Untitled Han Solo-Film - Disney-Chef Bob Iger verriet einige Details zur Handlung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star Wars_Logo.jpg
    Zwar startet Ende diesen Jahres zunächst "Star Wars: Die letzten Jedi" in den Kinos der Welt, aber schon wenige Monate später, nämlich am 25. Mai 2018, wird in den USA direkt schon das nächste "Star Wars"-Abenteuer veröffentlicht: Der Standalone-Film von Han Solo. Bislang bekannt ist, dass sich die Handlung um die jungen Jahre von Han Solo drehen wird.

    Bob Iger, seines Zeichens Chef von 'Disney', hat aber nun ein paar mehr Details verraten - und eins davon lässt durchaus aufhorchen. Doch fangen wir von vorne an: Iger hat den Zeitraum des Films ein wenig mehr eingegrenzt: Es soll um die späten Teenagerjahre von Solo bis hin zu seinen frühen Zwanzigern gehen, also von 18 bis 24. Man wird sehen, wie er an ein "bestimmtes Fahrzeug" - den Millennium Falken - gelangt und einen "bestimmten Wookie" - das kann nur Chewbacca sein - trifft. Und, jetzt wird es spannend, man sieht, wie er seinen Namen erhält. Dies hat im Internet schon für einiges an Furore gesorgt.

    Bislang war bekannt, dass Han Solo in jungen Jahren Waise wurde und sich dann der Schmuggelei zugewendet hat. Aber dass er einen anderen Namen hatte, ist absolut neu und wird sicherlich noch ein äußerst spannender Aspekt in dem Film sein.

    Für den Part von Han Solo ist Alden Ehrenreich bestätigt, als Lando sehen wir Donald Glover. Außerdem dabei sind Phoebe Waller-Bridge, Emilia Clarke, Joonas Suotamo und Thandie Newton.

    Christopher Miller und Phil Lord ("The Lego Movie", 21 Jump Street") werden nach einem Drehbuch von Lawrence und Jon Kasdan Regie führen. Ersterer war bereits Koautor bei "Das Imperium schlägt zurück", "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" und das "Das Erwachen der Macht" und hat somit bereits einiges an Erfahrung in Bezug auf die Sternenkriege gesammelt. Kathleen Kennedy wird für 'Lucasfilm' wieder als Produzentin fungieren.

    Quelle: Variety

    1.215 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    vincevega73 -

    Alden Ehrenreich...man kann echt nur den Kopf schütteln. Solo's Ableben war schon ein schlechter Scherz aber der Typ...man man man.