Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Life (Jake Gyllenhaal, Ryan Reynolds, Rebecca Ferguson)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Vorhersehbar und klischeereich und dabei trotzdem so unheimlich spannend. Dabei optisch auch so großartig inszeniert, dass der Film von Anfang bis Ende einfach nur stark unterhält. Hinzu kommen ein unheimliches Monster und eine teilweise beklemmende Atmosphäre die zum grundlegenden Bad-Feeling des Filmes beitragen und ihn so sehenswert machen. Hätte es diese Art Sci-Fi Horror nicht schon in vielen früheren Werken gegeben (Das Ding, Alien, Species, etc.) hätte LIFE sicherlich das Zeug zum Genre-Klassiker. All die Verweise auf alte Bekannte trüben das Erlebnis aber keineswegs (sofern man weiß worauf man sich einlässt) ... LIFE ist trotzdem bitterböse, sau spannend und sieht dabei stets umwerfend gut aus. Unbedingt anschauen und wenn möglich auf großer Leinwand. Wir waren gestern in der Spätvorstellung mit gerade einmal 8 Personen im gesamten Saal, die beste Voraussetzung für einen derartigen Sci-Fi Kracher. Freue mich auch schon auf eine erneute Sichtung!

      8 von 10 Elektroschocks

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
      ANZEIGE
      Kann mich @TLCsick weitgehend anschließen. Ich komme gerade aus dem Film und fand ihn auf jeden Fall ordentlich, vielleicht sogar gut. Klar, man hat das alles schon irgendwie gesehen, aber die Story funktioniert halt einfach und die Verpackung war schön. Gestört haben mich spontan nur drei Sachen:

      Spoiler anzeigen

      1. Das CGI-Blut sah einfach nicht gut aus.
      2. Manche Dialoge wirkten etwas gestelzt - und das die Typen wissenschaftler sind, lasse ich als Ausrede nicht durchgehen. ;)
      3. Der Song direkt beim Abspann hat irgendwie gar nicht zur Stimmung am Ende gepasst, das war ein Killer.


      Aber ansonsten: Empfehlenswert! Reingehen, sich ins All entführen lassen, ein klein wenig gruseln.
      Meine Güte was bin ich noch geflasht von diesem Film!!!ich
      habe schon lange nicht mehr so einen intensiven und super spannenden
      Sci Fi Horrorfilm mehr gesehen seit Alien und mit diesem lässt er sich
      ein wenig vergleichen wobei er mindestens in der gleichen Liga spielt!!!

      Alles beginnt noch recht harmlos mit der Erforschung einer Außerirdischen
      Lebensform die sich allerdings immer weiter und intelligenter entwickelt
      !!! Wie sich das allerdings im Laufe des Films abspielt muss man auf
      jeden Fall selbst gesehen haben, denn das ist im Zusammensoiel mit dem
      grossartig wuchtigen Soundtrack eine richtig spannende Reise mit
      zahlreichen gelungenen Kameraeinstellungen und Top Darstellern!!!

      Alle machen ohne Ausnahme einen tollen Job und wieder einmal muss man Jake Gylenhall besonders hervorheben!!!Rebecca
      Ferguson hat mir aber auch gut gefallen und nach Mission Impossible 5
      darf sie eine weitere grosse Hauptrolle mit Bravour spielen

      Besonders gut hat mir das Design des Alien gefallen,da es mal was anderes war
      und man in verschiedenen Stadien verfolgen kann !! mehr möchte ich nicht verraten ^^

      Ich war ehrlich gesagt überrascht dass mir Life dann sogar besser gefiel
      als ich vermutet hatte und dass er sich von anderen Filmen seines Genres
      abhebt, hat er seinem Ende zu verdanken!!!Da möchte man dem Regisseur
      ein dickes Lob aussprechen endlich wieder einmal Mut zu beweisen schaut ihn euch an, es lohnt sich!!!

      8,5/10
      Ein Mega-Film kann ich nur sagen. Ich bin meist ziemlich kritisch was
      Filme anbelangt und mag auch typische Hollywood-Streifen und -Enden
      nicht.

      Klar dieser Film erfindet das Rad nicht neu aber die
      Intensität, Spannung, Charaktere und das gute (hollywoodfreie) Ende habe
      ich so, lange nicht erlebt.
      Spoiler anzeigen
      Die letzte Szenen von Ryan Reynolds gehen mir einfach nicht aus dem Kopf


      Der Film ist wahnsinnig beklemmend, die Animationen sehr gelungen und die
      schauspielerische Leistung atemberaubend, da können sich die letzten
      Alien-Filme eine starke Scheibe abschneiden!!

      Ich weiß nicht ob es Sinn machen würde eine Fortsetzung zu drehen. Wenn ja würde es eine ganz
      andere Art von Film werden, also lieber lassen denn das Ende lässt viel
      Spielraum für eigene Gedanken.

      10 von 10 Schiffsöffnungen
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern:
      Habe vor 2 Wochen den Film spontan, alleine in der Spätvorstellung gesehen. Gerade mal 3 Leute waren noch im Kino außer mir. Top Voraussetzungen also. Und selten war ich so froh komplett spoilerfrei in nen Film gegangen zu sein.

      Das wahr wohl einer der spannendsten Filme seit langer Zeit. So ne angespannte, intensive Atmosphäre würde ich mir viel öfter wünschen. Man was habe ich mitgefiebert. Wie schon geschrieben erfindet der Film das Rad nicht neu, macht aber ansonsten so gut wie alles richtig. Ist auch den guten bis sehr tollen Schauspielern zu verdanken. Optik und Score waren auch vom allerfeinsten. Und das Ende. Wow. Ich muss zugeben ganz kurz hatte ich so nen Gedanken in die Richtung, der war aber gleich wieder weg. Ich wurde also wunderbar abgelenkt von den Machern sodass ich am Ende trotzdem nen Mega WTF Moment erlebt habe der mir ein Grinsen ins Gesicht gezaubert hat. Ich dachte mir nur "wie geil ist das den?" :thumbsup:

      Ich gebe ja zu, im nachhinein hätte man das Ende wohl ziemlich offensichtlich erahnen können, aber zum Glück hat bei mir das Ablenkungsmanöver richtig gut funktioniert. Das Ende hat bei mir noch ne gute Zeit lang nachgewirkt.

      Super Film und eine der Überraschungen der letzten Jahre für mich. Deswegen gibts auch verdiente 8,5/10 Punkten!!!

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2:

      Ich kann mich den meisten anderen Urteilen hier anschließen. 'Life' bietet nichts Neues, kann aber sehr gut unterhalten. Die bedrückende und beklemmende Atmo auf engstem Raum zieht sich durch den ganzen Film. Schauspieler und Effekte sind solide. Im Grunde alles richtig gemacht. Ob ich ihn dennoch in meine Sammlung aufnehmen würde, kann ich noch nicht sagen. Dafür weist mir 'Life' dann doch zu wenig Eigenständigkeit auf. Das Ende allerdings fand ich sehr, sehr stark.
      Spoiler anzeigen
      Ich habe den Twist nie und nimmer kommen sehen...


      7/10

      Kann eigentlich nichts neues hinzufügen, wurde alles schon gesagt. Sehr spannender Film der eigentlich nicht viel neues zeigt. Trotzdem aber eine düstere Wirkung entwickelt und in den Bann zieht.
      Die Protagonisten haben sich auch eigentlich recht gut angestellt wie ich finde, keine wtf Vollhonk Momente dabei.
      Ich steh auf das Ende, aber...
      Spoiler anzeigen
      ​das ist jetzt auch das einzige wo ich mir sage,... wie dumm kann man sein?Schliesst sich mit dem Vieh ein und kommt nicht auf die Idee das maybe es so intelligent genug ist den Stick mit Gewalt in die andere Richtung zu drehen? :D Thanks for fucking the world :uglylol: Dachte aber dann auch erst, doch happy End?
      Sehr cool :D
      Hab den Film gestern im Heimkino ein zweites Mal gesehen. Er macht immer noch Spaß und ist spannender Sci-Fi-Horrorfilm mit einer wirklich tollen Eingangssequenz. Der ganze Film sieht einfach nur gut und wertig aus. Leider bietet der Film für mich zu wenig eigenständige Ideen um in höhere Wertungsregionen aufzusteigen. Man hat alles irgendwie schon mal gesehen, aber das macht er gut. Lieber gut kopiert, als selbst schlecht gemacht ;) Das Ende vom Film gefällt mir immer noch.

      7/10
      ANZEIGE
      Mir hat Life auch gefallen. Nicht besonders kreativ, aber schön fies und spannend, außerdem schick anzusehen. Atmosphäre und Musik stimmen auch, passt.
      Spoiler anzeigen
      Das Ende hätte ich eigentlich sofort erahnen müssen, aber ich war tatsächlich überrascht, dass er und nicht sie auf der Erde gelandet ist. Ich sehe Twists fast nie voraus :D


      7/10

      Habe den Film vorhin gesehen und finde Life ist ein solider Sci-Fi-Thriller für zwischendurch. Life kann zwar unterhalten und sieht umwerfend aus, aber leider kann der Film keine richtige Spannung bzw. Horroratmosphäre aufbauen und bleibt ziemlich vorhersehbar. Auch das zugegeben ziemlich gelungene Finale war zu erwarten und wir haben es in der Runde auch schon vorher vermutet, dass ähnliches passieren wird. Die bekannten Schauspieler wie Jake Gyllenhaal, Rebecca Ferguson oder Ryan Reynolds können keine Akzente setzen und bleiben durch den gesamten Film unterfordert.
      Dennoch macht der Film in gewisserweise Spaß und kann auch unterhalten, und wird über seine gesamte Spielzeit nicht langweilig. Auch die schon oft gesehene Ausgangslage läuft routiniert ab und ist sicher inszeniert, sodass ich Life noch im positiven Bereich sehe. Zudem hat mir das Design des Aliens sehr gefallen.
      So ist Life unter dem Strich ein Film, der das Rad nicht neu erfindet, aber trotz seiner Vorhersehbarkeit unterhaltsam ist.

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2:
      Mäßig spannender SciFi-Thriller, der wahrlich nichts Neues bietet - und wenn man fies sein möchte, könnte man ihn auch als Alien für Arme bezeichnen (wäre da nicht Covenant). Life bietet bekannte SciFi-Monster-an-Bord-Kost, die man so schon x-mal gesehen hat. Spannung kommt nicht allzu oft auf, die Effekte im All bzw. außerhalb der Station hat Gravity vor vier Jahren wesentlich besser hinbekommen. Life kann man sich ansehen, wenn man sich mal berieseln lassen will, aber einmal schauen ist dann auch mehr als genug.

      Schade, Potential war vorhanden, aber am Ende kam dann halt nur ein vorhersehbarer, nicht sehr spannender SciFi-Film mit solider Unterhaltung raus. Einzig das Ende weiß vollends zu überzeugen.

      Keine Ahnung, was Jake Gyllenhaal in so einem 08/15-Film verloren hat (ich weiß, das liebe Geld), aber als einzig wirklich brauchbarer Darsteller mit Talent, kann er den Film auch nicht retten.


      6/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: