Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Stephen Kings Es (IT - Part II, 2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Finde zwei Jahre zwischen einem Film und seiner Fortsetzung wie in diesem Fall perfekt gewählt. Ausreichend Zeit um Dinge richtig anzugehen. Einzige Befürchtung wird sein, dass Kids in diesem Alter schnell heranwachsen... und da bekanntlich Rückblenden im zweiten Teil vorhanden sein sollen wird es auch wieder Szenen mit den Jungs geben. Ich erwarte Drehbeginn Anfang 2018 und freue mich schon jetzt auf diesen Film. Teil 1 macht von der ersten bis zur letzten Minute einfach super viel Spaß!

      Karten für die Zweitsichtung am Samstag sind übrigens auch schon geordert :)

      TLCsick schrieb:

      Finde zwei Jahre zwischen einem Film und seiner Fortsetzung wie in diesem Fall perfekt gewählt. Ausreichend Zeit um Dinge richtig anzugehen. Einzige Befürchtung wird sein, dass Kids in diesem Alter schnell heranwachsen... und da bekanntlich Rückblenden im zweiten Teil vorhanden sein sollen wird es auch wieder Szenen mit den Jungs geben.


      Meinst du nicht das die vielleicht in weiser Voraussicht schon Szenen gedreht haben, die bei einer Fortsetzung verwendet werden können? Klar, die Bestätigung für einen zweiten Teil hat noch gefehlt, aber hier hätte es sich ja angeboten.

      Hätte es ja irgendwie cool gefunden, wenn die 27 Jahre gewartet hätten um dann den zweiten Teil mit den gleichen Schauspielern zu drehen. Wobei ich auch nicht so lange warten möchte.

      Werde auch am Samstag rein gehen, bin schon sehr gespannt, die Vorlage ist mittlerweile mein Lieblingsroman :)

      Nachdem ich jetzt heute den ersten Teil gesehen habe, hier meine Wünsche zu Part 2 (Einfach weil ich Bock drauf hab) (Achtung Buchspoiler und Spoiler zu Part 1):

      Spoiler anzeigen
      - Rückblenden. Unbedingt. Will zum einen die Kinder nochmal sehen und zum anderen wäre das auch sinnvoll, sofern man die Amnesie mit ins Programm nimmt. Und so schön der Part der Erwachsenen geschrieben wurde, hat mir der Teil mit den Kindern immer besser gefallen
      - Ich hätte gerne, das Mike den Erzähler gibt. Mehr oder weniger zumindest. Dann könnte auch seine eigene Vergangenheit besser beleuchtet werden und würde auch so Sinn ergeben. Generell mehr von Mike
      - Möchte mehr von ES sehen bzw. erfahren, weshalb ich auch u.a. auf eine Rückblende mit dem Rauchloch hoffe
      - Würde mich sehr über genauere Darstellung der Zwischenspiele freuen. Gerne auch durch gedrehte Szenen
      - Hätte auch nichts dagegen, wenn besser das Verhätlnis der Charaktere zu ihren Familien beleuchtet wird. Da das aber bereits im ersten Teil etwas vernachlässigt wurde, glaube ich da nicht dran.
      - wäre cool wenn man das Finale so hinbekommt wie im Buch. Also nicht nur physisch sondern vor allem psychisch, bzw. übernatürlich


      aber vermutlich wird auch die Zeit im zweiten Teil begrenzt sein, deswegen wird wohl nicht alles so vorkommen, wie ich mir das wünschen würde. Zumindest nicht in diesem Ausmaß :)

      Mal ein paar Fragen zu Teil 2 von meiner Seite...

      Spoiler anzeigen

      Was denkt ihr, lebt Henry Bowers noch? Sein Sturz war ja schon recht tief. Im Buch spielt er allerdings noch eine wichtige Rolle. Gut, das was er da tut, könnte man wohl auch anders erreichen, aber trotzdem, schön wäre es schon, wenn er nochmal auftauchen würde. Und was ist wohl mit seinen zwei verbliebenen Kumpanen? In seiner letzten Szene im ersten Teil hat er eine ganze Menge Blut im Gesicht, mehr, als er nach dem Mord an seinem Vater hatte. Manche meinen deswegen, dass er wohl auch seine zwei Kumpels getötet hat...

      Im ersten Teil ist mir außerdem aufgefallen, dass sie aus Ben den Geschichts-Nerd gemacht haben. Ist auch irgendwo passend, schließlich ist er das neue Kind in der Stadt und will sich wohl informieren. Vom Buch her ist das ein Interesse, was aber eher zu Mike passt. Denkt ihr, dass er in der Stadt bleiben und Bibliothekar werden wird?

