Blade Runner 2 - Die Fortsetzung hat einen offiziellen Titel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blade Runner
    Man mag es kaum glauben, aber Blade Runner 2 wird nicht Blade Runner 2 heißen. Es ist schön zu sehen, dass sich manche Kreativköpfe, die Geld für ihre Kreativität bekommen, auch wirklich einige Gedanken mehr machen. In diesem Fall hebt man sich dadurch ab, dass man für den Titel eine ganz andere Zahl gewählt hat, nämlich 2049, so dass der Film ganz offiziell Blade Runner 2049 heißen wird. Der Titel impliziert, dass der Film einige Jahrzehnte nach dem Originalfilm, nämlich im Jahr 2049 spielen wird. "Blade Runner" hingegen ist 2019 angesiedelt. Zur Story selbst hat man hingegen nach wie vor nichts offenbart.




    Außerdem wurde noch ein Behind the Scenes-Bild veröffentlicht, das Produzent Ridley Scott, Regisseur Denis Villeneuve, Harrison Ford und Ryan Gosling zeigt:




    Zum Cast zählen Ryan Gosling, Harrison Ford, Robin Wright, Ana de Armas, Sylvia Hoeks, Carla Juri, Mackenzie Davis, Jared Leto, Barkhad Abdi und Dave Bautista, David Dastmalchian sowie Hiam Abbass.

    Denis Villeneuve, der schon für die gelungenen Filme "Prisoners" und "Sicario" verantwortlich zeichnete, führt Regie. Das Sequel spielt einige Jahrzehnte nach dem Original von 1982, Harrison Ford übernimmt seine bekannte Rolle als Rick Deckard. Für das Drehbuch zeichnen Hampton Fancher und Michael Green verantwortlich, welches der ursprünglichen Geschichte von Fancher und David Peoples folgt, die auf dem Roman "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" von Philip K. Dick basiert.

    Frank Giustra und Tim Gamble, Geschäftsführer von 'Thunderbird Films', werden als Executive Producer fungieren; ebenso wie Ridley Scott und Bill Carraro.

    Als US-Kinostart ist derzeit der 06. Oktober 2017 geplant.

    735 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden