Girls Trip - Unsere etwas andere Kritik zur Komödie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Girls Trip.jpg
    Am 30. November 2017 startet die von Malcolm D. Lee inszenierte Komödie Girls Trip über vier Freundinnen, die nach vielen Jahren endlich mal wieder einen drauf machen wollen, in den deutschen Kinos.

    Die Hauptrollen spielen Regina Hall, Queen Latifah, Jada Pinkett Smith und Tiffany Haddish. Unterstütz werden sie dabei unter anderem von Mike Colter und Kate Walsh.

    Wir hatten die Gelegenheit den Film schon vorab zu sichten und verraten euch in unserer Filmkritik zu Girls Trip, ob der Film sich lohnt. Oder so ähnlich, denn diesmal ist leider keine normale Filmkritik dabei rausgekommen. Man könnte es eher einen Erfahrungsbericht nennen. Oder einem Brief direkt aus der Unterhaltungshölle. Wie man auch will. Diese Art der Kritik nimmt mir hoffentlich niemand übel, demnächst gibts dann auch wieder eine richtige Filmkritik. Versprochen.

    Inhalt zu Girls TripZwischen beruflichen Ambitionen, Familienplanung und Beziehungskrisen haben sich die vier besten Freundinnen Ryan (Regina Hall), Sasha (Queen Latifah), Lisa (Jada Pinkett Smith) und Dina (Tiffany Haddish) einfach aus den Augen verloren. Fünf lange Jahre ist es her, dass sie das letzte Mal zusammen feiern waren – viel zu lang für die Partyqueens, die sie eigentlich sind. Ein längst überfälliger GIRLS TRIP zum Essence Festival in New Orleans soll die „Flossy Posse“ nach Jahren endlich wiedervereinen.


    Trailer zu Girls Trip



    1.065 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden