Thor: Tag der Entscheidung - Neue Theorie zum letzten Infinity-Stein *SPOILER*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Thor.jpg
    Achtung! Der folgende Text beinhaltet mögliche Spoiler für Thor: Tag der Entscheidung und Avengers: Infinity War!

    Es ist bereits bekannt, dass das 'Marvel Cinematic Universe' derzeit von Thanos' Suche nach den Infinty-Steinen zusammengehalten wird und in "Avengers: Infinity War" sowie dem noch unbetitelten Nachfolger seinen großen Höhepunkt findet.

    Schon in "Iron Man 2" sah man eine Zeichnung des Tesserakts, der im ersten Film der Avengers noch eine große Rolle spielen sollte. Insgesamt gibt es sechs solcher Infinity-Steine, die zusammen unendliche Macht für denjenigen bedeutet, der über die Steine verfügt.

    Bislang gesehen haben wir die folgenden Steine im 'MCU':
    • Der Universum-Stein befand sich im Tesserakt und wird derzeit in Asgard aufbewahrt
    • Der Realitäts-Stein hat sich zum Äther verflüssigt und ist vermutlich noch im Besitz des Collectors
    • Der Stein der Macht ist im Orb verborgen und wird von den Nova Cops bewacht
    • Der Gedanken-Stein war in Lokis Zepter und befindet sich mittlerweile Visions Stirn
    • Den Zeit-Stein haben wir erst kürzlich in "Doctor Strange" sehen können, denn es ist das Auge von Agamotto, welches von Stephen Strange bewacht wird

    Im November letzten Jahres tauchte im Netz eine Theorie zum Verbleib des sechsten und letzten Infinity Steins auf. Diese besagte, dass der letzte Stein, nämlich der Seelen-Stein, von Heimdalls Augen beherbergt wird. Wer sich nun für die Details dieser Theorie interessiert, sollte hier weiterlesen: Avengers: Infinity War - Interessante Fan-Theorie zum Aufenthaltsort des letzten Infinity-Steins.

    Nun gibt es eine anderslautende Theorie, die Auswirkungen auf Thor: Tag der Entscheidungen haben wird, sollte sie denn stimmen. Die neue Theorie besagt, dass der Seelenstein durchaus in Asgard ist, jedoch nicht bei Heimdall, sondern bei Odin. Erinnert ihr euch an seine Augenklappe? Prima Versteck, oder?

    Sollte Odin die Kontrolle über den Stein haben, dann erklärt das einiges von seinen Kräften: Er hatte die Fähigkeit, alles innerhalb der neun Königreiche zu sehen, und konnte sogar den Aether in Jane Fosters Venen aufspüren.

    Und nun kommen wir zu Thor: Tag der Entscheidung: Hela wird großes Interesse an dem Seelenstein haben. Nachdem Odin in "Thor - The Dark Kingdom" von seinem Thron durch Loki vertrieben wurde, macht sich Hela auf den Weg nach New York, um Odin zu finden. Sie ermordet ihn, um den Seelenstein an sich zu reißen und wird in Besitz des Steins zur Göttin des Todes, die nun die Kontrolle über alle Seelen der neun Königreiche hat.

    In den Trailern zu Thor: Tag der Entscheidung haben wir Hela bereits mit großer Macht gesehen, mit der sie sogar in der Lage ist, Thors Hammer Mjölnir zu zerstören. Des Weiteren sah man Hela mit einer orangenen Aura in den Trailern, die auf den Stein zurückzuführen sein könnten, denn dies ist die Farbe des Seelen-Steins, wie man in "“Guardians of the Galaxy" erfahren konnte.

    Auch Heimdalls Fähigkeit zu sehen, kann mit Odin als Behüter des Seelensteins erklärt werden, denn gewisse Kräfte können auf andere übertragen werden. Dies bedeutet auch, dass die Vision, die Thor in "Avengers: Age of Ultron" hatte, in der Heimdall blind ist, durchaus auch zur Odin-Theorie passen würde. Denn sobald Odin den Stein verliert, würde auch Heimdall erblinden.

    Gegen diese Theorie spricht jedoch, dass in "Thor: The Dark Kingdom" explizit erwähnt wurde, dass es nicht weise sei, zwei Infinity-Steine am gleichen Ort aufzubewahren. Der Universum-Stein aus dem Tesserakt wird ebenfalls in Asgard aufbewahrt und es wäre von Odin unklug, wohl wissend, dass er noch über einen anderen Stein verfügt.

    Rein dramaturgisch können wir in der Tat davon ausgehen, dass wir den letzten Infinity-Stein in "Thor: Tag der Entscheidung" zu sehen bekommen. Schließlich ist der Film - abgesehen von "Black Panther" - der letzte aus dem 'Marvel Cinematic Universe', bevor "Avengers: Infinity War" in den Kinos startet.

    Am 31. Oktober 2017 werden wir vermutlich mehr wissen, denn dann startet Thor: Tag der Entscheidung in den deutschen Kinos.

    Selbstverständlich wird in dem Film wieder Chris Hemsworth als Donnergott Thor zu sehen sein. Auch Tom Hiddleston als Loki und Jaimie Alexander als Lady Sif werden in ihren bekannten Rollen zurückkehren. Unterstützung erhält Thor von Hulk, der erneut von Mark Ruffalo dargestellt wird. Bösewicht Hela wird indes von Cate Blanchett verkörpert, während Tessa Thompson in die Rolle der Valkyrie schlüpft. Karl Urban soll hingegen Skurge mimen, der auch als Executioner bekannt ist. Jeff Goldblum wird als Grandmaster, auch bekannt als En Dwi Gast, zu sehen sein. Idris Elba spielt wieder Heimdall.

    Das Drehbuch der Comicverfilmung stammt von dem erfahrenen Autorenteam Craig Kyle, Christopher Yost, Stephany Folsom und Eric Pearson, basierend auf den Comics von Stan Lee, Larry Lieber und Jack Kirby. Die Regie übernahm diesmal Taika Waititi.

    Produzent von Thor: Tag der Entscheidung ist einmal mehr Mastermind Kevin Feige in Zusammenarbeit mit den Ausführenden Produzenten Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Brad Winderbaum, Thomas M. Hammel und Stan Lee.


    Den großen Kampf um die Infinity-Steine könnt ihr hingegen in "Avengers: Infinity War" ab dem 26. April 2018 in den deutschen Kinos sehen.

    Quelle: Screen Rant






    Mehr zum Thema

    1.818 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden