Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Tonqualität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich habe keinen passenden Thread dazu gefunden - allerdings finde ich die Suchfunktion hier im Forum auch etwas unübersichtlich. Falls es etwas gibt, dann bitte verschieben.

      Ich wollte mal folgendes Problem ansprechen, das bestimmt bekannt ist: Wenn ich einen Film in 5.1. Dolby Surround schaue, dann sind die Dialoge immer sehr leise. Wenn ich aber lauter mache, dann platzt mir fast das Trommelfell, sobald eine Actionszene kommt oder der Soundtrack dominanter oder dergleichen. Ständig leiser und lauter je nach Szene zu machen, ist natürlich keine erstrebenswerte Alternative.

      Kennt ihr dieses Problem? Und wisst ihr, was man dagegen tun könnte?
      ANZEIGE
      Ich erinnere mich daran dass es bei meinem 5.1 früher auch so war. Habe dann bei meinem Denon den Nachtmodus eingeschaltet und der hat dann die Lautstärke angepasst.

      Allgemein finde ich es - auch im Fernsehen - schrecklich. Bei jeder Ami Produktion ist es das gleiche. Dialoge geflüstert und Explosionen gefühlt 3 Mal so laut wie notwendig.
      Kann das an der Synchronisation liegen?

      Most Wanted 2017:
      01. Stephen Kings ES (21.09.2017)
      02. Star Wars EP VIII - Die Letzten Jedi (14.12.2017)
      03. Thor 3: Ragnarok (31.10.2017)
      04. Kingsmen 2: The Golden Circle (21.09.2017)
      05. Justice League (16.11.2017)
      Was meinst du mit "welches 5.1. System"? Habe eine normale (?) 5.1. Anlage. Die Dialoge kommen dabei vom Center-Lautsprecher, den ich hinter dem Fernsehr platziert habe. Der Rest entsprechend im Zimmer verteilt.

      Und eigentlich habe ich das Problem grundsätzlich, wenn ich etwas über die Anlage schaue. (wobei es jetzt, wo ich drüber nachdenke, tatsächlich sein könnte, dass das Problem bei BluRays stärker in Erscheinung tritt, als wenn ich über Netflix schaue, aber kann ich jetzt auch nicht mit Bestimmtheit sagen)

      Hmm...ich glaube, mein Verstärker hat auch keine Pegelanpassung. Habe soetwas jedenfalls schonmal gesucht. Wie ärgerlich. Also ist das einfach ein grundsätzliches Problem, was sich ohne eine derartige Funktion nicht ändern lässt?

      Basti Bargeld schrieb:

      Kann das an der Synchronisation liegen?

      Kann, muss aber nicht. US-Produktionen haben einfach einen sehr weiten "Soundrange". Beispiel: "Matrix" hat eine Tonvarianz von 25 Einheiten. "The Big Bang Theory" hat gerade mal 6 Einheiten. Die sehr laute Action soll dabei halt besonders immersiv sein.

      Daleron schrieb:

      Was meinst du mit "welches 5.1. System"? Habe eine normale (?) 5.1. Anlage. Die Dialoge kommen dabei vom Center-Lautsprecher, den ich hinter dem Fernsehr platziert habe. Der Rest entsprechend im Zimmer verteilt.

      Ich meinte damit, von welchem Hersteller die Anlage ist bzw. ob du noch ne Typ-Nummer oder so hast. Kann auch manchmal an bestimmten Anlage-Typen liegen. Dialoge kommen immer vom Center-Speaker, ja. Gibt ne ganze Menge an möglichen Fehlerquellen. "Interstellar" zum Beispiel ist auch auf dem besten System ein soundtechnisch schrecklich abgemischter Film. Hast du an deinem Fernseher oder BR-Player (unter "Sound" bei den Einstellungen zu finden) den Downmixing-Mode eingestellt?

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      GregMcKenna schrieb:

      Hast du an deinem Fernseher oder BR-Player (unter "Sound" bei den Einstellungen zu finden) den Downmixing-Mode eingestellt?


      Ich bin aktuell nicht zu hause, aber ich werde nachher mal schauen. Danke. Ist eine Einstellung am Fernseher denn relevant, wenn der Sound ja über die Anlage kommt? Am Fernseher habe ich nämlich in der Tat noch nicht bei den Einstellungen geschaut.

      Daleron schrieb:

      Ich bin aktuell nicht zu hause, aber ich werde nachher mal schauen. Danke. Ist eine Einstellung am Fernseher denn relevant, wenn der Sound ja über die Anlage kommt? Am Fernseher habe ich nämlich in der Tat noch nicht bei den Einstellungen geschaut.

      Kann sein, dass der Fernseher (oder BR-Player) den Sound falsch für die Anlage mixt. Aber ich weiß grad zu wenig über dein System, die Einstellungen und die betroffenen (oder auch nicht betroffenen) Filme und Serien, um irgendwas sicher sagen zu können.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Also der Bluray-Player - übrigens eine Playstation 3 - ist über HDMI mit dem Fernseher verbunden und via Cinch mit dem Verstärker der 5.1. Anlage.
      ANZEIGE

      Daleron schrieb:

      Also der Bluray-Player - übrigens eine Playstation 3 - ist über HDMI mit dem Fernseher verbunden und via Cinch mit dem Verstärker der 5.1. Anlage.


      Falls du eine HD Soundanlage hast, solltest du deine PS3 mit HDMI an die Anlage schließen und dann an den Fernseher weiterschleifen.
      Solltest du "nur" DTS und Dolby Digital haben PS3 mit HDMI an Fernseher und mit Lichtkabel an 5.1 Receiver.
      Zweiteres hab ich auch so. Allerdings liegt das mit den leisen Dialogen und lauten Effektsounds doch meistens an der Abmischung des 5.1 Sounds.
      Meine Anlage (Yamaha RX-V359) hat einen Night Mode der bügelt das etwas aus.

      Schwambo schrieb:

      Bei Cinch gibt es aber doch nur max. Stereo und keine digitale Übertragung. Also auch keinen 5.1 Ton.


      Hmm...aber ich hab eindeutig nicht nur Stereosound...hatte bspw. beim Podracing von Episode 1 definitiv diesen typischen Surround-Sound, als würde der Podracer durch den Raum zischen...kann es sein, dass er das zumindest dann irgendwie simuliert? Und wieso sollte die Surround-Anlage über Cinch-Anschlüsse bieten, wenn es eh nciht möglich wäre?

      EDIT: Aha, Dolby Surround scheint zu gehen, aber eben nicht Dolby Digital. Verstehe. Hmm...
      Ich würde eher mal danach gucken wie die Einstellungen beim Center sind, wenn man meint das einem die Dialoge zu leise sind dann kann man auch die Einstellungen am Center verändern. Aber man hat auch recht was die Anschlussart betrifft idealerweise schliesst man heute alle mit HDMI an auch weil nur so auch HD Tonformate wiedergegeben werden können. Bin ja ohnehin kein Freund von Konsolen als Player weil sie auch von den Einstellungen her recht eingeschränkt sind, aber auch bei den normalen Playern bevorzuge ich eher einen mit Zwei HDMI Ausgängen um Ton und Bild zu trennen.

      Ansonsten gilt auch wenn einem der Ton noch nicht gefällt dann wird alles noch einmal neu ein gemessen.

      Daleron schrieb:

      Ja, meine Anlage hat allerdings keinen HDMI-Anschluss. Ist schon ein etwas älteres Gerät. ;(


      Dann hat sich das ganze Thema eigentlich erledigt, für Musik sind die alten Anlagen immer noch Klasse aber für die aktuellen Video und Tonformate sind sie leider dann nicht mehr ausgelegt besonders wenn dann auch kein HDMI vorhanden ist.

      Daleron schrieb:

      Elfreddo schrieb:

      Daleron schrieb:

      Ja, meine Anlage hat allerdings keinen HDMI-Anschluss. Ist schon ein etwas älteres Gerät. ;(

      Mit einem Optischen Kabel kannst du aber Dolby Digital und DTS übertragen.


      Echt? Also PS3 Optical Out, an der Anlage Optical In...und das Problem ist gelöst und ich kann echtes, digitales 5.1. haben?


      Jep, so hatte ich das bei meiner Playstation auch.