Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Disaster Artist (James Franco)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      The Disaster Artist (James Franco)

      THE DISASTER ARTIST

      Regie: James Franco
      Drehbuch: Scott Neustadter, Michael H. Weber
      Musik: Dave Porter
      Kamera: Brandon Trost
      Darsteller: James Franco, Dave Franco, Zoey Deutch, Seth Rogan
      Deutscher Kinostart: 1. Februar 2018





      Die Verfilmung des Buches "The Disaster Artist: My Life Inside The Room", welches die Erfahrungen des Schauspielers Greg Sestero (im Film dargestellt von Dave Franco) rund um den Kultfilm "The Room" schildert. Im Zentrum der Geschichte steht der eigenwillige Filmemacher Tommy Wiseau (James Franco), der als Regisseur, Autor und Darsteller die Produktion kontinuierlich gegen die Wand zu fahren droht.

      "The Room" habe ich mir erst vor ein paar Wochen mit einem Kumpel angesehen. Vorher kannte ich nur diverse Youtube-Schnipsel ("I did not hit her, I did naht! Oh hi Mark."), die haben allerdings mein Interesse geweckt. Der komplette Film war dann tatsächlich ein Fest, zumindest in der richtigen Gesellschaft. Dialoge und Plotstränge führen derart in die Leere, dass man sich eigentlich nur an den Kopf fassen kann. Kombiniert mit Tommy Wiseaus "Schauspielkunst" ergiebt das ein wunderbar unterhaltsames Fiasko. Da bin ich mal gespannt, wie nun dieses quasi Biopic wird. Den Trailer fand ich schon mal sehr gut. Bei Kritikern scheint er auch gut anzukommen, manche rechnen dem Film sogar Oscarchancen ein - und da würde sich schon gewissermaßen ein Kreis schließen. Ein Film über den vermeintlich schlechtesten Film aller Zeiten bekommt eine Oscarnominierung. :)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Neuer Trailer.



      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019