Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Stanley Kubrick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Stanley Kubrick ist für mich einer der besten Regisseure die es je gab. Schade das er nur so wenige Filme gedreht hat vor allem in seinen letzten Jahren. Vermutlich war er einfach zu perfektionistisch und geradezu manisch kontrollsüchtig um mehr Filme zu machen. Sein Napoleon Epos hätte ich auch gerne gesehen. Mal schauen ob es Spielberg tatsächlich macht. Übrigens sehr empfehlenswert für alle Kubrick Fans ist die Biografie die als Extra DVD in seiner Filmbox drin ist.

      Folgende Filme von ihm habe ich gesehen und so würde ich sie bewerten:

      Lolita: 8,5/10
      Dr. Seltsam oder wie ich lernte die Bombe zu lieben: 7/10
      2001 Odysee im Weltraum: 4/10
      Uhrwerk Orange: 9/10
      Barry Lyndon: 8/10
      Shining: 8/10
      Full Metal Jacket: 9/10
      Eyes Wide Shut: 10/10

      Mal abgesehen von 2001 der mir zu langweilig und zu verkopft war mag oder liebe ich alle Filme von Kubrick die ich kenne. Wege zum Ruhm möchte ich unbedingt noch sehen. Dieser ist schon seit Jahren auf meiner Liste mir aber noch nie über den Weg gelaufen.
      ANZEIGE
      Original von sladge
      Folgende Filme von ihm habe ich gesehen und so würde ich sie bewerten:

      Lolita: 8,5/10
      Dr. Seltsam oder wie ich lernte die Bombe zu lieben: 7/10
      2001 Odysee im Weltraum: 4/10
      Uhrwerk Orange: 9/10
      Barry Lyndon: 8/10
      Shining: 8/10
      Full Metal Jacket: 9/10
      Eyes Wide Shut: 10/10

      Mal abgesehen von 2001 der mir zu langweilig und zu verkopft war mag oder liebe ich alle Filme von Kubrick die ich kenne. Wege zum Ruhm möchte ich unbedingt noch sehen. Dieser ist schon seit Jahren auf meiner Liste mir aber noch nie über den Weg gelaufen.


      Was ist mit "Spartacus"? Schon gesehen oder kein Interesse?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Scholleck“ ()

      Nein Spartacus habe ich auch noch nicht gesehen. Aber du hast schon Recht das das Interesse von mir an diesem Film nicht so hoch ist wie an anderen Kubrick Filen. Auch weil ich weiß das das Kubrick bei diesem Film nicht die künstlerische Freiheit hatte wie sonst und das er dem Studio gegenüber einige Zugeständnisse machen musste.

      Aber sollte mir der Film mal über den Weg laufen wird er auch geschaut ganz klar.
      Dürfte sogar mein erster Kubrick gewesen und klar, aufgrund der eingeschränkten künstlerischen Freiheiten unterscheidet er sich schon etwas von seinen anderen Werken, aber dadurch ist er wahrscheinlich auch sein zugänglichster Film und einer der mMn immer noch besten Vertreter des Sandalen-Films.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Scholleck“ ()

      Ich liebe Kubrick und hab doch viel zu wenig gesehen... 8o

      01. Full Metal Jacket --- 10/10
      02. Uhrwerk Orange --- 9.5/10
      03. Dr. Seltsam --- 9.0/10
      04. Shining --- 9.0/10
      05. 2001 --- 9/10
      06. Eyes Wide Shut --- 7.0/10

      Spartacus ist viel zu lange her, sodass ich hier fairerweise keine Bwertung abgeben kann. Hab ihn jedoch noch klasse in Erinnerung.
      Der überbewertetste Regisseur aller Zeiten !!!

      Stanley Kubrick :thumbdown:

      1953 - Fear and Desire ... 3 / 10
      1955 - Der Tiger von New York ... - / 10
      1956 - Die Rechnung ging nicht auf ... - / 10
      1957 - Wege zum Ruhm ... 4 / 10
      1960 - Spartacus ... 4 / 10
      1962 - Lolita ... 3 / 10
      1964 - Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben ... 5 / 10
      1968 - 2001: Odyssee im Weltraum ... 1 / 10 :sleeping:
      1971 - Uhrwerk Orange ... 5 / 10
      1975 - Barry Lyndon ... - / 10
      1980 - The Shining ... 4 / 10
      1987 - Full Metal Jacket ... 5 / 10
      1999 - Eyes Wide Shut ... - / 10

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Dafür wirst du in der tiefsten Hölle schmoren Olly! :grim: Bei Kubrick versteht Gott keinen Spaß, denn Kubrick ist Gott! In Kubricks Angesicht zerbröselt alles und jeder der von sich behauptet Regisseur zu sein und sein zu wollen, zu Staub.
      Spoiler anzeigen
      Ganz schön dick aufgetragen. :D Aber irgendwie meine ich es dann doch wieder ernst. :gruebel:


      Fear and Desire ... 8/10
      Der Tiger von New York ... 8/10
      Die Rechnung ging nicht auf ... 8/10
      Wege zum Ruhm ... 10/10
      Spartacus ... 9/10
      Lolita ... 9/10
      Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben ... 10/10
      2001: Odyssee im Weltraum ... 10/10
      Uhrwerk Orange ... 10/10
      Barry Lyndon ... 10/10
      The Shining ... 10/10
      Full Metal Jacket ... 10/10
      Eyes Wide Shut ... 10/10
      Ich kenne das Buch nicht, aber das soll eine ziemlich gute Adaption des King-Buches sein. Was auch nicht gerade oft vorkommt. Und der 4-Teiler hat eine Menge Fans. Mich eingeschlossen. Die Nicholson-One-Man-Show funktioniert bekanntlich aus vielen Gründen, aber auch die TV-Version funktioniert.

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Shining (ich meine das Buch) war schon eine nachhaltige Erfahrung als ich jünger und leichter zu beeinflussen war, und der 4 Teiler ist sicher um einiges näher und ausführlicher an der Vorlage als Kubricks doch sehr abweichende Umsetzung, gar keine Frage. Hab das Buch vor ca. 2 Jahren mal wieder gelesen und muss sagen, dass es bei weitem nicht mehr die selbe Wirkung erzielt hat, weil mir der vermeintlich subtile Horror durch die Ausführlichkeit etwas zu platt vorkam. Kubricks Film ist verschlossener und kryptischer, auch wenn Nicholson schon zu beginn seinen Wahnsinn erahnen lässt und man ihm eigentlich genauso Vorhersehbarkeit vorwerfen kann, ist mir der 4 Teiler einfach zu vordergründig und kommt mir irgendwie zu hölzern und sklavisch inszeniert vor. Ist Geschmackssache, zugegeben. Dazu kommt natürlich Kubricks visionäre Bildsprache, die heute vielleicht nur noch schwer, weil schon oft kopiert/zitiert, erkennbar ist.