      In der finalen Konfrontation mit Es werden ja verschiedenste Gestalten in schneller Reihenfolge durchgespielt. Einmal hat Es zwei sehr lange, an Spinnen erinnernde Gliedmaßen. Nur ein Easter Egg? Oder ein Hinweis darauf, dass wir im zweiten Teil doch noch die Spinne bekommen könnten?

      Und ist Bevs Vater eigentlich tot? Ich meine, dass er noch etwas geatmet hat, als Bill nach Bev gesucht hat...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TheKillingJoke“ ()

      TheKillingJoke schrieb:

      Mal ein paar Fragen zu Teil 2 von meiner Seite...

      (Versteckter Text)


      Meine Vermutungen:

      Spoiler anzeigen
      Henry Bowers
      Die Tatsache, dass man seinen Tod nicht gezeigt hat, bzw. seine Leiche, könnte dafür sprechen, dass er (wie auch immer) den Sturz überlebt hat. Ich persönlich würde nichts dagegen haben wenn er tatsächlich tot wäre. Man hat seinen Charakter im ersten Film ohnehin viel zu reduziert eingeführt gehabt, so dass seine Bedeutung nicht sonderlich groß ins Gewicht fiel. Zudem kann er im zweiten Teil auch als Toter (durch ES) zurückkehren -> wobei er dann vermutlich auch nur als Teenager (das Alter seines Todes) in Erscheinung treten würde gegenüber der erwachsenen Clique. Da eine derartige Konfrontation allerdings merkwürdig erscheint glaube ich jetzt einfach mal, dass Henry tatsächlich noch am Leben ist.

      Mike
      Ich hoffe ebenfalls ganz stark, dass Mike in Derry bleibt und zum Bibliothekar wird. Dadurch erhoffe ich mir auch, dass die große Lücke des ersten Filmes gefüllt wird was seine Charakterzeichnung und -einführung betrifft. Er war im Buch neben Ben vermutlich sogar mein Lieblingscharakter gewesen, der mit so viel interessanten Hintergrundgeschichten spannend gezeichnet wurde, dass letztlich sein Erscheinen im Film eine große Enttäuschung war. Als Bibliothekar im zweiten Film könnten sie ihm zumindest durch Rückblenden immer noch seine uns bekannte Geschichte verpassen. Man muss jedoch auch die veränderte Zeitspanne im Film betrachten. Im Buch spielte sich alles in den 60er Jahren ab (die Erlebnisse Mikes Eltern gehen also in die 20er/30er Jahre zurück), als Rassendiskriminierung noch schwerwiegendere Ausmaße hatte als in den 80er Jahren (Zeitspanne des Filmes)... vermutlich hat man der Glaubwürdigkeit wegen sich dafür entschieden seine Rassisten-Hintergrundgeschichte völlig aus der Erzählung zu streichen. Aber wir werden sehen, ich wünsche mir wenigstens ein wenig mehr Tiefe für Mike, es wäre sonst sehr schade um den Charakter.

      Es als Spinne
      Ich glaube auch, dass wir ihn vermutlich noch als Spinne zu sehen bekommen werden, man sah auch zumindest kurz die Deadlights (seine wahre Gestalt), die Spinne kommt im Buch ja seiner wahren Gestalt am nächsten. Ich kann aber damit leben, wenn sie die Spinne völlig auslassen.

      Bevs Vater
      Ich glaube nicht, dass er tot ist. Aber vermutlich werden wir ihn auch nicht mehr groß zu sehen bekommen. Es wird im zweiten Film sicherlich die Szene geben, die zeigt wie Bev zurück kommt und ihr altes Heim aufsucht um dann durch die neue Bewohnerin zu erfahren, dass er verstorben sei.

      TLCsick schrieb:

      Im Buch spielte sich alles in den 60er Jahren ab
      Spoiler anzeigen
      (die Erlebnisse Mikes Eltern gehen also in die 20er/30er Jahre zurück), als Rassendiskriminierung noch schwerwiegendere Ausmaße hatte als in den 80er Jahren (Zeitspanne des Filmes)...


      Das stimmt, aber, und korrigiere mich bitte, wenn ich mich irre
      Spoiler anzeigen
      , so wie ich das verstanden habe, dann lebte ja Mike im Film bei seinem Großvater, weil seine Eltern ja bei einem Feuer umgekommen sind, richtig? Im Buch gibt es ja diese Rückblende, da sitzt Mike am Totenbett von seinem Vater und er erzählt ihm glaub ich die Geschichte von dem Brand in diesem Nachtclub. Theoretisch könnten sie ja jetzt einfach den Großvater dafür hernehmen. Ob sie das machen sei mal dahin gestellt, aber zeitlich sollte das dann schon wieder passen.


      Zu den Vermutungen bzw. Fragen:
      Spoiler anzeigen

      Zu Bowers: Also ich habe ehrlich gesagt nie daran gezweifelt, das Henry noch am Leben ist. Der Sturz in die Tiefe war einfach zu "filmtypisch", als das er wirklich draufgegangen wäre. Schätze da wird man sich ans Buch halten und ihn in die Klappse stecken. Vielleicht machen die aber auch was anderes draus und lassen ihn bei ES in der Kanalisation, wo er zum Werkzeug ummodelliert wird und ES vielleicht wieder aufpeppelt. Glaub ich zwar nicht dran, aber wäre eine Änderung mit der ich Leben könnte, bzw. die evtl. eine interessante Wirkung hätte (ich spekulier halt gern).
      Das er seine beiden Kumpels getötet haben soll, hm, daran hab ich noch gar nicht gedacht, könnte aber passen. Je nach dem wie groß seine Rolle in Part 2 ausfällt, könnten die ihn auch als "Geister" bzw. "Erscheinungen" plagen und noch mehr manipulieren.

      Zu Mike und Ben:
      Ich hoffe auch wirklich das das so läuft wie im Buch und Mike in Derry bleibt, einfach um ihn mehr Hintergrund zu verschaffen. Ich hatte es oben bereits in meinen Wünschen geäußert, ich hätte ihn gerne als eine Art Erzähler. Auch wenn Ben nach dem ersten Teil wohl eher in die Rolle des Bibliothekar´s passen würde, da er auch seine architektonischen Fähigkeiten kein einziges Mal unter Beweis stellen konnte. Ich hoffe auf Ersteres, plausibler klänge stand Jetzt für mich leider Letzteres.

      ES:
      Denke auch das man ES als Spinne zu sehen bekommt, wobei ich auch nichts dagegen hätte, wenn man ihn zu einer komplett anderen Gestalt ummodellieren würde. Künstlerrische Freiheit und so.

      Bev´s Vater:
      Für mich lag da schon eine Menge Blut, deswegen hatte ich eher die Tendenz, das er das Zeitliche gesegnet hat. Heißt im Film natürlich nicht viel, aber das wäre meine Vermutung. Die Szene, in der Bev das Elternhaus besucht, kann ja trotzdem drin sein. Hoffe ich auf jeden Fall, weil ich die im Buch ziemlich geil fand.

      @TheKillingJoke
      stimmt, die Szene hatte ich jetzt gar nicht mehr auf dem Schirm. Hoffen wir mal, das das mehr war als nur ein Easter Egg und
      Spoiler anzeigen
      er den beruflichen Weg wie im Buch einschlägt.


      ANZEIGE
      Bezüglich Bev's Dad:

      Spoiler anzeigen
      Er atmet sowohl als er von Bev niedergestreckt wird, als auch Bill kommt.
      Zudem wird am Ende vor dem Abschied von der Clique Bev gefragt, wann sie wieder wiederkäme. Sie sagte, sie könne bei ihrer Tante bleiben, solange sie möchte. Dies impliziert ja geradezu, dass ihr Vater weiterhin lebt und noch in Derry behimatet ist.

      Ich weiß nicht, ob diese Info von Muschietti zu Teil 2 schon bekannt ist:

      Klick misch

      Also ich ziehe daraus folgende Infos:

      Spoiler anzeigen

      - Die Schildkröte taucht auf, beziehungsweise wird alles etwas mystischer und mythologischer
      - Die Schildkröte hat im ersten Teil Hinweise oder ähnliches gesetzt, mit welchen Es im zweiten Teil besiegt werden kann
      - So werden sie es rechtfertigen, die Kids wieder auftreten zu lassen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TheKillingJoke“ ()

      Bill Skarsgård will für das Es-Sequel tiefer in den dunklen und verdrehten Geist von 'Pennywise' eintauchen.

      „Ich denke, es wäre es wert, die Aspekte des psychologischen Horrors näher zu beleuchten, aber auch die kosmologische Existenz dieses Wesens. Was ist er, und woher kommt er?“

      Link(Quelle): joblo.com/horror-movies/news/b…different-than-part-1-464


      „Wonder Woman 2“

      13. Dezember 2019