Downsizing - Unsere Kritik zur neuen Satire von Alexander Payne

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Downsizing.jpg
    Bis zum 18. Januar 2018 ist es zwar noch etwas hin, aber dann kommt die neue Satire Downsizing von Alexander Payne in die deutschen Kinos. In den Miniaturhauptrollen werden Matt Damon, Christoph Waltz, Kristen Wiig, Hong Chau, Jason Sudeikis und Rolf Lassgard zu sehen sein.

    Wir hatten bereits die Möglichkeit diese Miniwelt unter die Lupe zu nehmen und haben für euch einmal ganz genau hingeschaut, was dort unten so vor sich geht.

    Zuletzt inszenierte Payne die beiden hervorragenden Filme "Nebraska" und "The Descendants", ob Downsizing an diese Qualitäten anknüpfen kann oder baden geht, das erfahrt ihr in unserer Filmkritik zu Downsizing.

    Kurzinhalt zu DownsizingDie Ressourcen der Erde neigen sich dem Ende zu und der Planet platzt aus allen Nähten. Um das Problem der Überbevölkerung zu lösen, haben norwegische Wissenschaftler eine Methode entwickelt, mit der sie Menschen schrumpfen und somit ihre Bedürfnisse und ihren Konsum enorm verringern können. Ein 12 Zentimeter kleiner Mensch verbraucht schließlich weniger Wasser, Luft und Nahrung als ein großer. In der Hoffnung auf ein glücklicheres und finanziell abgesichertes Leben in einer besseren Welt, entscheiden sich Durchschnittsbürger Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey (Kristen Wiig) ihr stressiges Leben in Omaha hinter sich zu lassen und ihr großes Glück in einer neuen „geschrumpften“ Gemeinde zusuchen. Eine Entscheidung, die ein lebensveränderndes Abenteuer bereithält…


    Trailer zu Downsizing


    905 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden