Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Der Exorzist (1973)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Exorzist (1973)

      Bewertung für "Der Exorzist" 5
      1.  
        07/10 (0) 0%
      2.  
        04/10 (0) 0%
      3.  
        10/10 (3) 60%
      4.  
        06/10 (0) 0%
      5.  
        09/10 (2) 40%
      6.  
        05/10 (0) 0%
      7.  
        02/10 (0) 0%
      8.  
        03/10 (0) 0%
      9.  
        08/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Data
      "The Exorcist"


      - USA 1973 -




      Crew:

      Regisseur: William Friedkin
      Drehbuch: William Peter Blatty
      Producers: William Peter Blatty, Noel Marshall
      Musik: Jack Nitzsche, Mike Oldfield
      Kamera: Owen Roizman
      Schnitt: Norman Gay
      Studio/Verleih: Warner Bros.

      Genre: Horror

      Cast:

      Ellen Burstyn -- as -- Chris McNeil
      Linda Blair -- as -- Regan
      Max von Sydow -- as -- Father Merrin
      Jason Miller -- as -- Father Karras
      Lee J. Cobb -- as -- Lt. Kinderman
      Mercedes McCambridge -- as -- the voice of the demon Pazuzu
      Kitty Winn -- as -- Sharon Spencer
      Jack MacGowran -- as -- Burke Dennings
      Father William O'Malley -- as -- Father Joseph Dyer
      Arthur Storch -- as -- the Psychiatrist
      Andre Trottier -- as -- the Priest's assistant

      Synopsis:

      Als die junge Regan von einem scheuslichen Dämon besessen wird, wendet sich ihre Mutter an die Kirche. Die zwei Jesuitenpater Merrin und Karras werden beauftragt, einen Exorzismus durchzuführen, der alle beteiligten an den Rand des Ertragbaren treibt.

      Weiteres:

      Basierend auf dem gleichnamigen Roman von William Peter Blatty, welcher auch das Drehbuch zum Film verfasste, inszenierte William Friedkin den heute als 'der erschreckendste Film aller Zeiten' gepriesenen Horrorklassiker.
      Aspekte der Geschichte basieren auf einem Exorzismus, der von William S. Bowdern im Jahr 1949 durchgeführt wurde.

      "The Exorcist" hatte ein Budget von 15 Millionen Dollar. Mit weltweiten Einnahmen von 513.453.006 Dollar ist er damit der profitabelste Horrorfilm aller Zeiten.

      Laut Regisseur Friedkin waren die Dreharbeiten anscheinend verflucht. Seltsame Zwischenfälle wie ein Feuer, das das Set des McNeil-Hauses fast völlig zerstörte, oder eine Verletzung, die sich Linda Blair beim Filmen zuzog, haben für Unruhen am Set gesorgt. Außerdem verstarb Schauspieler Jack MacGowran während den Dreharbeiten.
      Ein Priester wurde mehrmals gebeten, das Set zu segnen.

      Die Extended Version des Films bietet zusätzliche Szenen, wie den berühmten spider walk von Linda Blairs Charakter.

      Der Film war ein Erfolg bei den Kritikern und wurde für mehre Academy Awards nominiert, darunter Best Picture und Best Director. Gewonnen hat er zwei in den Nebenkategorien Best Sound für Robert Knudson und Christopher Newman und Best Writing, Screenplay Based on Material from Another Medium für William Peter Blatty.

      "The Exorcist" folgten zwei Sequels, "Exorcist II: The Heretic" (1977) und "The Exorcist III" (1990), sowie zwei Prequels, "Exorcist: The Beginning" (2004) und "Dominion" (2005), welche unabhängig voneinander beide dieselbe Geschichte erzählen.
      Außerdem gab es eine Spoof-Fortsetzung mit Leslie Nielsen, "Repossessed" (1990), in welcher Linda Blair ihre Rolle der Regan parodierte.
      ICH BIN EINE SIGNATUR UND ARBEITE NUR HIER.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Ich hab nur den ersten gesehen und frag mich heute noch, was an dem Film gruselig sein soll. Erstmal passiert die erste Zeit garnichts, und am Ende

      (SPOILER)

      liegt sie nur kotzend und fluchend auf dem Bett rum und macht albernen Hokus Pokus. Nach dem x-ten "**** dich" musste ich sogar anfangen zu lachen, weils nur albern wirkte. Diese Einspielungen von dem Teufelsgesicht warenja zu Anfang noch nett, aber so blöde deplaziert im Film reingesetzt, dass ich nur mitm Kopf schütteln konnte. Und das Ende war ja ... grottig.

      Das ist meine Meinung ;)
      jepp, war der erste. fand den eigentlich extrem geil, was aber vielleicht auch daran liegen mag, dass ich ihn mir im kino angesehn hatte.
      gut, der angang ist super langweilig, aber spätestens ab der mitte wirds spannend. am heftigsten fand ich, als sie so merkwürdig die treppe runtergekrochen kommt.
      was passiert denn in der alten version am anfang?
      Ja die war auch ganz ok. mir hatt das am besten gefallen wo sie das kreuz nimmt und in die F???? reinhaut und sagt: ´´du musst Jesus F?????.
      ICH BIN EINE SIGNATUR UND ARBEITE NUR HIER.
      ANZEIGE
      hab grad ein angebot gefunden.. Der Exorzist Collection - Alle 3 Teile.. Fsk 16..
      sind die als uncut auch alle fsk 16? ..
      we all have moments when we wish we could change something. right a wrong. correct a mistake. gain love - ... or power. what if we really coud?
      "mark my face .. for the next time you see it, it will be the last thing you see on this earth!"
      Hallo Leute,
      Wenn man sich die Lise der erfolreichsten Filme aller Zeiten anguckt (Stand Nov03), sieht man, dass kein Horrorfilm es in die Top 100 geschaft hat. Natürlich die treue Anhängerschaft der Horror Fans ist klein. Wie gesagt, kein Film hat es Geschaft, bis auf "Der EXORZIST". Der Film ist auf Platz 20 der erfolgreichsten Filme.
      Über diesen Film wurde viel geschrieben, nicht nur weil es eine wahre Begebenheit ist (ein 11 jähriger Junge wurde in den 60er Jahren in Washington - Georgetown vom Teufel besessen), sondern weil dieser Film so ziemlich der einzige Film über die dunkle Seite der christlichen Religion berichtet.
      Kein Wunder, dass religiöse Menschen Angst vor diesen Film haben und nicht religiöse Menschen nichts dafür empfinden.

      Ich habe damals (leider) diesen Film mit 6 Jahren zum ersten Mal gesehen und dann noch den Director´s Cut im Kino.
      2 Mal, aber nochmal will ich es bestimmt nicht sehen. Der einzige Film, vor dem ich Angst habe.

      Was sagt ihr dazu, dies ist auch zu gleich eine religiöse und auch eine philosophische Frage?

      Bin Mal gespannt!!!

      RE: Der Exorzist

      Sei mir nicht böse, aber das stimmt so nicht:

      @Top-Liste: The 6th Sense ist ziemlich weit oben (Anfang 2003 noch auf Platz 8) in der Liste - wenn der Exorzist ein Horror-Film sein soll, dann ist es 6th Sense auch.

      @Dunkle Seite des Christentums: Also, wenn sich ein Film mit den Kreuzzügen beschäftigt, dann hat er die "dunkle Seite der christlichen Reilgion" zum Thema. Beim Exorzisten gibt's so eine junge Zicke, die von einem Dämon (oder sogar der Teufel?) besessen ist, ein paar unflätige Sprüche reisst und grüne Suppe kotzt. Ich habe den Film nur einmal vor längerer Zeit gesehen, aber was hat das denn mit Christentum zu tun? So gesehen wäre auch "Army of God" ein Christen-Film. Naja, das geht wohl ein wenig zu weit - Beziehst Du Dein Wissen über Religionen aus solchen Filmen?

      @Angst: Wie alt bist Du?

      @Philosophische Frage: Philosophie arbeitet auf einer anderen Ebene...

      Noch etwas persönliches: Ich habe selten einen so langweiligen Film gesehen wie der Exorzist. Den Hype darum werde ich nie verstehen...
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      Original von Bierseppl
      danke für den Link, aber es kann doch nicht sein, dass Harry Potter und der Stein der Weisen auf Platz 2 der erfolgreichtsten Filme aller Zeiten ist und Matrix(1) nur auf Platz 40!! 8o

      das ist doch '#!*-$%!!#!!! :evil: ist sowas möglich?


      Durch Marketing usw. Wenn 1999 Matrix schon so bekannt gewesen wäre wie heute (also z. B. durch Bücher o. ä.) hätte der Film bestimmt mehr eingespielt. Matrix ist erst auf DVD/Video so richtig bekannt geworden! Außerdem musst man bedenken, dass Harry Potter ab 6 bzw. 12 und Matrix ab 16 ist, was auch sehr viel an den Einspielergebnissen und Besuchern ausmachen kann...

      So, jetzt sollten wir wieder zum eigentlichen Thema kommen, wenn es in Zukunft irgendwelche solcher Fragen gibt, dann bitte einen Redakteur/Moderator per PN anfragen ;)

      Mir persöhnlich hat der Exorzist nicht so gut gefallen wie ich mir erhofft hatte! Meiner Meinung nach war der Film stellenweise recht langweilig und ach etwas lächerlich, was vielleicht auch daran liegen mag, dass der Film jetzt schon gute 20 Jahre auf dem Kasten hat. Positiv zu vermerken ist, dass der Films schon stellenweise schockt und spannend ist, nur halt nicht so wie ihn die Presse immer hochjubelt. Der Film war damals halt eine Neuheit, aber heute ist er nichts mehr besonderes zumindest in meinen Augen...

      Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

      Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.


      "We all float down here."
      Also die Religion ist eigentlich auch Philosophie, wir philosophieren sehr oft über die Religion.
      Und mit religiösen Filmen meinte die Kombination Teufel Mensch, das ist für mich gruselig. Army of God hat mit dem Erzengel und anderen Engeln zu tun.
      Die dunkle Seite des Christentums ist etwas über das Christentum.
      Ich weiss nicht, the 6th sense sehe ich nicht als ein Horrorfilm.

      Zu Angst:
      Ich bin 25 und habe wahrscheinlich Angst vor dem Film, weil ich es zu erst mit 6 Jahren sah, glaub mir, das hinterlässt Spuren.