Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Void

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



      Directors: Jeremy Gillespie, Steven Kostanski
      Writers: Jeremy Gillespie, Steven Kostanski
      Stars: Ellen Wong, Kathleen Munroe, Kenneth Welsh
      Genre: Horror
      RottenTomatoes: Klick

      Inhalt:
      Die gemütliche Nachtschicht von Sheriff Carter (Aaron Poole) kommt zu einem jähen Ende, als ihm ein blutüberströmter Mann vor das Auto läuft. Carter bringt den Verletzten in ein nahe liegendes Krankenhaus, doch dadurch gerät die illustre Schar aus Angestellten und Patienten in große Gefahr. Plötzlich tauchen zwei mysteriöse Jäger auf, die den Tod des Mannes wollen, bewaffnete Kultisten, die jeden Fluchtversuch vereiteln und im Gebäude mutieren die ersten Opfer zu ekelhaften Schleimmonstern. Das Tor zur Hölle wurde aufgestoßen und Carter führt die Überlebenden bei ihrem Versuch, dem Horror zu entkommen, an. (Quelle: moviepilot.de)



      ''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

      Ich habe leider keinen Thread zum Film gefunden, wobei ich mir nicht ganz vorstellen kann, dass ein derartiger Streifen unter einigen Horrorfans hier unentdeckt geblieben ist ... falls es schon einen Thread gibt dann bitte ich um die Zusammenführung beider. Film sieht äußerst interessant aus und versetzt uns mit seinen praktischen Effekten zurück in die 80er Jahre... auch Kritiker werten ihn positiv und ziehen Vergleiche zu Ur-Klassikern wie The Thing, Alien und gar Evil Dead auf. Gezeigt wurde er bereits auf einigen Festivals (u.a. bei den Filmfestivals in Stuttgart im Januar), einen offiziellen dt. Release gibt es leider aber noch nicht, UK und US bekommen ihn ab morgen bzw. ab April zu sehen. Hoffe, dass sich auch hierzulande bald etwas mit einem Release tut ... meinetwegen auch direkt auf BD.
      ANZEIGE
      Neuer Clip:

      Spoiler anzeigen


      Don't believe everything you hear. Real Eyes, Realize, Real Lies - 2Pac
      Deutscher Teaser & Clip.


      Spoiler anzeigen


      Deutscher Trailer:




      Instagram
      Die Regisseure Jeremy Gillespie und Steven Kostanski sind Genre-Anhängern bestens bekannt. Die beiden Astron 6-Gurus (Low-Low-Low-Low-Budget Schmiede aus Kanada) zeichnen in verschiedensten Funktionen verantwortlich für "Father's Day" und "Manborg". Jetzt kommt das etwas Higher-Budget-Horrorfilmchen und dann gibt es gleich den Sturz auf die Fresse. Ähnlich wie Bryan Bertinos Creature-Flick "The Monster" fängt auch "The Void" bärenstark an, der Glaube an eine Genre-Perle ist da, und da verliert man in Hälfte 2 das Ruder komplett. Als ob nun neue Filmemacher das Zepter übernehmen. Alles was einleitend noch interessant und spannend war gerät nun in die Sphären von Langeweile und Humbug. Zu viel Clive Barker und viel zu wenig anfänglichen John Carpenter gibt es in Folge. Ärgerlich, Genre-Fans müssen mal wieder eine Genre-Enttäuschung hinnehmen, obwohl doch schon wieder Zeichen für Großes im Raum standen.

      Ein abgefahren diabolischer Mix aus "Halloween 2", "The Thing" und "Hellraiser 2". Gillespie und Kostanski können dies aber nicht richtig zusammenrühren und so springt dabei eine übliche Abfolge heraus. 1er gibt die Fackel an 2ten ab und dann übernehmen die Cenobiten. Die beiden Filemacher sollten zu Astron-6 zurück. Denn mit ein paar Tausend Dollar konnten sie mehr anfangen.

      4 / 10 weißen Kapuzenträgern







      Instagram

      Burning schrieb:

      Du verstehst es echt, einem das Gewinnspiel schmackhaft zu machen :uglylol:

      Was hätte ich denn tun sollen? ^^ Ich bin ja kein Lügner. :D




      Instagram
      Hmm jetzt bin ich doch etwas irritiert. Eigentlich hat mir der Trailer total zugesagt. Aber eure Bewertungen schrecken mich doch etwas ab . 4 /10 is ja nix ^^ Ich habe eigentlich wenigstens bei @patri-x auf die berüchtigte 7/10 gehofft :D
      Ich steh total auf handgemachte Effekte. In einer Zeit wo fast alles nur noch per CGI gemacht wird wäre dieser
      Film mal wieder ne kleine Abwechslung dass es auch ohne CGI geht
      Na dann mach doch beim Gewinnspiel mit! :goodwork:




      Instagram
      ANZEIGE
      'The Void' ist wohl eines dieser Mindfuck-Filme schlechthin. Stellenweise habe ich mich schon gefragt, was ich mir da eigentlich ansehe. Von der Storyline vlt. etwas wirr erzählt und nicht immer so ganz nachvollziehbar, aber was die Bildgewalt angeht, ist dieser Film ein einziges Spektakel. Erinnert ein wenig an eine Symbiose aus 'Baskin' und 'Hellraiser'. Der Ekelfaktor ist ausgesprochen hoch. Hier schleimt, spritzt und gurgelt es an allen Ecken. Die FSK muss bei dem Film ein wenig zu tief ins Glas geschaut haben, aber egal. Mich hat er sehr gut unterhalten und Langeweile kam bei mir keine Sekunde auf. Ist für mich ein echter, kleiner B-Kultfilm, bei dem man sogar noch in 20 Jahren sagen wird, dass der auch handwerklich richtig gut gemacht ist.

      7,5-8/10