Auslöschung - Unsere Kritik zu Alex Garlands Science Fiction-Film ist online

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auslöschung.jpg
    Man hatte schon ein bisschen Angst, als im Dezember erste Gerüchte aufkamen, Alex Garlands neuester Film Auslöschung würde außerhalb der USA, Kanada und China nicht wie ursprünglich gedacht in den Kinos starten, sondern über 'Netflix' vertrieben werden. Zwar hieß es direkt, dass der Grund hierfür sei, dass man den Film als zu anspruchsvoll für das "normale" Publikum halte, aber dennoch machten sich vereinzelt Zweifel an der Qualität des Films breit.

    Letztendlich wurde der Sachverhalt Anfang des Jahres auch offiziell bestätigt und die Skepsis blieb. Doch die meisten können aufatmen: Wir haben den Film nun schon vorab für euch gesichtet und zugegeben wird nicht jeder mit Auslöschung etwas anfangen können. Dennoch ist die Entscheidung von 'Paramount Pictures', den Film so zu belassen wie er ist und ihn stattdessen zum größten Teil über 'Netflix' zu vertreiben das beste, was dem anspruchsvollen Cineastenherz passieren konnte. Auslöschung ist sehr fordernd, aber wahnsinnig tiefgründig und philosophisch dabei. Aber lest die Details in unserer Auslöschung - Filmkritik einfach selbst. Und keine Sorge: Wir verzichten dort vollkommen auf Spoiler.

    Für unsere YouTube-Generation gibt es aber auch noch eine Videokritik von unseren Freunden "Last Movie Heroes", die euch eine zweite Meinung präsentieren.




    Alex Garland übernahm bei Auslöschung nicht nur die Regie, sondern hat - wie schon bei "Ex Machina" - auch das Drehbuch verfasst, basierend auf Jeff VanderMeers Bestseller "Die Auslöschung". Natalie Portman ("Black Swan"), Jennifer Jason Leigh ("The Hateful Eight"), Gina Rodriguez ("Jane the Virgin"), Tessa Thompson ("Thor: Tag der Entscheidung"), Tuva Novotny ("Eat Pray Love") und Oscar Isaac ("Star Wars: Das Erwachen der Macht") haben im SciFi-Horrorfilm die Hauptrollen übernommen.

    In Deutschland könnt ihr Auslöschung ab dem 12. März 2018 bei 'Netflix' sehen.



    HandlungAls Teil eines Expeditionsteams will eine Biologin und ehemalige Soldatin namens Lena herausfinden, was ihrem Ehemann in dem dubiosen und geheimnisvollen Gebiet namens Area X zugestoßen ist, welches sich an der amerikanischen Küste zunehmend ausbreitet. Im Areal angekommen, entdecken die Wissenschaftlerinnen mutierte Naturphänomene und Kreaturen, die ebenso gefährlich wie beeindruckend sind und nicht nur ihren Verstand, sondern auch ihr Leben gefährden.





    Mehr zum Thema

    3.253 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden