Westworld - Es gibt insgesamt sechs Parks in der Welt der Serie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Westworld.jpg
    In der 'HBO'-Serie Westworld haben wir bereits einen etwas anderen Vergnügungspark kennengelernt. Dort steht der namensgebende Wilde Westen im Mittelpunkt, und es darf geritten, geschossen und vergewaltigt werden.

    Zum Ende der erste Staffel wurde angedeutet, dass es noch weitere Parks gibt, die von Delos betrieben werden. Insbesondere wurde hier der Park "Samurai World" angedeutet. Es wird erwartet, dass wir diesen Park in der zweiten Staffel von Westworld bereits zu Gesicht bekommen.

    Wie dem auch sei, die Macher von Westworld geben den Fans gerne einige Häppchen, und es gibt einige Fans, die diese Hinweise zu entschlüsseln wissen - virales Marketing macht nun mal Spaß. So gab es im ersten Full Length-Trailer von Westworld, der zum Super Bowl veröffentlicht wurde, einen Hinweis auf eine Website namens 'Delos Destinations'. Dort kommt man zu einer Übersicht der einzelnen Parks, die von Delos betrieben werden. Es sind insgesamt sechs Parks, die dort vorgestellt werden, allerdings ist nur einer - nämlich Westworld - sichtbar bzw. freigeschaltet. Ein zweiter Park ist schon zu erahnen, aber man kann noch nicht wirklich gut etwas erkennen. Allerdings beinhaltet die Startseite auch ein Bild, welches eine asiatische Landschaft zeigt, so dass wir hier die Verbindung zur Samurai World (ggf. heißt der Park auch Shogun World) haben. Es würde passen, wenn der zweite Park, dessen Bild noch etwas unkenntlich gemacht wurde, ebenfalls Samurai World zeigt.

    Ein weiteres Bild auf der Startseite zeigt eine ganz andere Landschaft: Bei 'Reddit' wurde festgestellt, dass jenes Foto Preikestolen in Norwegen abbildet. Nun wird vermutet, dass dieses Bild auf eine mögliche Wikingerwelt schließen lässt.


    Ein Screenshot der Landschaft, die ursprünglich in Norwegen ist


    Die beiden Serienerschaffer Jonathan Nolan und Lisa Joy haben in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass sie sich auch eine mittelalterliche Welt sowie eine Welt der Römer vorstellen könnten. Auch Futureworld, welche in der gleichnamigen Fortsetzung des Films "Westworld" von Michael Crichton zu sehen war, könnte eine Option für einen weiteren Park in der Serie Westworld sein. Theoretisch hätten wir damit auch schon alle Parks beisammen:

    1. Westworld
    2. Samurai World
    3. Wikingerwelt/Viking World
    4. Futureworld
    5. Mittelalter
    6. Römer

    Es gibt jedoch noch eine weitere Fantheorie: Und zwar, dass der sechste Park geschlossen ist und dafür genutzt wird, die Roboter zu trainieren, sich wie Menschen zu verhalten. Es bleibt jedenfalls spannend und wir dürfen uns sicherlich noch auf die ein oder andere Offenbarung freuen, welche Parks uns noch präsentiert werden.

    Die zweite Staffel von Westworld wird am 22. April 2018 auf 'HBO' Premiere feiern.

    In der neuen Staffel der Serie werden u.a. Evan Rachel Wood, Thandie Newton, Jeffrey Wright, James Marsden, Tessa Thompson, Ben Barnes, Clifton Collins Jr., Jimmi Simpson, Gustaf Skarsgård, Fares Fares, Betty Gabriel und Ed Harris zu sehen sein. Gerüchte besagen, dass sogar Anthony Hopkins zurückkehren wird.

    Die Geschichte der 'HBO'-Serie basiert auf dem Film "Westworld", dessen Romanvorlage von Michael Crichton ("Jurassic Park") stammt. Kreiert wurde die Serie von Jonathan Nolan - Christopher Nolans Bruder und Co-Autor der Drehbücher von "The Dark Knight", "The Dark Knight Rises" und "Interstellar" - und Lisa Joy.





    Mehr zum Thema

    907 mal gelesen

Kommentare 1