Die Schöne und das Biest - Wir haben unsere Filmkritik zur Realverfilmung des Disney-Klassikers online

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Schoene und das Biest.jpg
    'Disney' hat mit "The Junge Book" damit begonnen, einige Zeichentrickklassiker auch als Realverfilmung auf die Kinoleinwand zu bringen. Am kommenden Donnerstag, den 16. März 2017, folgt ein weiterer Film aus diesem Vorhaben, nämlich Die Schöne und das Biest.

    Ob sich die Verfilmung mit Emma Watson und Dan Stevens in den Hauptrollen lohnt, sagen wir euch in unserer Videokritik weiter unten. Ganz so schlecht scheint Die Schöne und das Biest jedenfalls nicht zu sein, denn mit 8 von 10 möglichen Punkten schneidet der Film ganz gut ab.


    Neben Emma Watson als Belle und Dan Stevens als das Biest werden wir Ewan McGregor als Lumière, Luke Evans als Gaston, Ian McKellen als Cogsworth, Emma Thompson als Mrs. Potts, Josh Gad als Le Fou, Gugu Mbatha-Raw als Staubwedel, Stanley Tucci als Cadenza (aus Teil 2), Kevin Kline als Maurice, Audra McDonald als Garderobe zu sehen bzw. zu hören sein. Für die Regie wird Bill Condon ("Dreamgirls", "Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt", "Mr. Holmes") verantwortlich zeigen.

    Komponist Alan Menken steuert nicht nur seine Oscar®-preisgekrönte Musik aus dem Original-Zeichentrickfilm bei, sondern hat auch zusammen mit Tim Rice neue, mitreißende Songs für die Realverfilmung verfasst.


    Story:
    Die kluge und anmutige Belle (Emma Watson) lebt mit ihrem leicht exzentrischen Vater Maurice (Kevin Kline) ein beschauliches Leben, das nur durch die Avancen des Dorfschönlings Gaston (Luke Evans) gestört wird. Doch als Maurice auf einer Reise in die Fänge eines Ungeheuers (Dan Stevens) gerät, bietet die mutige junge Frau ihre Freiheit im Austausch gegen das Leben ihres Vaters an. Trotz ihrer Furcht freundet sich Belle mit den verzauberten Bediensteten im verwunschenen Schloss des Biests an. Mit der Zeit lernt sie hinter dessen abscheuliche Fassade zu blicken und erkennt seine wahre Schönheit…


    1.486 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden