wir haben uns darüber unterhalten
      Dinge zu stapeln und wie Charaktere auf den Schultern des jeweils
      anderen stehen würden. Wir haben mit dieser Idee ein wenig gespielt und
      beim experimentieren mit vier Spielern einfach feststellen müssen, dass
      die resultierende Höhe zu groß sei. Es war ein wenig zu schwierig zu
      erkennen und hat nicht so recht das Ziel erreicht, welches wir vor Augen
      hatten und haben uns so entschieden die Spielerzahl auf drei zu
      reduzieren.

      Es gab große Schwierigkeiten was die Zugänglichkeit von Four
      Swords anging. Jeder Spieler musste sich zunächst entsprechende Hardware
      besorgen. Habt ihr diese Problematik bei der Entwicklung von Tri Force
      Heroes im Blick?


      Nicht wirklich, wir dachten nur, "Wir wollen ein Multiplayerspiel
      entwickeln, was ist der beste Ansatz?" - Es war nicht "Hey, Dies war ein
      Problem, lasst uns sicherstellen, dass wir dieses nicht wiederholen!" -
      Wir haben unvorbelastet begonnen.

      Gibt es eine Geschichte zum Spiel?

      Ich kann euch einen kleinen Überblick verschaffen. Die Geschichte spielt
      nicht in Hyrule, aber in einem modeverrückten Königreich. In diesem
      Königreich geschieht nun etwas mit der Prinzessin dieses Königreiches.

      Ist der Name der Prinzessin Zelda?

      Nein. Der König würde dieses Problem gern gelöst wissen und dieses
      Geschehen bekämpfen. Er ruft die Helden des Königreiches zu einer
      Versammlung. Link erhört diesen Ruf und das Abenteuer beginnt.




      Schaut man sich dieses Spiel und Splattoon an, erkennt man
      das Mode ein immer größerer Aspekt bei Nintendo wird. Ist dies eine
      Richtung, die vom Management erwartet wird oder nur ein Zufall?


      Lasst mich kurz darüber reden, wieso Mode ein so wichtiger Faktor in Tri
      Force heroes ist. In A Link Between Worlds gab es diese ungewöhnlichen
      Dinge, die man sammeln konnte um die Gegenstände aufzurüsten(A. d. R.
      Maimais). Ich mochte diese Mechanik, Dinge zu sammeln und damit
      bestehende Gegenstände aufzuwerten. Es ging vor Allem nicht nur um das
      Aufwerten, ich wollte mehr als dies tun. Also gibt es nun in diesem
      Spiel andere Dinge als Gegenstände. Dinge die euch immun gegen Feuer
      machen, euch schneller schwimmen lassen oder dafür sorgen dass ihr mehr
      Rubine findet. Der einfachste Weg diese Mechanik ins Spiel einfließen zu
      lassen war, unserer Meinung nach durch Kleidung. Ich dachte, dass
      abhängig von der gesammelten Kleidung, sich die Art, in der ihr euch
      durch die Welt bewegt, ändern sollte und sie auf gewisse Art euren Weg
      erleichtert. Es gibt nichts, dass euren Charakter einfach nur stärker
      macht oder eure Verteidigung steigert. Es sind Dinge die euch
      ermöglichen sollen durch die Welt zu gelangen und die Missionen zu
      erfüllen, Dinge wir die Fähigkeit 3 Pfeile auf einmal zu verschießen
      oder euch Immun gegen Lavaschaden zu machen.

      Werden wir Kostüme bekannter Nintendo Charaktere sehen?

      Wie Mario? Nein, es gibt ausschließlich Kleidung aus dem Zelda Universum.

      Ist das Spiel als eine Serie von Missionen strukturiert oder gibt es eine Art Außenwelt?

      Es gibt jede Menge Dungeons. Es gibt eine Stadt die ihr als Eingang zu
      diesen verschiedenen Dungeons verwendet, allerdings gibt es keine
      klassische Außenwelt.

      Kannst du uns erklären, wie der Einzelspielermodus funktioniert?

      Zunächst möchte ich erst einmal klar stellen, dass alle Dungeons im
      Einzelspieler exakt identisch mit jenen aus dem Mehrspielermodus sind.
      Jeder Dungeon kann gespielt werden, d.h. auch im Einzelspielermodus
      könnt ihr alle Dungeons in allen Facetten erleben. Im Grunde genommen
      spielt ihr im Einzelspielermodus lediglich mit 2 Puppen anstelle echter
      Spieler zusammen, diese nennen wir "dopples". Auf dem Touchscreen wählt
      ihr aus, welchen Charakter ihr gerade steuern wollt. Im Herzen ist Tri
      Force Heroes ein Mehrspielerspiel. Wir haben bereits sehr viel getestet
      und gemeinsam gespielt, es gibt aber einige Personen bei uns die den
      Einzelspielermodus bevorzugen.

      Kann das Spiel mit zwei Spielern gespielt werden?

      Nein die Dungeons können nicht mit zwei Spielern absolviert werden. Es
      gibt jedoch einen zwei Spieler Modus, das Kolosseum. Es ist ein
      kompetitiver Kampfmodus für zwei Spieler. Zwei Spieler und ein "dopple"
      sind nicht möglich.

      Ihr solltet euch das aber ansehen, ich möchte gerne mit meiner Frau an der Seite spielen.

      Ihr könnt euch gerne Online einen dritten Spieler suchen, mit dem ihr
      gemeinsam das Abenteuer bestreitet. Vielleicht hört ihr dann Sprüche wie
      "Warum harmoniert ihr so gut miteinander?" *Lacht*





      Etwas, dass mich gestört hat war die Tatsache, dass man als
      Spieler, wenn man einmal hochgehoben wurde am Nabel des untersten
      Spielers hängt und nicht allein herunter kann. habt ihr versucht jedem
      die volle Kontrolle zu geben?


      Ja das haben wir probiert. Wenn Spieler die Möglichkeit haben jederzeit
      von diesem Turm zu springen tun sie dies auch. "Hey wir müssen dort
      entlang!", dann würdest du ihn aufheben und sagen "Nein dort ist die
      richtige Richtung!" und das Spiel würde nicht weiter gehen. Dieses
      Phänomen haben wir feststellen müssen. Spielt man lokal kann man
      demjenigen direkt sagen "Hey Junge, lass mich runter!" und im Online
      Mehrspielermodus kann man verschiedene Kommunikationsbausteine dazu
      nutzen. Es gibt beispielsweise eines, dass heißt "Lass uns ein Totem
      bauen", ein anderes lautet "Lass mich herunter". Es gibt viele
      Möglichkeiten diese Dinge in jeder Art Mehrspielerspiel zu äußern.

      Haltet ihr die Nachrichtensymbole für ausreichend für den Online Modus? Ich gehe davon aus, es wird keinen Sprachchat geben?

      Ich denke das sind sie. Wir haben uns damit beschäftigt Text und
      Sprachnachrichten in das Spiel zu integrieren. Die Konsequenz daraus war
      natürlich, dass jeder sagen oder schreiben konnte was er wollte, was
      für uns nicht abschätzbare und ungewollte Einflüsse auf das
      Spielerlebnis haben könnte. Beispielsweise könntest du als Spieler, der
      einen Dungeon bereits drei Mal gespielt hat mit jemandem zusammen
      treffen, für den es das erste Mal ist. Du würdest genau wissen was zu
      tun wäre und ihm sagen "Hey nimm diesen Gegenstand dort und gehe auf
      meinen Rücken und schieß das Teil dort hin". Dies könnte den Spielspaß
      und das Spielerlebnis des anderen erheblich stören, da er nur Befehle zu
      befolgen hätte.

      Ich denke unser Hauptaugenmerk und das Element, dass den meisten
      Spielspaß bringen soll ist das kooperative Element. Ihr müsst zusammen
      arbeiten um Puzzle zu lösen und durch das Spiel zu gelangen. Ich denke
      weder in der Rolle eines Befehlsausführenden noch Befehlsgebenden würde
      dieser Aspekt der Zusammenarbeit nicht zum Tragen kommen. Wir haben
      daher diese 8 Kommunikationsschalter implementiert, mit denen ihr
      kommunizieren könnt. Es sind nur 8, daher kann man mit ihnen nicht alles
      kommunizieren, daher müsst ihr diese clever einsetzen um eure Nachricht
      zu mitzuteilen.

      Im ernst, für die Person, welche diese Symbole erhält ist es nicht immer
      ein eindeutiges "Hey komm rüber und tu dies oder jenes". Es ist mehr
      ein "Hey komm her" und noch etwas mehr. Du siehst es ist fast wie ein
      Rätselspiel. Du musst herausfinden, was dein Mitspieler dir sagen will.
      Wir haben sehr viele beobachtet und getestet und sind bisher auf nichts
      gestoßen, was man mit dieser Kommunikation nicht lösen könnte. Es
      bedeutet auch immer einen hohen Grad an Zufriedenstellung, wenn euer
      Mitspieler verstanden hat, was ihr ihm mitgeteilt habt. Für den
      Mitspieler wiederum ist es ebenso befriedigend zu erfahren, dass er
      richtig gehandelt hat. Insgesamt freut es beide Kommunikationspartner
      wenn so sowohl Kommunikation als auch Rätsel gelöst werden können.





      Fast die ganze Karriere lang arbeitest du bereits an Zelda. Bist du manchmal ermüdet davon?

      Nein, nicht nur Zelda *lacht*. Ich habe bereits an Nintendo land
      mitgewirkt, allerdings an dem Zelda Teil des Spiels. *lacht*. Ich habe
      außerdem an Geist und Pikmin mitgearbeitet. Um ehrlich zu sein hatte ich
      diesen Plan davon, was ich tun wollte, ein Mehrspielerexperiment. Und
      so kam es, dass ich mit Zelda arbeiten konnte. Aber es muss nicht immer
      Zelda sein. Ich sehe mich immer nach Dingen um mit denen ich
      experimentieren kann und wenn diese zum Gameplay passen um so besser.
      Wirklich, Zelda ist ein traditionelles Einzelspielerspiel in welchem
      Dungeons erforscht und Rätsel gelöst werden und ich hatte großes
      Interesse daran, wie sich diese Erfahrung in einem Mehrspielermodus
      verändert. Dies ist der Grund warum ich das wirklich gerne mache.

      Welches ist dein Lieblingsspiel aus der Serie, ob du nun daran gearbeitet hast oder nicht?

      Es gibt zwei. Das erste ist das allererste The Legend of Zelda, denn
      dies war es, dass mich in diese Welt gebracht hat und dazu gebracht hat
      an dieser Serie zu arbeiten.

      Das zweite ist Ocarina of Time, das erste Zelda Spiel an dem ich mitwirken durfte.

      Ich hörte, Ocarina of Time habe während der Entwicklung viele verschiedene Direktoren gehabt, ist das wahr?

      Ich überlege gerade, ob es einen Wechsel bei den Direktoren gab, die
      Design- und Programmierabteilung und Leitung haben sich jedenfalls nicht
      geändert. Es ist aber möglich dass sich der gesamtverantwortliche
      Direktor geändert hat, ich kann mich jedoch nicht erinnern.

      War Ocarina das erste Spiel an dem du gearbeitet hast? Hast du
      während deiner Arbeit daran erahnen können, wie wichtig das Spiel werden
      würde?


      ja es war mein allererstes Videospiel. Ich habe es gespürt als kurz nach
      dem Erscheinen so viel Trubel und Aufmerksamkeit rund um das Spiel
      entstand. Niemals hatte ich je vermuten können, dass sich das Spiel zu
      dem entwickeln würde, das es nun ist, ein Spiel, welches bereits so
      viele Jahre geliebt und geehrt wird, das habe ich nicht kommen sehen.

      Hast du schon Zelda auf der Wii U gespielt?


      Nope.


      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Neues Gameplay-Video zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes aufgetaucht

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE
      gamescom '15 // Nintendo gibt den Release-Termin für The Legend of Zelda: Tri Force Heroes bekannt

      Quelle: KLICK

      2013 = TWW HD (Wii U)
      2013 = ALBW (3DS)
      2014 = HW (Wii U)
      2015 = MM 3D (3DS)
      2015 = Tri Force Heroes (3DS)
      2016 = Zelda U (Wii U)

      Also Zelda Fans können sich in den letzten Jahren wahrhaftig nicht beschweren.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Neues Gameplay-Video zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes veröffentlicht

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK

      Das sagen die Besucher der gamescom 2015 zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK

      The Legend of Zelda: Tri Force Heroes: Teaser-Seite, Stage-Anzahl und vieles mehr

      Spoiler anzeigen




      Japanische Teaser-Website

      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Seht euch jetzt die neuen Artworks zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes an

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Famitsu hat neue Informationen zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes

      Quelle: KLICK

      Neue Infos und Gameplay zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes


      Spieler: 1-3
      Savegame Files: 1
      3D-Effekt: Ja
      Multiplayer: Koop (3 Spieler), VS (2 bis 3 Spieler). Spielbar über lokalen Multiplayer, Online-Multiplayer und Download Play.
      Online-Features: Koop und VS.
      Miiverse: Ja
      SpotPass: Ja

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Neuer Trailer und weitere Infos zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes erschienen

      Spoiler anzeigen




      Ein neuer Zelda-Titel, zwei Königreiche, drei Freunde und jede Menge Spaß

      The Legend of Zelda: Tri Force Heroes für Nintendo 3DS
      verspricht ab 23. Oktober Rätsel, Abenteuer und Spannung ohne Ende –
      alleine oder mit zwei weiteren Spielern


      Das ist der Stoff, aus dem die Spiel-Träume sind: knifflige Rätsel,
      Dungeons voller Gefahren, eine verzauberte Prinzessin und viele weitere
      Herausforderungen. Am 23. Oktober erscheint The Legend of Zelda: Tri
      Force Heroes, das neueste Action-Adventure aus der Zelda-Kultserie. An
      ihm werden nicht nur Einzelkämpfer ihren Spaß haben. Bis zu drei
      Videospieler gemeinsam können ein starkes Team bilden, um Prinzessin
      Rüschlinde und das Königreich Textilia zu retten. Jeder von ihnen
      steuert seinen eigenen Link und kann dem Helden mit wechselnden Outfits
      immer neue Fähigkeiten verleihen. Wie schon in dem gefeierten
      Vorgängertitel The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, erleben die
      Spieler auch dieses Mal neue Abenteuer aus der Vogelperspektive.

      Die Einwohner des Königreichs Textilia sind von Mode geradezu besessen
      und zelebrieren die hohe Schneiderkunst. Ganz anders im Lumpenland. Von
      dort kommt eine Hexe, die Prinzessin Rüschlinde von Textilia mit einem
      Fluch belegt: Sie muss ein tristes schwarzes Outfit tragen, das sich
      nicht mehr ablegen lässt. Das Königreich gerät in modische Unordnung,
      die Bürger sind entsetzt und rufen das Trio der Totem-Helden um Hilfe
      an. König Lockfried setzt eine hohe Belohnung aus für jeden, der es
      wagt, ins Lumpenland vorzudringen, die Hexe zu jagen, den Bann zu lösen
      und Textilia Frieden und Eleganz zurückzugeben.

      Diese Herkulesaufgabe können im kooperativen Gameplay bis zu drei
      Nintendo 3DS-Freunde gleichzeitig stemmen – entweder online oder über
      die lokale, kabellose Verbindung ihrer Konsolen. Im Online-Modus ist es
      auch möglich, mit unbekannten Helden zu spielen, die sich noch nicht in
      der eigenen Freundesliste befinden. An den unterschiedlichsten
      Schauplätzen, von Lava speienden Vulkanen bis zu Eishöhlen, müssen sie
      zahllose knifflige Rätsel lösen. Nur als Team werden sie die vor ihnen
      liegenden Gefahren überstehen. Aber mit jeder erfolgreich bewältigten
      Mission spielen sie sich Bonus-Herausforderungen frei, an deren Ende
      wertvolle Belohnungen auf sie warten. Zur Verständigung während des
      Spiels stehen den Nintendo-Fans Emoticons zur Verfügung. Mit ihnen
      können sie beispielsweise ihre Freunde herbeirufen, wenn sie mit einem
      übermächtigen Gegner kämpfen oder wenn sie eine Totemstatue bauen
      wollen. Dieses neue Gameplay-Element ermöglicht es, dass alle drei Links
      aufeinander klettern. Sie bilden dann eine einzige, große Figur, die
      ganz neue Spielebenen erreichen kann.

      Dank der Download Play-Funktion genügt es, wenn nur einer der drei
      Freunde ein Exemplar von The Legend of Zelda: Tri Force Heroes besitzt.
      Damit können sich dann alle drei gleichzeitig ins Vergnügen stürzen.
      Wer sich dagegen als Solo-Spieler durchs Lumpenland kämpfen möchte,
      erhält Hilfe durch zwei Figuren, die Link nachgebildet sind. Diese
      Doppelgänger erwachen auf Kommando zum Leben und lassen sich reihum
      steuern.

      Während des Spiels empfiehlt es sich, fleißig Materialien und Stoffe zu
      sammeln, aber nicht nur, um den modischen Ansprüchen der schicken
      Textilianer gerecht zu werden. Vielmehr schneidert Madame Couture
      daraus stylische Outfits für Link. Jedes davon verleiht dem Helden neue,
      besondere Fähigkeiten, die er braucht, um alle Abenteuer zu bestehen.
      Einige Kleidungsstücke dürften alte Zelda-Fans sofort wiedererkennen,
      etwa das Goronen-Kostüm, mit dem Link sogar durch Lava schwimmen kann
      oder das Zora-Kostüm, das ihm als Schwimmer mehr Tempo verleiht.
      Insgesamt können die Spieler in 36 verschiedene Outfits schlüpfen. Dann
      müssen sie nur noch herausfinden, in welchem Look sie am besten die 32
      Verliese, die vor ihnen liegen, erkunden möchten.

      Nicht zuletzt können die Zelda-Fans die Heldentaten ihres Teams im Bild
      festhalten. Bei Foto-Bro, einem Charakter, der die spielinterne
      Miiverse-Galerie verwaltet, erhalten sie eine Kamera, mit der sie in der
      Wildnis von Lumpenland tolle Fotos schießen können. Diese kann man dann
      im Miiverse mit seinen Freunden teilen. Damit nicht genug, können die
      Spieler für jedes Outfit einen Stempel freispielen und mit diesem
      wiederum ihre handgemalten Kreationen in Miiverse verzieren. Kreativität
      ist in diesem Spiel also ebenso gefragt wie Köpfchen und Abenteuerlust.

      Wer mehr über Links neuestes Abenteuer erfahren möchte, kann seine
      Neugier auf Nintendos offiziellem YouTube-Kanal stillen. Dort ist ab
      sofort ein aktueller Trailer zum Spiel zu sehen. Im Übrigen sollten die
      Zelda-Fans - und alle die es werden wollen - schon einmal überlegen,
      wer ihre zwei tapfersten Freunde sind. Damit ihr Dream Team auf jeden
      Fall steht, wenn am 23. Oktober The Legend of Zelda: Tri Force Heroes
      erscheint.


      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Weiteres Gameplay-Material zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes aufgetaucht

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Zwei neue Gameplay Videos zu Zelda: Triforce Heroes erschienen

      Spoiler anzeigen






      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Neue Bossfotos zu Zelda: Tri Force Heroes erschienen



      Hier spricht der Fürst. Hey! Ich habe soeben Informationen zum Boss des Vulkan-Areals erhalten. Sieht echt brutal aus, nicht wahr? Wenn sich jemand seinem Territorium nähert, ändert er die Farbe seiner Augen und verfolgt denjenigen sofort.


      Quelle: KLICK

      Kleider machen Leute: Nintendo präsentiert weiteren Trailer zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes

      Spoiler anzeigen




      Quelle: KLICK

      Japan: Neue Werbespots zu The Legend of Zelda: Tri Force Heroes aufgetaucht

      Spoiler anzeigen






      Quelle: KLICK
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.668

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome