Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Blues and Bullets (Film-Noir Hommage)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Blues and Bullets (Film-Noir Hommage)



      Developer: A Crowd of Monsters
      Publisher: A Crowd of Monsters
      Engine: Unity
      Platforms: Windows, Xbox One, PS4, OS X, Linux

      Release date(s):
      Episode 1- PC (July 23, 2015), XOne (August 28, 2015), PS4 (April 20, 2016)
      Episode 2- PC (March 8, 2016), PS4 (April 20, 2016)

      Genre: Action-adventure, Noir

      Inhalt:
      Blues and Bullets ist ein Episoden-Adventure in den 1920er-Jahren und spielt in einer fiktiven amerikanischen Stadt namens Santa Esperanza. Hier wollte Eliot Ness, der ehemalige Anführer der legendären Unbestechlichen, sein restliches Leben als Besitzer eines Diners verbringen, nachdem er Al Capone hinter Gitter gebracht hatte. Er versucht, nicht zu viel an seine korrupt gewordene Stadt zu denken.

      Aber die Dinge laufen nicht immer nach Plan.

      Als plötzlich immer mehr Kinder verschwinden, nimmt Eliot wieder selbst das Gesetz in die Hand. Er beschließt, den Täter aufzuspüren und ihn unter allen Umständen zur Rechenschaft zu ziehen. Auch wenn das bedeutet, dass er den Traum von einem friedlichen Leben aufgeben und sich wieder mit den üblichen Verdächtigen in den Kampf stürzen muss.

      Der Spieler führt Eliot auf der Suche nach Hinweisen zur Lösung des Falles durch immer morbidere Szenarien und bekommt dabei an unerwarteten Orten Hilfe von verschiedenen (berühmten und berüchtigten) Charakteren.

      Eine Welt in Schwarz und Weiß
      …Ja, schon klar. Wenn ihr zum ersten Mal Blues and Bullets seht, fragt ihr euch bestimmt … Wo sind die Farben? Wir entschieden uns für eine Hommage an das „Film noir”-Genre und haben daher eine einzigartige Atmosphäre mit den Farben Schwarz, Weiß und Rot geschaffen. Wir haben uns der gleichen, alten Beleuchtungstechniken legendärer Filmregisseure der 1940er bedient und versuchten, den klassischen, aber faszinierenden Film noir einzufangen.





      Gestern für die PS4 zusammen mit der zweiten Episode erschienen, auf welche die XBox Spieler noch immer warten müssen. Im Zuge einer PS+ Aktion bietet Sony beide Episoden aktuell auch für 8 statt 10 Euro an. Da ich für Film-Noir einiges übrig habe und vergangene Episodenspiele wie The Wolf Among Us in diesem Genre meinen Nerv trafen habe ich mir das gestern mal zugelegt und auch gleich mit der ersten Episode angefangen. Die Optik trifft bei mir ins Schwarze, das Spiel sieht einfach großartig aus und versprüht mit seinem Sin City-Farbstil und der ruhigen Erzählung echte Film-Noir Atmosphäre. Die Steuerung ist (noch) merkwürdig, sie fühlt sich vor allem zu Beginn äußerst hakelig an. Points-Of-Interests sind zwar gut verteilt doch leider besteht keine Möglichkeit das Umfeld frei zu erkunden, Areale sind stark begrenzt und auch das Sichtfeld kann mit dem Joystick des Controllers nicht kontrolliert werden. Aber nach einigen Passagen und Szenen hat man sich auch daran schnell gewöhnt. Nichtsdestotrotz hat die Geschichte mein Interesse geweckt und mich mit der tollen Präsentation zumindest am Ball gehalten. Zudem liefert das Spiel einige recht interessante Shooter-Passagen die ich in derartigen Episoden-Games bisher noch nicht erlebt habe, zwar sind diese schlauchartig umgesetzt (man hat also keine Möglichkeit sich währenddessen frei zu bewegen) aber es funktioniert ordentlich und sieht dazu schön aus. Genau wie in den TWD oder Life is Strange steht man auch hier vor Entscheidungen, die den Spielverlauf beeinflussen sollen ... ich bin jedoch mit Episode 1 noch nicht ganz durch und spüre daher noch keine Auswirkungen. Es ist denke ich offensichtlich, dass dieses Spiel seine breite Masse nicht finden kann, dafür ist das Thema Film-Noir wohl einfach zu speziell ... aber für alle die sich dafür begeistern können sollten mal einen Blick riskieren. Seht es als eine gelungene Mischung aus Murdered: Soul Suspect, The Wolf Among Us und LA Noir. Ich gebe euch nach Episode 1 und 2 gerne einen weiteren Status.
      ANZEIGE
      Es werden in Summe fünf Episoden sein. Im Menü des Spiels sind diese auch bereits mit Coming Soon markiert. Aber ehrlich gesagt würde ich nicht mit einem schnellen Release dieser rechnen. Schau dir mal die Release-Dates der ersten und zweiten Folge auf PC an. Episode 1 erschien bereits im Juli letzten Jahres und Episode 2 erst diesen März. Die PS-Spieler haben Glück beide Episoden mit dem dieswöchigen Release zu erhalten (Während die XBox-Spieler blöd aus der Wäsche schauen und Episode 2 noch nicht mal bekommen haben, obwohl sie bereis seit August letzten Jahres die erste Episode genießen dürfen) ... wenn sie nun ebenfalls 6-7 Monate für jeden Episode benötigen dann gute Nacht :-/

      Habe die erste Episode gestern aber weiter gespielt und meinen ersten Fall behandelt. Sehr sehr geil, ich tauche immer tiefer in die äußerst bizarre Geschichte ab und bin fasziniert von der Atmosphäre und der Brutalität. Die Detektivarbeit ist visuell schön gelungen umgesetzt (wenn auch nicht soooooo fordernd... aber vielleicht nimmt der Grad mit den fortlaufenden Episoden noch zu). Es freut mich aber, dass ich dein Interesse wecken konnte @Bavarian und bin auf deine Meinungen gespannt.