Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

BioShock 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


      Noch fehlt eine offizielle Stellungnahme zu einem vierten Teil aber da es doch den ein oder anderen BioShock Spieler unter uns gibt und es nur noch eine Frage der Zeit ist bis dieser vierte Teil angekündigt wird, eröffne ich diesen Thread um über mögliche Settings und weitere Hinweise eines neuen Teils zu diskutieren.

      Der CEO von Take-Two Interactive Strauss Zelnick gab bereits letztes Jahr bekannt, dass das BioShock Franchise für sie unheimlich wichtig sei und dass sie daran festhalten:

      "It's a really important intellectual property for the company. And while I don't have any announcements to make, yes, it's a really important franchise for us."

      "I think there's a lot of upside in that franchise. It hasn't necessarily been realised yet. And the question for the future, assuming we decide to answer the question,
      would be 'How do you stay true to that creatively?'; 'How do you do something exciting?'; and 'How do you do expand the market?'. That would be the natural drill.
      We're starting from a good point on it. And certainly it's been a great piece of business for us; it's been a profitable piece of business."

      Ein weiterer Hinweis auf einen vierten Teil liefert natürlich die im nächsten Monat erscheinende BioShock Collection für die current Gen Konsolen. Womit noch einmal schön versucht wird die Spielreihe so vielen Spielern wie möglich bekannt zu machen ehe man einen neuen Teil ankündigt. Zudem, warum wird das Teil nur "The Collection" genannt und nicht "The Complete Collection" wie man es sonst immer gerne von solch Bündelungen ganzer Spielreihen kennt?!

      Es gibt auch diverse Diskussionen im Netz über die unterschiedlichsten Settings eines weiteren Teils. Ich führe diese hier einfach mal mit meinen Gedanken dazu auf und wäre auch auf eure Meinungen gespannt:
      • Der Mond bzw. im Weltall generell und das in einem 50er Jahre Setting (siehe hier und hier)
        (An sich interessant und die Beispielbilder machen definitiv Lust darauf ... aber vermutlich hätte es als Ego-Shooter zu viele Parallelen zu den System Shock Spielen - an denen Irrational Games ebenfalls beteiligt waren - oder auch Dead Space)
      • Eine Stadt tief unter der Erdoberfläche und einer vom Erdkern bezogenen Energiegewinnung
        (Zu viele Parallelen zu Rapture - Dunkelheit und das Gefühl von Enge und Erstickung - kein großer Fan dieser Idee)
      • Eine Stadt auf Land mit einer totalitären Regierung
        (Vermutlich mein Favorit möglicher Settings - im Stile von "Big-Brother is watching" und Gefahren von außerhalb)
      • In einem Vulkan oder in einer Eislandschaft
        (Beide Ideen gefallen mir überhaupt nicht, doch hört und liest man diese immer öfter im Bezug zu einem vierten Teil)
      Ich persönlich bin bekanntlich ein Die-Hard-Fan der Reihe und würde mich selbstverständlich auf weitere Spiele freuen aber im Grunde bräuchte ich sie nicht unbedingt, zumal mit den Burial At Sea DLCs die Reihe sehr schön abgerundet und alles bisher Gesehene in sich geschlossen werden konnte. Wer das Ende von BioShock Infinite kennt, weiß, dass es möglich ist weitere Geschichten aus dem Universum zu erzählen. Meine Befürchtung ist nur, dass man sich in zu vielen Wiederholungen verlieren könnte, da das Prinzip des BioShock Universums mehr oder weniger mit dem dritten Spiel aufgeklärt und deutlich wurde und sich parallele Geschichten nicht mehr stark unterscheiden dürften, abgesehen eben vom Setting und den Charakteren. Die Kernidee wird aber immer die gleiche bleiben und ob eine eigenständige neue Handlung innerhalb dieser Kernidee soweit funktioniert, dass sie genauso zu begeistern und faszinieren weiß wie die Auflösung der ganzen bisherigen Reihe, kann ich mir aktuell noch schwer vorstellen.
      Aber gut, warten wir es ab. Etwas trauere ich schon hinterher, dass die kreativen Köpfe von Irrational Games nicht mehr involviert bzw. gar in alter Form existierend sind. Anderenfalls hat man mit BioShock 2 ebenfalls einen guten Ersatz gefunden gehabt, welcher immerhin mit einer spannenden und schönen Geschichte und verbesserten Gameplay-Mechaniken aufwarten konnte, es war vom Setting halt altbekanntes und daher wenig beliebt und kreativ. Diesen Weg sollte ein BioShock 4 mit einer Rückkehr zu Rapture oder Columbia daher nicht gehen, insbesondere auch deshalb, weil deren größten Geschichten mit den ersten drei Teilen abgeschlossen sind.

      Eure Meinungen dazu, außer, dass ich ein lästiger BioShock Freak bin?
      ANZEIGE
      @DICK TRACY

      Ich brauche es, wie oben beschrieben, auch nicht unbedingt aber es wird ziemlich sicher etwas kommen ... dafür ist das Franchise mittlerweile zu beliebt. Ich bin einfach mal gespannt welche kreativen Köpfe sie hierfür beauftragt haben... wie erwähnt, Teil 2 entstand auch von anderen Köpfen und ist ein wunderbares Spiel, es hatte einfach nur den Nachteil, dass es in einem altbekannten Setting spielt, für viele wohl eher wie ein billiger Aufguss erschien und daher weniger gespielt wurde... dabei wird aber eine wunderbare, in sich abgeschlossene Geschichte erzählt, liefert das beste Gameplay aller drei Teile und hat oben drauf noch eines der besten Story-DLCs die ich jemals gespielt habe. Warten wir es einfach mal ab... es kann großartig werden aber auch gewaltig auf die Schnauze fallen.

      Ich rechne mit einer Ankündigung spätestens im nächsten Jahr auf der E3.
      Hmm, also ich geselle mich mit in die Runde derjenigen, die mit einer Trilogie Leben könnten, aber da ich die Serie sehr mag, wäre ich bei einem 4. natürlich sofort dabei. Was das Setting angeht, halte ich den Mond fast für am wahrscheinlichsten. Alle vorangegangenen Teile haben sich in einer Art Jules Verne Fiction bewegt, von daher fände ich den Faden in Richtung Mond garnicht mal so unwahrscheinlich und vom Design her am ergibigsten. Aber die anderen Theorien klingen auch ganz nett. Obwohl ich eher enttäuscht wäre wenn es letztendlich so einfach wäre. Inhaltlich vertraue ich darauf, dass man sich der bisher überragenden Story mit dem nötigen Taktgefühl annimmt und keine halbgaren Schnellschüße verbockt. Das wäre arg enttäuschend. Aber ich denke da geht noch sehr viel, sofern man den nötigen Mut besitzt auch neue unorthodoxe Wege einzuschlagen und sich nicht zu sehr von überhöhten Ansprüchen der Fans blockieren lässt. Sowas kann ganz schnell mal jede Kreativität im Keim ersticken. Die großen Intervalle zwischen den Titeln sind aber in der Regel ein gutes Zeichen dafür, dass man mit Bedacht an die Sache geht. Also von daher, behalte ich den Leuchtturm mal im Auge, rechne aber nicht so schnell damit, dass was passiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dein Vater“ ()

      Ein schöner Artikel der ständig aktualisiert wird (zuletzt am 16. Dezember) und uns aufführt was wir bisher alles über einen 4. Teil der Reihe wissen. Dass ein BioShock in Entwicklung ist wissen wir ja bereits seit November 2015 ... und ich vermute immer noch eine offizielle Ankündigung auf der E3 2017!

      Everything We Know So Far About 'BioShock 4'
      Ehemaliger Assassin’s Creed Scriptwriter Corey May nun bei 2K angestellt (sein Facebook Post dazu)... dabei geht man davon aus, dass er sich eher den narrativ fixierten Spielen bei 2K, wie BioShock, Borderlands oder Mafia, zuwenden wird!

      Hier auch ein neues nettes Video mit ein paar weiteren Fakten und Gründen warum dieses Jahr ein neues BioShock bekannt gemacht werden könnte:

      Naja, egal wer da letztlich stehen würde ich denke wir werden prinzipiell nicht zufrieden sein... da wir zu sehr Levine verwöhnt sind.
      Bei Corey May hoffe ich ebenfalls, dass er nicht alleine dafür zuständig sein wird ... aber noch ist ja nicht bekannt woran er arbeitet.

      Solange sie aber um die Geschichte Rapture/Columbia einen großen Bogen machen bin ich offen für fast alles Neues. Abwarten... ich glaube zur E3 erfahren wir hoffentlich mehr.

      TLCsick schrieb:


      Solange sie aber um die Geschichte Rapture/Columbia einen großen Bogen machen bin ich offen für fast alles Neues. Abwarten... ich glaube zur E3 erfahren wir hoffentlich mehr.


      Ich hoffe, dass es ein neues Szenario sein wird. Vielleicht wäre ein Sci-Fi Bioshock interessant auf dem Mars oder Weltall.
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/
      ANZEIGE
      Zwei weitere Spekulationen, warum ein neues BioShock in zwei Wochen auf der E3 angekündigt werden könnte :hammer: :love:

      2K promises return of ‘biggest franchise’ – is it Borderlands, BioShock or something else?

      Wobei Analysten eher davon ausgehen, dass es Borderlands 3 werden wird... trotzdem, die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TLCsick“ ()

      Es wird wohl Borderlands 3, weil die neue Unreal Engine vor einigen Monaten vorgestellt wurde und dazu gab es sogar eine kleine Demonstration.

      Anyway, vielleicht kommt dazu ja auch noch eine kleine Ankündigung ,was Bioshock angeht. :P

      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/