• The Roundup: Punishment

    Der Beast-Cop ist im ersten Teaser zurück und teilt wieder gehörig aus

    The Roundup: Punishment
  • Knuckles

    Erster spaßiger Trailer zur "Sonic"-Prequelserie

    Knuckles
  • Beverly Hills Cop: Axel F

    Teil 4 hat seinen Veröffentlichungstermin

    Beverly Hills Cop: Axel F
  • Jurassic World

    Neuer Film hat bereits Starttermin und einen Regiekandidaten

    Jurassic World
  • Sonic the Hedgehog 3

    Jim Carrey kehrt für Fortsetzung aus dem Ruhestand zurück

    Sonic the Hedgehog 3
  • Ghostbusters: Frozen Empire

    Langer Trailer zum eisigen Abenteuer der Geisterjäger

    Ghostbusters: Frozen Empire

Dashboard

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Letzte Aktivitäten

  • Benutzer-Avatarbild

    Schwambo -

    Hat eine Antwort im Thema Aquaman: Lost Kingdom (James Wan) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Gambit: „Die wohl etlichen Probleme und dem Chaos am Set, die dem Film nachgesagt werden, und die nach den katastrophalen Test-Screenings anberaumten mehrmaligen Nachdrehs sind dem Endresultat garnicht mal anzumerken. Die Geschichte mag zwar…
  • Benutzer-Avatarbild

    Schwambo -

    Hat eine Antwort im Thema Guten Morgen, Filmfans verfasst.

    Beitrag
    Hallo und Guten Morgen am Samstag. Es ist kalt und bewölkt. Also gut.
  • Benutzer-Avatarbild

    Shark Master -

    Mag den Beitrag von Pulpman im Thema The Boys [Amazon].

    Like (Beitrag)
    Wird langsam Zeit. Ich vermiss die ganzen Arschlöcher schon. :D
  • Benutzer-Avatarbild

    Fuckin' Professional -

    Mag den Beitrag von El Barto im Thema Zuletzt gesehene Serie.

    Like (Beitrag)
    The Wire (Staffel 1) Du meine Güte, ich hab die Staffel vor 7/8 Jahren mal gesehen und wusste das ich sie gut fand, keine Ahnung warum ich nie weiter geschaut habe. Irgendwann war ich dann an dem Punkt, das ich mir gesagt habe, ich muss die 1. Staffel…
  • Benutzer-Avatarbild

    El Barto -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gesehene Serie verfasst.

    Beitrag
    The Wire (Staffel 1) Du meine Güte, ich hab die Staffel vor 7/8 Jahren mal gesehen und wusste das ich sie gut fand, keine Ahnung warum ich nie weiter geschaut habe. Irgendwann war ich dann an dem Punkt, das ich mir gesagt habe, ich muss die 1. Staffel…
  • Benutzer-Avatarbild

    El Barto -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gelesenes Buch verfasst.

    Beitrag
    Benedict Jacka - Die Verdammten von London (Band 10) Ich liebe die Reihe, ich kann inhaltlich auch nicht viel dazu sagen, da es dann Spoiler sind. Es gibt Verluste in diesem Buch, inwiefern sie endgültig sind, kann man nicht so wirklich sagen, aber 1,5…
Schon gewusst…?

Einzelne Foren und Themen können abonniert werden. Bei abonnierten Themen erhält man automatisch Push-Benachrichtigungen über neue Beiträge. So bleibt man immer auf dem Laufenden.

Umfragen

  • Bewertung für "Poor Things". 2
    1.  
      1/10 (0) 0%
    2.  
      2/10 (0) 0%
    3.  
      3/10 (0) 0%
    4.  
      4/10 (0) 0%
    5.  
      5/10 (0) 0%
    6.  
      6/10 (0) 0%
    7.  
      7/10 (1) 50%
    8.  
      8/10 (1) 50%
    9.  
      9/10 (0) 0%
    10.  
      10/10 (0) 0%
    - von Wucki

    Poor Things



    Regie:
    Yorgos Lanthimos

    Drehbuch:
    Tony McNamara

    Cast:
    Emma Stone, Ramy Youssef, Willem Dafoe, Mark Ruffalo, Hanna Schygulla,
    Margaret Qualley, Christopher Abbott, Jerrod Carmichael, Kathryn Hunter

    Story:
    Bella Baxter (Stone) wird von dem brillanten und unorthodoxen Wissenschaftler Dr. Godwin Baxter (Dafoe) wieder zum Leben erweckt. Unter Baxters Schutz ist Bella begierig zu lernen. Bella sehnt sich nach der Weltgewandtheit, die ihr fehlt, und bricht mit Duncan Wedderburn (Ruffalo), einem aalglatten und verkommenen Anwalt, zu einem rasanten Abenteuer über die Kontinente auf. Befreit von den Vorurteilen ihrer Zeit, wächst Bella in ihrem Vorhaben, für Gleichheit und Befreiung einzutreten.

    Basierend auf dem 1992 erschienenen Roman "Poor Things" von Alasdair Gray.

    Laufzeit:
    2h20m

    Kinostart:
    Weltpremiere bei den 80. Filmfestspielen von Venedig
    Deu: 08.02.2024
    US: 08.12.2023

    IMDB
    Letterboxd
    Metacritic
  • Bewertung für "Aquaman: Lost Kingdom" 5
    1.  
      1/10 %
    2.  
      2/10 %
    3.  
      3/10 %
    4.  
      4/10 %
    5.  
      5/10 %
    6.  
      6/10 %
    7.  
      7/10 %
    8.  
      8/10 %
    9.  
      9/10 %
    10.  
      10/10 %

    Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

    - von -Makaveli-

    James Wan und Jason Moma haben bereits Pläne für ein Sequel...

    flickeringmyth.com/2018/10/jam…ave-aquaman-sequel-plans/
  • Bewertung für "The Iron Claw". 0
    1.  
      1/10 (0) 0%
    2.  
      2/10 (0) 0%
    3.  
      3/10 (0) 0%
    4.  
      4/10 (0) 0%
    5.  
      5/10 (0) 0%
    6.  
      6/10 (0) 0%
    7.  
      7/10 (0) 0%
    8.  
      8/10 (0) 0%
    9.  
      9/10 (0) 0%
    10.  
      10/10 (0) 0%
    - von Hito

    Richtig viel hab ich leider über den Film noch nicht gefunden. Es geht um die "von Erich" Familie und ihre ziemlich tragische Familiengeschichte.

    de.wikipedia.org/wiki/Von_Erich_(Familie)

    imdb.com/title/tt21064584/?ref_=nm_flmg_act_2

    1. Bild von Zac Efron inmagazine.ig.com.br/post/Zac-…or-no-filme-The-Iron-Claw


    Die Hauptrollen spielen:

    Zac Efron (Baywatch, Highschool Muscial)
    Jeremy Allen White (Shameless, The Bear)


    ------

    Mir als altem Wrestlingfan (auch wenn ich das aktuelle geschehen nicht mehr wirklich verfolge, hier und da mal bisschen All Elite Wrestling) hat schon "The Wrestler" und natürlich die Doku Serie "The Dark Side of the Ring" sehr gut gefallen. Deshalb bin ich da auch gleich hellhörig geworden, als ich letztens über ein Bild von Zac Efron, gestolpert bin auf dem es so aussieht als hätte er ziemlich an Wachsturmshormonen genascht und dort stand das hätte er für die Rolle als "Kevin von Erich" gemacht.
  • Bewertung für "Priscilla". 1
    1.  
      1/10 (0) 0%
    2.  
      2/10 (0) 0%
    3.  
      3/10 (0) 0%
    4.  
      4/10 (0) 0%
    5.  
      5/10 (1) 100%
    6.  
      6/10 (0) 0%
    7.  
      7/10 (0) 0%
    8.  
      8/10 (0) 0%
    9.  
      9/10 (0) 0%
    10.  
      10/10 (0) 0%
    - von KBBSNT

    Nach dem großen Erfolg von "Elvis", wird es demnächst noch einen Film geben, indem der Rock n Roll King eine Rolle spielt.

    Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola verfilmt zur Zeit die Biografie "Elvis and Me" von Priscilla Beaulieu Presley. Das Buch wurde 1985 veröffentlicht und wurde zum Bestseller.

    Cailee Spaeny ("How it ends", "Der Hexenclub") und Jacob Elordi ("Euphoria") spielen die Hauptrollen als Priscilla und Elvis Presley.

    A24 wird als Filmstudio produzieren.

  • Auf welche Serien freut ihr euch 2024? 16
    1.  
      House of the Dragon S2 (6) 38%
    2.  
      Die Ringe der Macht S2 (7) 44%
    3.  
      Avatar: The Last Airbender S1 (1) 6%
    4.  
      The Boys S4 (6) 38%
    5.  
      True Detective S4 (5) 31%
    6.  
      Fallout S1 (5) 31%
    7.  
      TWD: The Ones Who Live S1 (0) 0%
    8.  
      Star Wars: Skeleton Crew S1 (1) 6%
    9.  
      Star Wars: The Acolyte S1 (2) 13%
    10.  
      Mr & Mrs. Smith S1 (0) 0%
    11.  
      The Umbrella Academy S4 (1) 6%
    12.  
      The Pinguine S1 (2) 13%
    13.  
      Echo S1 (0) 0%
    14.  
      Agatha: Darkhold Diaries S1 (0) 0%
    15.  
      Masters of the Air (mini-series) (1) 6%
    - von KBBSNT

    2024 ist da und mit dem neuem Jahr steht auch wieder ein aufregendes Serienjahr bevor.

    HBO holt im Sommer 2024 die Drachen mit der zweiten Staffel von "House of the Dragon" zurück. Gleichzeitig gibt es bereits im Januar ein Wiedersehen mit dem "True Detective" Format, diesmal mit Jodie Foster. In der Hauptrolle. Im März spielt dann Kate Winslet in "The Regime" auf und Larry David gibt mit Staffel 12 von "Curb Your Enthusiasm" seinen Abschied bekannt.
    Außerdem wird es mit "The Pinguin" das erste The Batman Serien-Spin of geben.

    Auch bei Amazon Prime Video gibt es im Jahr 2024 die Rückkehr ins Fantasy-Genre mit der zweiten Staffel von Herr der Ringe: Die Ringe der Macht. Gleichzeitig holt Amazon im April "Fallout" in Serienform ins Wohnzimmer. Bereits Anfang Februar gibt es außerdem die Serienform des 2005er Erfolgsfilms "Mr. & Mrs. Smith" mit Donald Glover zu sehen. Nicole Kidman kann man bereits Ende Januar in "Expats" bewundern, nachdem Bestseller von Janice Y.K. Lee.
    Außerdem wird es im laufe des Jahres noch die 4. Staffel der Hitserie "The Boys" geben.


    Disney Plus setzt auch 2024 vorwiegend auf Star Wars und Marvel.
    Gleich am Anfang des Jahres kommt mit "Echo" die erste MCU Serie des Jahres. Disney wird aktuell nicht müde zu betonen, dass die Serie brutal und Blutig sein wird, als für eine Erwachsene Zielgruppe gemacht ist. Ob sie auch inhaltlich überzeugen wird und somit dem strauchelnden Marvel-Franchise ein wenig Halt geben kann, wird sich zeigen.
    Im Herbst wird es dann mit "Agatha: Darkhold Diaries" eine weitere MCU Serie geben. Und irgendwann im Jahr kommt noch die Animationsserie "X-Men 97".
    Für Star Wars Fans hält Disney gleich zwei neue Serien bereit.
    In Star Wars: Skeleton Crew, mit Jude Law in der Hauptrolle, soll es um eine Art Coming of Age Geschichte gehen.
    In Star Wars-Serie The Acolyte dreht sich wiederum alles um eine junge Sith-Schülerin, gespielt von Amandla Stenberg.

    Netflix wird auch 2024 wieder unzählige neue und alte Serien in seinem Programm beheimaten.
    Bereits am 04. Januar startet The Brothers Sun ein Crime-Drama mit Michelle Yeoh.
    Ebenfalls im Januar gibt es mit Kübra eine türkische Mystery-Serie und Masters of the Universe: Revolution, das Sequel zu Revelation.
    Im Februar kommt dann die langerwartete Realverfilmung von "Avatar: The Last Airbender" in Serienform. Nachdem gelungenen "One Piece" sind die Erwartungen hoch.
    Im März gibt es deutschen Sci-Fi mit "Das Signal" und das aufwendige High-Budget Projekt "Die drei Sonnen" von den Game of Thrones Showrunnern.
    Im April gibt es für DC Fans Dead Boy Detectives.
    Im weiteren Verlauf des Jahres gibt es dann unter anderem die finale Staffel von "The Umbrella Academy", die 3. Staffel von "Bridgerton", "American Primeval" ein Western-Drama von Peter Berg, das Monster-Grusel "Eric", die indirekte Fortsetzung von Dahmer "Monsters: The Lyle and Erik Menendez Story", die talentierte Mr. Ripley-Adaption als Serie mit den Namen "Ripley", die britische Superheldenserie "Supacell" und noch unzählige andere neue Produktionen.

    Auch AppleTV+ hat für 2024 einige Projekte am Start. Bereits im Januar kommt die High Budget Produktion "Masters of the Air" von Steven Spielberg und Tom Hanks.
    Im März kommt die Bestseller Verfilmung “Manhunt: The 12-Day Chase for Lincoln’s Killer, als Miniserie und die Serie "Palm Royale" mit Kristen Wiig.

    Doch auch die klassischen Fernsehsender haben noch einiges zu bieten. So sind neue Staffeln der Erfolgsserien "Grey's Anatomy", "Will Trent", "9-1-1", sowie der Start von The Walking Dead: The Ones Who Live" geplant.
  • Würdet ihr eine Kinoflat nutzen und wenn Ja, was ist euer Preislimit? 5
    1.  
      Ja allerdings nur bei einem montl. Kündbaren Abo bis 25 Euro (1) 20%
    2.  
      Ja allerdings nur bei einem montl. Kündbaren Abo bis 50 Euro (0) 0%
    3.  
      Ja durchaus auch im Jahresabo bis 150 Euro (1) 20%
    4.  
      Ja durchaus auch im Jahresabo bis 200 Euro (2) 40%
    5.  
      Ja durchaus auch im Jahresabo bis 250 Euro (1) 20%
    6.  
      Ja durchaus auch im Jahresabo bis 300 Euro und darüber hinaus (0) 0%
    7.  
      Nein kein Interesse (0) 0%
    - von KBBSNT

    Der Traum eines jeden Kinofans, eine Flatrate für unendlich viele Kinobesuche.

    Bisher in Deutschland nur wenig zu finden.

    Aktuell bietet etwa die Kinokette UCI ihre Unlimited Card für 23,40 € pro Monat an, jedoch nur mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten, ergo also 280 Euro im gesamten.

    In ausgewählten Kinos bietet die CinemaxX Kette an, jeden Film an jedem Tag für nur 5,99 Euro zu sehen. Da Angebot gilt aktuell jedoch nur für Großstädte.
    Die Kette war eigentlich mal Vorreiter in Sachen Kinoflat und bot die CinemaxX Karte an, die zwar Preislich teuer war (399 Euro pro Jahr), jedoch eine echte Flat war. Die Karte wurde jedoch 2022 eingestellt.


    Nun plant man jedoch einen neuen Anlauf für eine Kinoflat in Deutschland.

    Die Cinfinity Flat, die es bereits u.a. In den Niederlanden gibt, soll 2024 auch nach Deutschland kommen.
    Und dies zum Kampfpreis für 12,50 Euro im Monat bei einer Mindestlaufzeit von vier Monaten.
    Eine Einführung ist für April 2024 geplant.

    Aktuell wirbt man bei den Kinos deutschlandweit um Partner. Bisher haben rund 150 Kinos Interesse an dem Angebot gezeigt.

    Das Ziel soll es sein, wieder mehr Menschen für das Kino zu begeistern.
    Im jedem Kino, welches an der Aktion teilnimmt, kann der Nutzer der Cinfinity App demzufolge für 12,50 Euro pro Monat soviele Filme wie er möchte sehen.
    Zur Zeit laufen erste Werbekampagnen, die Menschen dazu bewegen soll, ihre Kinos auf das Angebot aufmerksam zu machen bzw zu ermuntern mit den Machern Kontakt auf zu nehmen.

    In den Niederlanden läuft das Angebot bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich.

    Allerdings ist bisher davon auszugehen l, dass die großen Kinoketten wie Cinestar, CinemaxX oder Cineplex nicht wirklich daran interessiert sein dürften.


    Würdet ihr so ein Angebot nutzen?
    Würde es euch mit einer Flat vermehrt wieder öfter ins Kino ziehen?
    Nutzt ihr evtl bereits eine Flat (siehe Beispiele oben)?
    Glaubt ihr, diese relativ günstige Preis wird Bestand auf dem Markt haben?

    Nähere Informationen findet man unter
    cinfinity.de/

    Infos zu den Leuten dahinter

    blickpunktfilm.de/kino/cinfini…94c741746857737028d4014cd
  • Eure Schulnote für die Ampel Regierung 36
    1.  
      Schulnote 1 (1) 3%
    2.  
      Schulnote 2 (4) 11%
    3.  
      Schulnote 3 (2) 6%
    4.  
      Schulnote 4 (3) 8%
    5.  
      Schulnote 5 (5) 14%
    6.  
      Schulnote 6 (21) 58%
    - von KBBSNT

    Vor zwei Jahren startete die selbsternannte "Fortschrittskoalition" aus SPD, Grünen und FDP. Doch die Aufbruchstimmung von damals ist passé, die Umfragewerte sind verheerend.

    Wie ist euer Meinung zur Halbzeit - Bilanz der Ampel-Regierung?

    Fast pünktlich zur Halbzeit, gab es die bisher größte Klatsche für die Regierung, ausgerechnet vom Bundesverfassungsgericht, das Teile der Haushaltsplanung für grundgesetzwidrig erklärt hat. Ein Urteil was eigentlich unausweichlich war und sich bereits lange vorher angekündigt hatte, hat die Regierung aber dennoch scheinbar überraschend getroffen und nun im Panik Modus agieren lassen.

    Doch was genau hat die Ampel wirklich geleistet in bisher zwei Jahren?

    Offiziell klopfen sich die drei Parteien auf die Schulter und geben in der offiziellen Regierungserklärung an, bereits mehr als die Hälfte geplanter Projekte erfolgreich umgesetzt zu haben.
    Doch wie sehr haben die drei Parteien darunter gelitten?

    Die Grünen waren angetreten mit dem besten Wahlergebnis aller Zeiten um die ökologische Wende einzuleiten. Doch dann kam der Ukraine-Krieg, die damit verbundene Energiekrise und Inflation.
    Keine andere Partei musste durch die Folgen der Ereignisse so von ihren Prinzipien abweichen. Gegen der Natur Kriegsentscheidungen treffen, die geplanten Themen quais komplett zurück fahren und am Ende sogar für Umweltschädliche Vorhaben stimmen. Die Grünen mussten schnell erkennen, dass es in einer Koalition deutlich schwerer ist, als in der Opposition Politik zu machen.

    Nach zwei Jahren Ampel, ist von Euphorie bei den Grünen wenig geblieben. Die eigene Basis zeigt sich enttäuscht und hat erst auf den jüngsten Parteitag der Führungsebene deutlich zu verstehen gegeben, was sie vom aktuellen Kurs hält.
    Und beim Wähler sind die Grünen quasi zu der Partei verkommen, die an allen schuld sei (obwohl sie es nicht ist).
    Heizungsgesetz, Energiekrise, Preissteigerung... In den Augen vieler Wähler sind daran einzig die Grünen Schuld. Und die Partei selbst schafft es nicht, das Gegenteil zu beweisen. Stattdessen sinken die Umfragewerte immer weiter und man hat das Gefühl, bei den Grünen hat sich Katerstimmung breit gemacht und man agiert nur noch stramm nach dem Motto, soviele Projekte wie möglich bis zu drohenden Absetzung, spätestens nach der kommenden Wahl durchzuboxen.
    Robert Habeck, einst Vorzeige-Politiker mit Höchstwerten in den Umfragen, ist so tief gefallen, dass man ihm dies aktuell sogar im Gesicht ansieht.
    Und ea droht bereits neuer Ärger, siehe LNG Klagen, die noch richtig teuer für die Regierung werden könnten.

    Die SPD dagegen hat sich ihrem Kanzler angepasst und agiert in der Koalition weitestgehend unsichtbar. Mal stimmt man den Grünen zu, des öfteren der FDP.
    Kanzler Olaf Scholz ist irgendwie da, aber hat keinerlei Strahlkraft. Bei wichtigen Reden ans Volk, liest er emotionslos seinen Text vor oder schickt wie letztens erst Robert Habeck vor die Kameras.
    Die Umfragewerte von Scholz sind so schlecht wie nie und Krisen werden einfach weggelächelt und Scholz macht den Eindruck, als hätte er lieber heute als morgen gerne einen anderen Job.

    Als quasi Gewinner geht die FDP aus zwei Jahren Ampel hervor. Christian Lindner konnte jede Diskussion gefühlt für sich gewinnen oder schaffte es, in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit die Schuld auf andere abzuschieben. Die FDP konnte quaso ihne große Probleme ihre Parteithemen durch alle Widerstände durchpeitschen, schafft es sogar EU Vorgaben zu blockieren und bedient ihr liebstes Wählerforum, die Wirtschaft weiterhin bestens. In den Umfragewerten nützt es der Partei bisher jedoch wenig.


    Nach zwei Jahren Ampel, ist die AFD so stark wie nie und wird wohl im kommenden Jahr in einigen Bundesländern erstmals Regierungsverantwortung erhalten. Die Union, eigentlich bei der letzten Wahl vom Wähler abgestraft, freut sich über hohe Werte, auch dank immer weiter nach rechts gehenden Populismus.
    Führende Politik-Experten beklagen, dass sowohl die Ampelpartner als auch die Union aktuell nur damit beschäftigt sind, bereits jetzt Wahlkampf zu betreiben, anstatt sich wirklich um dringend wichtige Themen zu kümmern.

    Weiterhin ist der Gesundheitssektor eine Katastrophe und steuert in immer tiefere Krise. Gesundheitsminister Karl Lauterbach, beim Antritt gefeiert wie ein Popstar, hat es sich quasi mit der eigenen Belegschaft verscherzt, treibt unbeirrt die weitere verwirtschaftlichung der Krankenhäuser weiter, obwohl alle Experten dringend davon abraten. Apotheken gehen immer mehr die Medikamente aus und Lauterbach selbst übt sich seit Monaten in Schweigen.

    Erst diese Woche gab es mit der neusten Pisa - Studie erneut eine Klatsche für das deutsche Bildungswesen. Nie haben deutsche Schüler schlechter abgeschnitten beim Lesen oder rechnen als aktuell. Die Schulen klagen über massiven Lehrermangel und arbeiten am Limit, das Bildungsministerium übt sich in Ausreden und feiert sich dafür, Quereinsteigern den Zutritt auf den Markt erleichtert zu haben.

    Die Bundeswehr ist in einem Katastrophalen Zustand. Erst im Sommer sorgte der Bericht für Aufsehen, dass im Ernstfall die Bundeswehr das Land höchsten drei Tage verteidigen könnte. Trotz 100 Mrd sofort Finanzspritze ist davon bisher bei der Gruppe nichts angekommen. Dafür hat die Truppe innerhalb von zwei Jahren Ampel, nun bereits den zweiten Verteidigungsminister. Boris Pistorius macht seinen Job zwar gut, schlägt aber auch bereits seit Amtsantritt Alarm, wird aber konsequent ignoriert. Stattdessen holen einige Politiker, vor allem von der Union und AFD immer wieder die Wiedereinführung der Wehrpflicht aus der Schublade, wohlwissend, dass die Kapazitäten dafür aktuell überhaupt nicht gegeben sind.. Aber für nostalgische Gefühle bei manch Wählern reicht es.

    Und dann schwebt über allem immer noch das Thema Rente, welches seit Jahrzehnten von allen Regierungen konsequent immer wieder verschoben wurde, nun aber mit drohendem Beginn des Renteneintritts der Babyboomer-Generationen ab 2025 sich kaum noch aufschieben lässt.
    Unliebsame Entscheidungen werden dort gefällt werden müssen und, laut meiner Meinungen vieler Politik-Experten, dürfte dies der AFD zu noch mehr Macht verhelfen.

    Besinnung wie von vielen gefordert, scheint jedoch nicht einzukehren. Erneut streiten die Parteien und jeder gibt den anderen die Schuld, während die Union ungerührt weiter mit Populismus Stimmung macht und die AFD sich eigentlich entspannt zurück lehnen kann.
  • Deine Bewertung für The Marvels 8
    1.  
      10/10 (0) 0%
    2.  
      9/10 (1) 13%
    3.  
      8/10 (0) 0%
    4.  
      7/10 (1) 13%
    5.  
      6/10 (0) 0%
    6.  
      5/10 (1) 13%
    7.  
      4/10 (1) 13%
    8.  
      3/10 (2) 25%
    9.  
      2/10 (0) 0%
    10.  
      1/10 (2) 25%
    - von Gambit

    Wie der THR verrät, erhält Brie Larson für ihren Solo-Film nicht nur eine Gage von 5 Millionen US-Dollar (was viel höher ist als Marvels traditionelles Einstiegsgehalt), sondern dass Marvel Studios die Oscar-Preisträgerin zu einem Vertrag für sieben Filmen verpflichtet hat.

    Obwohl es nichts offizielles über den Film ansich ist, dürfte ausser Frage stehen, dass ein Sequel kommen wird.
  • Deine Bewertung für Der Killer 9
    1.  
      10/10 (0) 0%
    2.  
      9/10 (1) 11%
    3.  
      8/10 (5) 56%
    4.  
      7/10 (3) 33%
    5.  
      6/10 (0) 0%
    6.  
      5/10 (0) 0%
    7.  
      4/10 (0) 0%
    8.  
      3/10 (0) 0%
    9.  
      2/10 (0) 0%
    10.  
      1/10 (0) 0%
    - von Gambit

    David Fincher ("Mank") und Drehbuchautor Andrew Kevin Walker ("Sieben") haben sich für einen brandneuen Thriller, mit dem Titel "The Killer" für Netflix zusammengetan.

    In einem Deal, der sich noch im Entstehen befindet, würde Michael Fassbender die Hauptrolle eines Auftragskillers spielen, der psychisch zu zerbrechen beginnt, als er ein Gewissen entwickelt, auch wenn seine Auftraggeber weiterhin seine Fähigkeiten fordern. Die Graphic-Novel, die als "Hardboiled Noir" beschrieben wird, stammt von Autor Alexis Nolent, unter dem Pseudonym Matz, und Künstler Luc Jacamon. Repräsentanten für Fassbender antworteten nicht auf Anfragen für einen Kommentar, obwohl mehrere Quellen THR sagen, dass Gespräche im Gange sind.
  • Bewertung für "Totally Killer". 3
    1.  
      1/10 (0) 0%
    2.  
      2/10 (0) 0%
    3.  
      3/10 (0) 0%
    4.  
      4/10 (2) 67%
    5.  
      5/10 (0) 0%
    6.  
      6/10 (0) 0%
    7.  
      7/10 (0) 0%
    8.  
      8/10 (1) 33%
    9.  
      9/10 (0) 0%
    10.  
      10/10 (0) 0%
    - von Olly

    Totally Killer

    - Zeitreise-Slasher -

    Blumhouse und amazon tun sich mal wieder für einen Horrorfilm zusammen, einen ganz besonderen.

    Eine Mutter bekommt es mit dem wiederauferstandenen Sweet Sixteen Killer zu tun, der in den 80ern eine Gruppe von Kids ermordet hat. Ihre Tochter reist nun ins Jahr 1987 zurück um zusammen mit der Teenie-Version ihrer Mutter den maskieren Schlächter ein für allemal zu erledigen.

    Nahnatchka Khan ("Always Be My Maybe", "Young Rock", "Don Wong") inszeniert den Slasher, geschrieben wurde er von Jen D’Angelo.

    Kiernan Shipka ("Chilling Adventures of Sabrina", "Mad Men"), Olivia Holt ("Cruel Summer"), Julie Bowen ("Modern Family", "Life of the Party") und Randall Park ("Always Be My Maybe", "Fresh off the Boat") sind in den Hauptrollen zu sehen. Lochlyn Munro ist ebenfalls mit von der Partie.

    Eine Freigabe gibt es bereits und die kann bei einem Slasher nur R-Rating heißen:
    “Bloody violence, language, sexual material, and teen drug/alcohol use.”

    Quelle: bloody-disgusting.com/movie/37…ed-r-for-bloody-violence/