Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

The Amazing Spider-Man

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Als ich die News gelesen hatte, dass Malkovich tatsächlich Vulture spielen sollte, hatte ich mich noch gefreut, weil das ja bedeutet hätte, dass sich Sam Raimi - nachdem ihm das Studio ja mächtig in Teil 3 reingeredet hat angepisst ist deswegen - diesmal gegen das Studio durchgesetzt hätte

      Aber das war wohl nix...im Gegenteil, scheinbar musste Sony unbededignt den Dicken mackieren und hat sich gegen Raimi und für einen Reboot entschieden.
      Bei den Kritiken kamen die ersten beiden Teile, wo Raimi viel mehr freie Hand hatte, weit besser an als Teil 3, wo das Studio reingeredet hat. Und trotzdem haben die dann so wenig Vertrauen in Raimi?
      Und jetzt nen Reboot als Smallville-Verschnitt?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Finnigan“ ()

      Mir wird immer schlecht wenn ich solche scheinheiligen PR Veröffentlichungen lesen muss. Hollywood ist bekannt dafür dass es aus Gold Scheisse und aus Scheisse Gold macht...
      Hat auch seine guten Seiten, Raimi kann sich auf Warcraft konzentrieren, Maguire darf fleissig Filme wie Brothers machen (und seien Rücken schonen) und solang keine Namen für Drehbuch und Regie feststehen gibt esauch noch kein Grund zu klagen, weil schlechter als Teil 3 gehts nun wirklich nicht. Selbst mit Efron oder Pattinson.
      Signatur lädt...
      Original von goodspeed
      Mir wird immer schlecht wenn ich solche scheinheiligen PR Veröffentlichungen lesen muss. Hollywood ist bekannt dafür dass es aus Gold Scheisse und aus Scheisse Gold macht...
      Hat auch seine guten Seiten, Raimi kann sich auf Warcraft konzentrieren, Maguire darf fleissig Filme wie Brothers machen (und seien Rücken schonen) und solang keine Namen für Drehbuch und Regie feststehen gibt esauch noch kein Grund zu klagen, weil schlechter als Teil 3 gehts nun wirklich nicht. Selbst mit Efron oder Pattinson.


      Damit es keine Verwirrungen gibt, hab ich ich nen extra Thread aufgemacht. Drehbuch stammt von James Vanderbilt.


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Das ist doch der letzte Dreck.

      Da freut man sich auf Spiderman 4 & 5 und dann wird alles komplett über den Haufen geworfen.

      Die Story um Parker hatte doch noch viel potential. Man hätte noch zwischen den beiden Teilen ne schönen Cliffhanger überlegen können und ein tolles Finale am Ende von Teil 5.

      Viele gute Gegner gabs eh nicht mehr im Spiderman-Unisversum. Echse, BlackCat und eventuell noch Scorpion.

      Hätten doch für zwei Teile noch gereicht. Aber nein, Sony weiß natürlich alles besser.

      :headbash: :headbash: :headbash: :headbash: :headbash: :headbash: :headbash:

      Hoffentlich kommen die mit Batman III nicht auch auf solche Ideen, falls Nolan nichts mehr einfällt!
      Original von Gambit
      Damit es keine Verwirrungen gibt, hab ich ich nen extra Thread aufgemacht. Drehbuch stammt von James Vanderbilt.


      Wozu dafür zwei threads verwenden, schließlich kann man hier auch die Überschrift ändern auch bleibt so alles in einem thread. Es bleibt ja immer noch Spider-man 4, auch wenn dieser nun von jemand anderes kommt, und wohl die Geschichte noch einmal komplett neu erzählt.

      Mir persönlich ist die Zeitraum bis 2012 zu kurz, mir wäre es lieber sie würden erst einmal richtig Planen ohne ein Datum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GrafSpee“ ()

      Original von Pepe Nietnagel
      Hoffentlich kommen die mit Batman III nicht auch auf solche Ideen, falls Nolan nichts mehr einfällt!


      Ist zwar immer bitter, aber Teil 1und 2 kann man den Fans ja nun nichtmehr nehmen, egal wie es weitergegangen wäre. Somit kann man sich doch zumindest noch daran erfreuen. Dasselbe betrifft Bats 3. Gutes Beispiel: Hier ist ja im Filmfranchise jedwede Gradwanderung vorhanden...Folglich:

      Vielleicht kommt ja was völlig überraschendes dabei rum...

      Spidey Begins :tlol: :goodwork:


      Fans.....bitte nicht hauen... :D

      Original von Gambit
      Original von goodspeed
      Mir wird immer schlecht wenn ich solche scheinheiligen PR Veröffentlichungen lesen muss. Hollywood ist bekannt dafür dass es aus Gold Scheisse und aus Scheisse Gold macht...
      Hat auch seine guten Seiten, Raimi kann sich auf Warcraft konzentrieren, Maguire darf fleissig Filme wie Brothers machen (und seien Rücken schonen) und solang keine Namen für Drehbuch und Regie feststehen gibt esauch noch kein Grund zu klagen, weil schlechter als Teil 3 gehts nun wirklich nicht. Selbst mit Efron oder Pattinson.


      Damit es keine Verwirrungen gibt, hab ich ich nen extra Thread aufgemacht. Drehbuch stammt von James Vanderbilt.


      Achso, na dann. Ein fähiger Mann, Zodiac und Basic waren grossartig, Rundown immerhin amüsant.
      Hollywood macht eh was es will, lohnt sich nicht sich darüber aufzuregen. Sie sollen mal einen Aronofsky ans Franchise lassen, dann würde es vielleicht auch wieder für mich interessant werden.
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Original von GrafSpee
      Original von Gambit
      Damit es keine Verwirrungen gibt, hab ich ich nen extra Thread aufgemacht. Drehbuch stammt von James Vanderbilt.


      Wozu dafür zwei threads verwenden, schließlich kann man hier auch die Überschrift ändern auch bleibt so alles in einem thread. Auch bleibt es ja immer noch Spider-man 4, auch wenn dieser nun von jemand anderes kommt, und wohl auch die Geschichte noch einmal komplett neu erzählt.

      Mir persönlich ist die Zeitraum bis 2012 auch zu kurz, mir wäre es lieber sie würden erst einmal richtig Planen ohne ein Datum.


      Nur ändern sich auch die Crew usw. und wenn ich mittindrin noch lesen Malkovich im Gespräch als Bösewicht Vulture, und die noch zuvor wichtigen (nun ja nicht mehr) Posts lese, und plötzlich lesen muss, das Maguire und Raimi raus sind ein Reboot einige Sachen überfolgen werden, könnte es schon zu Verwirrungen sorgen. Aber müßt ihr als mods wissen, hätte es aber so besser gefunden wie @Tenk schon richtig sagt. :D


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE
      Aus dem Thread Alien 5 wurde schlussendlich auch Alien (Prequel). ;)

      Ich finde es toll, jetzt ist Maguire für den Hobbit frei. :freaky:

      Okay, naja was soll man machen, jetzt kann sich Raimi endlich an Warcraft ranmachen und den Rest sieht man dann ja. Ich möchte noch keine voreiligen Schlüsse ziehen. :shrug:

      La Vampire nue (1970) de Jean Rollin

      Original von Gambit
      Nur ändern sich auch die Crew usw. und wenn ich mittindrin noch lesen Malkovich im Gespräch als Bösewicht Vulture, und die noch zuvor wichtigen (nun ja nicht mehr) Posts lese, und plötzlich lesen muss, das Maguire und Raimi raus sind ein Reboot einige Sachen überfolgen werden, könnte es schon zu Verwirrungen sorgen. Aber müßt ihr als mods wissen, hätte es aber so besser gefunden wie @Tenk schon richtig sagt. :D


      Na gut wenn ihr so nett darum bettelt, ich warte aber trotzdem erst einmal noch ab was die anderen im Team so sagen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GrafSpee“ ()

      oh mann! wenn man mal nach über 40 jahren james bond sagt "irgendwie ist die luft raus... immer das gleiche schema ist nach so langer zeit einfach nimmer zeitgemäß, sondern überholt sich selbst", mag ein frischer start einleuchten. aber mir scheint "reboot is the new remake". warum muss man einen gaul immer zu tode reiten? dann hat man halt aus spiderman rausgeholt, was gerade rauszuholen war. ist ja nicht so, dass es nicht 1000 andere comichelden gäbe, die sich gerade auf der leinwand tummeln.
      hatte mir zwar einen neuen cast gewünscht, aber das kommt jetzt wirklich überraschend. anscheinend ist raimi kein stück abgewichen und wollte es dieses mal zu 100% auf seine art machen. find ich persönlich gut.

      bin gespannt wer nun übernehmen wird. ich hoffe dass die leute von marvel vllt an fincher denken.

      peter parker = joseph gordon levitt

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()