X-Men: Zukunft ist Vergangenheit [X-Men: Days of Future Past]

      X-Men: Zukunft ist Vergangenheit [X-Men: Days of Future Past]

      Bewertet X-Men? 4
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        9/10 (2) 50%
      3.  
        8/10 (2) 50%
      4.  
        7/10 (0) 0%
      5.  
        6/10 (0) 0%
      6.  
        5/10 (0) 0%
      7.  
        4/10 (0) 0%
      8.  
        3/10 (0) 0%
      9.  
        2/10 (0) 0%
      10.  
        1/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tomtec


      X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
      X-Men: Days of Future Past (Originaltitel), USA 2014



      Studio/Verleih: 20th Century Fox
      Regie: Bryan Singer
      Produzent(en): Richard Donner, Lauren Shuler Donner, Bryan Singer, Matthew Vaughn
      Drehbuch: Matthew Vaughn, Simon Kinberg
      Kamera: Newton Thomas Sigel
      Musik: John Ottman
      Genre: Action, Science-Fiction

      Darsteller:
      James McAvoy, Michael Fassbender, Patrick Stewart, Ian McKellen, Hugh Jackman, Jennifer Lawrence, Nicolas Hoult, Rose Byrne, January Jones

      Inhalt:
      Wolverines Bewusstsein wird von Professor X und Magneto von der nahen Zukunft in die Vergangenheit zurückversetzt, um dort die entscheidenden Bedingungen für das Überleben von Menschen und Mutanten zu schaffen. Weil sich der Professor und Magneto in ihren jungen Jahren nicht zur Zusammenarbeit bereit erklärten, bedrohen nun Roboter sämtliche Überlebenden. Wolverine soll daher die Vergangenheit verändern, damit die Zukunft für die Menschheit und die Mutanten möglich wird.


      Kino-Start (D):22.05.2014
      Kino-Start (USA):23.05.2014
      Laufzeit:131 Minuten
      Altersfreigabe:ab 12 Jahren
      Budget:$250.000.000


      Acting Outlaws


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Matthew Vaughn als Regisseur für 'X-Men: Erste Entscheidung 2' bestätigt.

      Wie Deadline meldet, konnte Matthew Vaughn erneut unter Vertrag genommen, um das "X-Men: Erste Entscheidung"-Sequel zuleiten.

      Gemäß der Seite, wird Simon Kinberg ["X-Men: The Last Stand"] das Drehbuch schreiben. Bryan Singer wird ebenfalls zurückkehren, um den Film zu produzieren.

      Link(Quelle): collider.com/x-men-first-class…el-matthew-vaughn/141388/
      Acting Outlaws


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Original von Gambit
      Matthew Vaughn als Regisseur für 'X-Men: Erste Entscheidung 2' bestätigt.

      Wie Deadline meldet, konnte Matthew Vaughn erneut unter Vertrag genommen, um das "X-Men: Erste Entscheidung"-Sequel zuleiten.

      Gemäß der Seite, wird Simon Kinberg ["X-Men: The Last Stand"] das Drehbuch schreiben. Bryan Singer wird ebenfalls zurückkehren, um den Film zu produzieren.

      Link(Quelle): collider.com/x-men-first-class…el-matthew-vaughn/141388/


      WIE GEIL!!!
      Ich freu mich das wieder das gleiche Team hinterm 2. Teil steht!
      Hab gestern nochmal First Class gesehen und muss sagen, ich finde ihn immer wieder genial.
      Ich finde es nur schade, dass der Film keinerlei Anerkennung von der Academy bekommen hat...
      Gute Nachrichten, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass sich Vaughn zuerst wieder einem kleineren, originären Projekt widmen würde bevor er sich an eine Fortsetzung setzt (Kick-Ass 2 oder X-Men: First Class 2).

      Zu Kinberg: Hmmm, schwer über ihn zu urteilen. Drehbücherm die ausschließlich von ihm stammten, sind Triple X 2 und Mr. und Mrs Smith. Also eine absolute Niete und eine (imho) recht süffige und nette Agentenkomödie. Ich schätze er wird den ersten Entwurf zu X-Men: First Class 2 beisteuern und dann werden einige X-Men erprobtere Autoren rangelassen, die das Ganze zurecht feilen. So zumindest meine Hoffnung.
      Signatur lädt...
      Ja, cool. Freut mich, dass er als Regisseur zurück kommt. Schade allerdings, dass er das Script nicht mit verfasst...noch nicht mal als Co-Autor? Hat Jane Goldman was anderes vor oder wie kommt das?
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      naja ich weiss nicht , ein zweiter teil sollte vielleicht alternativ sein die ersten 3 filme ausklammern.
      da der erste ja doch so endete das gleich danach x-men 1 ansetzt und in den schlimmen austand führte..

      denn was soll den jetzt noch gross passieren ausser neue rekrutierung, oder das die beiden sich noch mal kloppen und so erklären warum die mutanten aus xmen first class nicht mehr da sind.

      da sollte man wirklich einen neuen ansatz suchen mit der tatsache das beide älter sind, und eben neue darsteller der urxmen nimmt.

      wenn es seien muss den jocob aus twighlight als "jungen" wolverin :grins: wenn das nicht klappt viva zeitreise.
      oder mutantenpower er ist zu bekannt und muss sein ausehen verändern.
      Das 'X-Men: First Class"-Sequel dreht sich mehr um Magneto.

      Drehbuchautor Simon Kinberg sprach gegenüber MTV über das "X-Men: First Class"-Sequel und gab ein paar, nicht unbedingt wichtige Infos preis.

      Zu der wichtigen Sache zählt, dass man Magneto mehr in den zweiten Film mit einbeziehen will. Mehr unter angebenen Link.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/x-men-first-…to-revolve-around-magneto
      Acting Outlaws


      Original von GrafSpee
      Original von Donnatello84
      Auch wenn ich den ersten Teil gesehen habe frage ich mich immer noch ob dies nun ein Reeboot oder ein Sequel war?


      War für mich gefühlt zumindest ein Zwischending, und wenn dann wäre es ein Prequel.;)


      Da gab es aber ziemlich viele Unterschiede zum eigentlichen X-Men Film-Cannon.
      Wäre besser Fox erklärt es zum Reeboot, evtl. kann man dadurch einige Fehler aus X-Men 3 und Wolverine die den Cannon versaut haben, beheben.
      Vaughn macht ja seine Sache ziemlich gut
      Sein Name ist Robert Paulsen.