Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Evil Within 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Das sieht schon alles nicht schlecht aus. Gerade um die Halloween-Tage könnte das durchaus Spaß machen. Werd mir ´nen Vollpreis-Kauf aber definitiv verkneifen. Dazu steh ich Teil 1 zu kritisch gegenüber. Wenn ich zeitnah Lust bekommen sollte, dann wird´s maximal geliehen.

      Für´s erste hab ich was Horror-Games angeht sowieso erstmal noch einen Until Dawn-Re-Run geplant. :)
      ANZEIGE
      Ich hätte es mir vorhin spontan zugelegt, MediaMarkt wollte es mir jedoch noch nicht rausgeben, weil keiner Ihrer Märkte es heute bereits verkaufen durfte. Naja. Werde es mir ohnehin zulegen (vermutlich gebraucht oder morgen doch noch spontan irgendwo aus dem Handel). Hatte meinen Spaß mit dem ersten Teil und ja, es ist zu unrecht so schlecht geredet worden.

      Teil 2 kommt übrigens ziemlich gut weg von den Kritikern. Aktuell steht das Spiel bei starken 80%! Es soll wohl zudem alle Kritikpunkte des ersten Teils deutlich beseitig haben .. viele Kritiker waren demnach mehr als überrascht, weil sie diese Steigerungen nicht erwartet hatten.



      @Linking Bei mir funktioniert es indem man einfach den Link postet. Du kannst den Link aber auch zwischen [ media ] hier den Link [/ media ] einfügen, dann sollte es funktionieren.
      Gamepro hatte damals für Teil 1 satte 90% (gamepro.de/artikel/the-evil-wi…nem-alptraum,3079242.html) vergeben. Kann man vielleicht drüber streiten weil das Spiel doch seine Macken hatte, aber wenn man sich den Test durchliest kann man es auch nachvollziehen. Ich war schwer begeistert von Teil 1 und hat mich bis zur letzten Sekunde gefesselt. Und da Teil 2 noch besser sein soll, immer her damit :thumbup:

      Mein größtes Problem mit Teil 1 war einzig die wirre Handlung, ich muss gestehen, dass ich irgendwann mit der Handlung dann auch abgeschlossen hatte und sie nicht mehr bewusst verfolgte. Was auch schade ist, dass ich es nie geschafft habe die 3 Story DLCs zu spielen, die ja die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel erzählen und die teilweise großen Fragen des Hauptspiels beantworten.

      Hierzu gibt es nun aber zwei gelungene Re-Cap-Videos (auf deutsch), die die Handlung noch einmal in 13 Minuten zusammenfasst und ein zweites Video, welches die 3 DLCs in 8 Minuten zusammenfasst. Wer also noch einmal die äußerst verstrickte und wirre Handlung des ersten Spieles Revue passieren lassen möchte sollte sich die Videos mal reinziehen. Ich wäre mit diesen Informationen zumindest startklar für Evil Within 2, auch wenn die Fortsetzung laut Kritikerangaben auch ohne allzu tiefes Wissen des ersten Spieles funktionieren soll.



      TLCsick schrieb:

      Was auch schade ist, dass ich es nie geschafft habe die 3 Story DLCs zu spielen, die ja die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel erzählen und die teilweise großen Fragen des Hauptspiels beantworten.


      Ach ja? Ist ja völlig an mir vorbeigegangen. Na dass werde ich alles vor Teil 2 nachholen diesmal. Danke für den Tipp :thumbup:

      Holly shit ist das game geil es gibt defentiv verbesserung nicht nur grafisch aber auch spielerisch was völlig anders kommt jetzt einem leichten touch von open world bisher rüber gibts hier und da auch neben missionen die man machen sollte um an mehr resourcen zu kommen was aber auch der story gut tut bin gerade erst 4 stunden dabei im kapitel 3 und sebastian castelano hat diesmal auf jeden fall einen richtigen touch vom character bekommen so muss weiter zocken

      Also an tlc und wuchter ihr werdet begeistert sein :thumbsup:

      Wuchter schrieb:

      TLCsick schrieb:

      Was auch schade ist, dass ich es nie geschafft habe die 3 Story DLCs zu spielen, die ja die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel erzählen und die teilweise großen Fragen des Hauptspiels beantworten.


      Ach ja? Ist ja völlig an mir vorbeigegangen. Na dass werde ich alles vor Teil 2 nachholen diesmal. Danke für den Tipp :thumbup:

      Ihr müsst nur die ersten beiden DLC's (The Assignment & The Consequence) spielen. Im dritten DLC (The Executioner) läuft mann nur durch eine Reihe von Kampfarenen und kämpft sich durch. Es fürt die Geschichte nicht weiter.

      Bei Amazon kostet die PS4 Version aktuell 58,98 EUR und mann bekommt beim kauf 5,00 EUR Rabatt. Also fallen die 5,00 EUR für die 18er Lieferung weg.

      Spor schrieb:


      Bei Amazon kostet die PS4 Version aktuell 58,98 EUR und mann bekommt beim kauf 5,00 EUR Rabatt. Also fallen die 5,00 EUR für die 18er Lieferung weg.


      Oder ihr wartet noch bis morgen, denn morgen startet eine 20% Aktion bei Müller für alle Spielwaren und Games!

      Das machen 51,99 Euro für Evil Within 2. Online schon für den Preis bestellbar und an eine Filiale nach Wahl lieferbar:
      shop.mueller.de/the-evil-within-2-2189100

      Da werde ich es wohl die nächsten Tage über holen.
      Mein Exemplar steht auch bereit, heute am späten Abend (wenn ich es nach dem Training noch schaffen sollte) werde ich dann auch endlich starten. Mittlerweile bin ich auch extrem gespannt und freue mich auf dieses Spiel. Polygon hat gestern auch endlich ihre Review zum Spiel finalisiert (lief über eine Woche in einem "Review in Progress" Status) und sie vergeben dem Spiel nun eine großartige 9 von 10 (Teil 1 erhielt damals von ihnen nur eine 6,5)!!

      Worauf sich der Kritiker immer wieder bezieht ist, wie beeindruckend das Pacing des Spiels ausgefallen sei und das obwohl man eine kleine Open World Landschaft kreiert hat, eine Spieleigenschaft, die in bisherigen Spielen oft zu Pacing-Killern verkam je mehr an bestimmten Orten To-Dos abgearbeitet wurden. Der Kritiker ist die ein und selbe Straße mehrfach hoch und runter gelaufen und wurde jedes Mal stets mit neuen Überraschungen und unterschiedlichen Gegnern oder Hinweisen konfrontiert.


      .... one question kept repeating over and over again in my head: How? How did they pull this off? How does it work so well?

      The answer, as best I can discern it, is pacing. The previous The Evil Withinstruggled with this, jumping from scene to scene with no regard for letting the player breathe and spacing out reveals and building tension slowly. It was non-stop; it was exhausting.

      The Evil Within 2 is a night-and-day difference from that muddled mess. It is, hands-down, one of the best-paced horror/action games I’ve played in years.


      ... but even as I’ve run up and down the same street for the sixth time, it keeps throwing surprises at me. On my initial pass, I’ll clear a garden full of enemies. The next time through, a new one has spawned in a just-hidden-enough location to make me jump with surprise. Or I’ll run past a house I’ve already rummaged through, but I’ll hear a woman screaming, pulling me back to find something new and shocking.

      THE EVIL WITHIN 2 IS A BRILLIANT HORROR GAME WITH A MASTERFUL SENSE OF PACING

      The same could be said for the game itself, honestly. The Evil Within 2 represents one of the starkest and most astounding turnarounds from a debut title to its sequel that I’ve ever witnessed. It’s a brilliant horror game, one that understands when to ratchet up tension and when to pull back and let you collect yourself. If the first game was a failed attempt to capture the spirit of Shinji Mikami’s classic Resident Evil 4, the sequel is a successful attempt at something much better: finding a chilling, exhilarating voice of its own.

      Vollständige Kritike: 9 von 10 Punkten


      Daher hoffe ich, dass User wie @Bavarian und @shun, die Teil 1 damals "okay" fanden, sich dieses Spiel auch schon auf Ihre To-Play Liste gesetzt haben und wer weiß, vielleicht ist es sogar einen Versuch wert für User, die damals mit Teil 1 weniger zurecht kamen ... Blick auf @GregMcKenna und @freido gerichtet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TLCsick“ ()

      TLCsick schrieb:

      und sie vergeben dem Spiel nun eine großartige 9 von 10 (Teil 1 erhielt damals von ihnen nur eine 6,5)!!


      TLCsick schrieb:

      Daher hoffe ich, dass User wie @Bavarian und @shun, die Teil 1 damals "okay" fanden, sich dieses Spiel auch schon auf Ihre To-Play Liste gesetzt haben


      Merci für die Info. Gewinnt damit definitiv an Priorität. :)

      Bin schon mal auf deinen ersten Eindruck gespannt. :thumbup:
      ANZEIGE
      Ich hab das Wochenende auch größtenteils damit verbracht und bin ebenfalls extrem angetan. Es ist ein gänzlich anderes Spiel als der Vorgänger ... und das im positiven Sinne. Die Mischung aus Resident Evil, Silent Hill und ein bisschen The Last Of Us trifft es wohl haargenau. Die Story ist sehr viel linearer und durch den leichten Open World Ansatz auch abwechslungsreicher. Es macht zudem auch ziemlich süchtig jedes Haus zu durchsuchen und alle Items zu finden. Man verliert sich einfach in der Zeit. Bin bei Kapitel 6 angelangt und habe bereits über 12 Stunden Spielzeit hinter mir ... und dabei kommen noch über 10 Kapitel auf mich zu.

      Einzig der Panik-Faktor und das großartig, kranke Monster-Design des ersten Spieles fehlen mir hier etwas ... man setzt zwar auch hier sehr viel auf Atmosphäre, aber echtes Angstgefühl kommt nicht ganz auf.

      Ob es meinen persönlichen Horror-Hit des Jahres, die Rede ist von RE7, am Ende toppen kann oder ob es gleichauf kommt, ist noch nicht sicher ... aber Potential ist definitiv vorhanden. Bis jetzt ein extrem spaßiges und abwechslungsreiches Horror-Adventure!! Ich freue mich auf den Rest (kann ich jedoch erst Mitte/Ende der folgenden Woche vermutlich angehen).

      TLCsick schrieb:

      Ich hab das Wochenende auch größtenteils damit verbracht und bin ebenfalls extrem angetan. Es ist ein gänzlich anderes Spiel als der Vorgänger ... und das im positiven Sinne. Die Mischung aus Resident Evil, Silent Hill und ein bisschen The Last Of Us trifft es wohl haargenau. Die Story ist sehr viel linearer und durch den leichten Open World Ansatz auch abwechslungsreicher. Es macht zudem auch ziemlich süchtig jedes Haus zu durchsuchen und alle Items zu finden. Man verliert sich einfach in der Zeit. Bin bei Kapitel 6 angelangt und habe bereits über 12 Stunden Spielzeit hinter mir ... und dabei kommen noch über 10 Kapitel auf mich zu.

      Einzig der Panik-Faktor und das großartig, kranke Monster-Design des ersten Spieles fehlen mir hier etwas ... man setzt zwar auch hier sehr viel auf Atmosphäre, aber echtes Angstgefühl kommt nicht ganz auf.

      Ob es meinen persönlichen Horror-Hit des Jahres, die Rede ist von RE7, am Ende toppen kann oder ob es gleichauf kommt, ist noch nicht sicher ... aber Potential ist definitiv vorhanden. Bis jetzt ein extrem spaßiges und abwechslungsreiches Horror-Adventure!! Ich freue mich auf den Rest (kann ich jedoch erst Mitte/Ende der folgenden Woche vermutlich angehen).


      RE konnte sich bei mir leider nicht am Platz halten, da es zum Schluss
      Spoiler anzeigen
      Ab Schiff
      eher mies wurde, noch dazu fehlt der DLC Not a Hero immer noch und auch der sieht eher nicht gut aus.

      Spoiler anzeigen
      Der Endboss war mies, da zeigt EW2 wie es geht. Und die Omi im Rollstuhl total verschenkt.


      Alles in allem war dann EW2 deutlich besser.
      Puh, nachdem ich vom ersten Teil nicht wirklich angetan war und ganze drei Jahe gebraucht habe, bis ich es durchgezockt habe (Frust, zu wirre Story etc.), die DLC's aber wirklich toll fand, habe ich mir den zweiten Teil auch zugelegt und gestern nach 21 Spielstunden beendet.

      Das Spiel bietet jede Menge Abwechslung, es bietet den linearen Horror, aber auch die offene und abwechslungsreiche Welt für Sammelaufgaben, die sich als Easter Eggs oder verpassbare Storyelemente erweisen, es bietet spaßige Action, verrückte Monsterdesigns, ein tolles Upgrade- und Craftingsystem, aber auch eine Story, die sich von Kapitel zu Kapitel entwickelt und später sogar ans Herz geht. Ich hätte nicht gedacht, dass The Evil Within 2 gegen Ende noch eine richtige Storybombe wird.

      Das Spiel konnte mich in seinen Bann ziehen und ich habe jede Minute genossen, versucht alles einzusammeln (was mir nicht geglückt ist; ärgerlich, da mir meist nur 1-2 Dinge fehlen), weil es zu keiner Zeit so wirkte, als wolle man das Spiel damit strecken. The Evil Within 2 hat mich extremst positiv überrascht und ich wüsste nicht, was ich dem Spiel negativ ankreiden könnte, höchstens vielleicht, dass der Schwierigkeitsgrad einen Ticken zu weit runtergeschraubt wurde.

      9,5/10



      smoochy schrieb:

      SInd die Storys eigentlich komplett unabhängig voneinander? Oder sollte man den ersten Teil auch gezockt haben?


      Man baut auf der Story des ersten Teils auf aber trotzdem kann man sich das Spiel auch ohne Kenntnis des ersten Spiels geben. Es gibt hin und wieder Hinweise zur Vergangenheit und im Prinzip ist die Story im zweiten Teil eine Neue, nur eben mit dem Grundgerüst des ersten Teils.

      Stell es dir am besten so vor wie die vielen Assassins Creed Spiele ... sie nutzen immer wieder den Animus um in andere Welten zu springen ... so ähnlich ist es auch hier. Die Vorstellung des WIE und WARUM gibt es in Teil 1, wo das Fundament gesetzt wird. Teil 2 macht einfach Gebrauch davon, mit einer mehr oder weniger eigenen Story.
      @TLCsick @smoochy

      Wobei es schon viele Verweise auf den Vorgänger gibt, Kapitel 14 (meine ich) macht sooooo viel mehr Spaß, wenn man den ersten Teil kennt. Ebenso wenn man alle Dias im Spiel findet.
      Aber im Grund ja, man muss Teil 1 nicht gespielt haben, schaden würde es jedoch nicht.