Pinocchio - "Paddington"-Regisseur in Gesprächen für Disneys Realverfilmung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pinocchio.jpg
    Paul King, der momentan für seine liebenswerte Fortsetzung zu Paddington viel gelobt wird, soll die Regie bei der Live-Action-Verfilmung von Disneys Klassiker Pinocchio übernehmen. Zwar steht der Regisseur auch in Verbindung mit einer Willy Wonka-Verfilmung, doch scheint er dem Projekt des Mickey Mouse-Konzerns den Vorrang zu geben, denn dieser plant bereits einen Drehstart für Herbst dieses Jahres. Das Drehbuch stammt von Jack Thorne, der unter anderem auch am Script des beliebten Films Wunder beteiligt war.

    Der Zeichentrick-Klassiker basiert auf dem Werk von Carlo Collodi und handelt von einer lebendigen Holzpuppe, die den Wunsch hegt ein richtiger Menschenjunge zu werden. Auf seiner Suche nach einer Möglichkeit erlebt der kleine Holzjunge, dessen Nase beginnt zu wachsen, sobald er lügt, reichlich Abenteuer und muss mit vielen Hindernissen klarkommen.

    Pinocchio wird nur eine von vielen geplanten Realverfilmungen der Klassiker Disneys sein. Unter anderem sind bereits Der König der Löwen (Regie: Jon Favreau), Mulan (Regie: Niki Caro), Dumbo (Regie: Tim Burton) und Aladdin (Regie: Guy Ritchie) in Arbeit und einige weitere in Planung.

    Trailer zu Disneys Original


    Quelle: Deadline

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Pinocchio © 2017 Walt Disney Pictures

    626 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden