Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Interceptor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bewertung für "Interceptor" 5
      1.  
        7 (0) 0%
      2.  
        4 (0) 0%
      3.  
        10 (2) 40%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        9 (0) 0%
      6.  
        5 (1) 20%
      7.  
        2 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        8 (2) 40%
      10.  
        1 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Samo
      INTERCEPTOR




      Herstellungsland:
      USA 1986

      Regie:
      Mike Marvin

      Darsteller:
      Charlie Sheen
      Nick Cassavetes
      Sherilyn Fenn
      Randy Quaid
      Matthew Barry
      David Sherrill
      Jamie Bozian
      Clint Howard
      Griffin O'Neal
      Chris Nash

      Story:
      Im Schatten des INTERCEPTORS taucht ein Fremder auf, der die Narben des Ermordeten trägt. Ausgerüstet mit seinem unheimlich schnellen Turbo-Geschoß und den futuristischen Waffen, dezimiert der Interceptor die Gang seines brutalen Mörders Packhard, Mann für Mann.
      Jedesmal, wenn er einen zur Strecke gebracht hat, löst er sich wieder auf - um das nächste mal als Überbringer des Todes zurückzukehren...
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Ich fand den Film in den 80ern auch wirklich klasse - zumal ich Charlie Sheen eigentlich schon immer gerne mochte - aber ich hab den die Tage irgendwo zufällig im TV gesehen und der hat die Zeit nicht so ganz überlebt - ich find das Teil noch okay - aber halt nur noch okay....

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Original von joerch
      Ich fand den Film in den 80ern auch wirklich klasse - zumal ich Charlie Sheen eigentlich schon immer gerne mochte - aber ich hab den die Tage irgendwo zufällig im TV gesehen und der hat die Zeit nicht so ganz überlebt - ich find das Teil noch okay - aber halt nur noch okay....


      Ist bei mir nicht anderes, man bedenkt der Film ist auch schon fast 20Jahre alt.
      Es gibt Filme die könnte ich direkt nach dem Abspann von vorn anfangen und mir mehrmals hintereinander ansehen. Momentan ist Interceptor bei mir genau dieser Film. Hab ich im letzten halben Jahr ca. 7 -8 mal gesehen und irgendwie steht der schon wieder so verlockend im Regal und lächelt mich an.

      Vor ca. einem Jahr bin ich auf das Album "Outrun" von Kavinsky gestoßen. Darauf gibt es ein Intro in dem im Prinzip die Story von Interceptor erzählt wird, untermalt von 80iger Jahre Synthie Pop. Das hatte mich an den Film erinnert und mich dazu gebracht mir die DVD mal zuzulegen. Und irgendwie bin ich schließlich der Nostalgie und dem Charme des Films verfallen. Ich mochte ihn in den 80igern unheimlich gern, aber manchmal muss man manche Sachen wohl für eine Weile vergessen um sie dann wieder für sich entdecken zu können.

      Ein cooler Typ fährt ein cooles Auto zu cooler Musik in einer sehr coolen, denkbar simplen Lovestory mit ein paar Sience Fiction Elementen. Manchmal braucht es gar nicht viel mehr. Im Prinzip hat Drive mit Ryan Gosling genau dieses Konzept aufgegriffen (ausgenommen den Sience Fiction Teil) und ihm zur Renaissance verholfen. Kavinsky war ja auch Tel des großartigen Soundtracks von Drive. Kreis geschlossen.
      Whatever, trotz seines Alters wirkt Interceptor in vielerlei Hinsicht auf seine simple und verspielte Art und Weise frisch und unverbraucht, auf mich jedenfalls.
      Hab grad großen Spaß an dem Film und ich denke er wird heute Abend mal wieder das Rennen machen.
      Unter dem Einfluss von Nostalgie und Guter Laune: 9/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dein Vater“ ()