Detective Pikachu - Kinostart für die Pokémon-Realverfilmung bekannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews
    Nachdem vor kurzem erst bekannt wurde, dass Deadpool-Star Ryan Reynolds das knuffige Elektro-Pokémon Pikachu in der ersten offiziellen Pokémon-Realverfilmung per Motion Capture verkörpern wird, wurde nun der amerikanische Kinostart für Detective Pikachu festgesetzt. Dieser wird am 10. Mai 2019 sein. Harte Konkurrenz wird die erst eine Woche zuvor startende Fortsetzung von Avengers: Infinity War.

    Viel ist über die Produktion noch nicht bekannt, allerdings sollen die Dreharbeiten bereits im Laufe des kommenden Januars beginnen. Dabei wird sich die Verfilmung auf das gleichnamige Spiel beziehen und nicht auf die bekannte Anime-Serie rund um den Pokémon-Trainer Ash. Darüber hinaus kann Pikachu im Gegensatz zur Serie reden und löst so zusammen mit seinem menschlichen Partner schwierige Kriminalfälle. Die Story des Films wird sich um das Verschwinden des Vaters der von Justice Smiths verkörperten Figur drehen. Um diesen wiederzufinden sucht der Teenager die Hilfe von Pikachu.

    Für die Regie zeichnet sich Rob Letterman (Gänsehaut) verantwortlich. Neben Reynolds werden unter anderem der eben erwähnte Justice Smith (The Get Down) und Kathryn Newton (Three Billboard Outside Ebbing, Missouri) agieren.

    Quelle: Deadline

    Mehr zum Thema

    657 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden