Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Mann unter Feuer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bewertung für "Mann unter Feuer" 0
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%

      MAN ON FIRE


      Drama, Thriller, Action
      USA 2004, ca. 146 min.
      Kinostart Deutschland: 09.09.2004 Kinostart International: 23.04.2004

      Regie: Tony Scott,
      Kamera: Paul Cameron,
      Drehbuch: Brian Helgeland,
      Buch: A.J. Quinnell

      mit Denzel Washington, Dakota Fanning, Marc Anthony, Radha Mitchell, Christopher Walken

      Story:
      Der Ex-Marine Creasey (Denzel Washington) bekommt von einem alten Freund einen neuen Job vermittelt: Bodyguard der kleine Tochter einer wohlhabenden Familie. Obwohl er sich zunächst dagegen wehrt, entsteht zwischen Creasy und der 10-jährigen Pita (Dakota Fanning) eine tiefe Freundschaft. Als das Mädchen dann plötzlich bei einem Entführungsversuch getötet wird, begibt sich Creasey auf einen Rachefeldzug...

      Trailer:
      Klick Hier
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Irgendwie seltsam: Während die Filmbewertungsstelle Wiesbaden den Actionthriller mit dem Prädikat "Besonders Wertvoll" auszeichnet, wirft die renomierte Kinozeitung "Cinema" ihm Verherrlichung von Selbstjustiz vor, nennt ihn "brutales Hardliner-Kino" und "wie gemacht für das Lager von Guantanamo Bay". Desweiteren behauptet der Redakteur der Film würde "den militanten Geist der Bush-Administration wiederspiegeln".
      Wohl ein klarer Fall für die Kategorie "Spaltende Filme".
      Original von Vincent Hanna
      Irgendwie seltsam: Während die Filmbewertungsstelle Wiesbaden den Actionthriller mit dem Prädikat "Besonders Wertvoll" auszeichnet, wirft die renomierte Kinozeitung "Cinema" ihm Verherrlichung von Selbstjustiz vor, nennt ihn "brutales Hardliner-Kino" und "wie gemacht für das Lager von Guantanamo Bay". Desweiteren behauptet der Redakteur der Film würde "den militanten Geist der Bush-Administration wiederspiegeln".
      Wohl ein klarer Fall für die Kategorie "Spaltende Filme".


      Dazu sage ich nur: Die Cinema ist die korrupteste Filmzeitschrift die es gibt! Die schreiben doch nur gute Kritiken wenn die Kohle stimmt, auf die Pfeifen gebe ich nix mehr! PlanetMovie war 1000 mal besser, aber die sind ja leider pleite gegangen vorallem wegen der Scheiß Cinema! Früher habe ich mir die Cinema immer gekauft, musste aber längst feststellen, dass es die meisten Infos in der Zeitschrift bereits Wochen vorher auf MI zu lesen gab und das völlig kostenlos :grin

      Der Film hat mich Anfangs nicht interessiert, aber seit ich den Trailer gesehen sowie einige Infos über den Film gelesen habe, kann ich es garnicht mehr erwarten den Film im Kino anzuschauen. Bin so geil auf den Film, dass ich gerade den deutschen Trailer auf unseren Server hochlade :grins:

      Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

      Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.


      "We all float down here."
      Original von Vincent Hanna
      die renomierte Kinozeitung "Cinema" ihm Verherrlichung von Selbstjustiz vor, nennt ihn "brutales Hardliner-Kino" und "wie gemacht für das Lager von Guantanamo Bay"


      Ich kann mich Baldur nur anschliessen. Die CINEMA ist fürs Kino was die BILD fürs deutsche Zeitschriftentum ist : Billige, oberflächliche Artikel die meistens auf Spekulationen und Gerüchte aufbauen. Dazu News, die im Zeitalter des Internets absolut hinter dem Geschehen sind, absolut merkwürdige Filmbewertungen und unzureichende Kritiken.

      Oder Filmbewertungsstelle Wiesbaden. Wer zum Teufel soll das sein? Ich kann mich auch Filmbewertungsstelle Gütersloh nennen. Wer gibt mir denn die Zusicherung, dass das auch wirklich Hand und Fuß hat?

      Wer WIRKLICH gute Kritiken lesen will und sich somit ein gutes Bild von einem Film schaffen will, der sollte sich schnellstens Englisch aneignen und dann auf folgende Leute hören (zudem sollte man auch immer mehrere Kritiken lesen, da man wohl kaum immer denselben Geschmack hat wie der eine Redakteur):

      Da wäre natürlich zu allererst der wohl bekannteste Filmkritiker Amerikas, Roger Ebert. Abgesehen davon, dass seine Kritiken immer sehr unterhaltsam geschrieben sind, zeigt er auch, dass er verflucht viel Ahnung von dem Thema hat und auch ausdrücklich begründet, was und was ihm nicht an einem Film stört.

      - suntimes.com/index/ebert.html

      Dann, für Horrorfilme : Arrow in the Head. John Fallon gilt in der Szene als absoluter King der Horrorreviews, der mit seinem ganz besonderem Style jeden Horrorfilm bis aufs genauste untersucht.

      - arrowinthehead.com

      Weitere Seiten, die meine vollste Empfehlung kriegen :

      - darkhorizons.com
      Der Australier Garth Franklin reist laufend um die Welt und trifft alle möglichen Stars, er ist der bekannteste australische Filmredakteur.

      - http://www.jakeopolis.com/jakereviews
      Jakob Brzovic schreibt auch sehr gute Reviews. Ehemaliger Mitarbeiter von mir.

      .
      .
      In Amerika hat der Film durchweg sehr gute Bewertungen bekommen.

      ps. Aufpassen sollte man bei AICN, aka Aint It Cool News. Die sind etwa genauso wie CINEMA, da deren Reviews auch sehr komisch geschrieben sind.
      Ich habe den Trailer heute das erste mal gesehen und muß sagen, den schau ich mir an.

      Was mich stört an dem Film ist der deutsche Titel: "Mann unter Feuer"

      Da kommt einen das schaudern. Es ist mal wieder ein beispiel dafür, wie man eeinen Film anhand seines Titels kaputt machen könnte.


      Sportschießen fördert die Konzentration. Sportschießen in den Sportunterricht.

      Seestadtteufel
      Deutscher Schützenbund
      Original von H. Hanseroglu
      Hab letztens im Kino nen Trailer von Man on Fire gesehn.
      Hat mich absolut überzeugt.
      Ich guck mir den Film auf jeden Fall im Kino an. Ich fand schon The Punisher geil und Man on Fire geht ja in die gleiche Richtung.

      Ich glaub, das wir mal endlich wieder ein FIlm, wo ich net hinterher enttäuscht ausm Kino gehe (wie bei Arthur uund Riddick).


      Wenn du den Trailer nochmal glotzen willst, hier ist er :grins:
      >>> movie-infos.de/index.php?action=trailer

      Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

      Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.


      "We all float down here."
      trailer im kino gesehen

      erst ablehnend und dann doch immer interessanter...
      allein wenn der trailer sone wirkung haben kann :gruebel:

      vorallem die action sieht verdammt gut aus
      tony scott ist ja auch kein schlechter regieman... :]

      und gute action sieht man heutzutage selten im kino

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „**Pendretti**“ ()