Avengers: Infinity War - Der Film knüpft an "The First Avenger: Civil War" an

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Avengers-Infinity-War.jpg
    Nach zehn Jahren und 18 Filmen ist es nächsten Monat soweit: Avengers: Infinity War startet in den weltweiten Kinos. Hier werden alls Fäden, die das 'Marvel Cinematic Universe' bislang gesponnen hat, zusammengeführt. Doch den größten Einfluss auf die Comicverfilmung hat "The First Avenger: Civil War", wie die beiden Regisseure von Avengers: Infinity War (und zuvor auch "The Return of the First Avenger" und "The First Avenger: Civil War"), Anthony und Joe Russo, nun bestätigt haben:

    "Seit wir das MCU als Geschichtenerzähler betreten und die Story von "The Return of the First Avenger" aufgegriffen haben, verfolgen wir ab diesem Punkt einen erzählerischen roten Faden. Für uns hat sich bei diesem Film die Frage gestellt, wie wir von 'Civil War' aus im großen Stil vorwärts kommen, und was aus der Spaltung der Avengers wird und wie sie das beeinträchtigt. Was bedeutet das für sie, wenn die größte Bedrohung, der sie sich je stellen müssen, in solch einer Situation, in dieser Art der gespalteten Situation, auftaucht?"

    Sicherlich wird es nicht allzu einfach für die Avengers sein, Thanos zu begegnen, wenn die Gruppe gespalten ist. Man kann davon ausgehen, dass die Superheldentruppe ihre Kräfte vereinen muss, damit man eine Chance hat. Ganz klassisch also.

    Und auch wenn Avengers: Infinity War inhaltlich direkt an "Civil War" anknüpft, so werden auch im Film etwa zwei Jahre seitdem vergangen sein.

    Doch die Aussagen der beiden Regisseure bedeuten nicht, dass alle anderen Filme des 'Marvel Cinematic Universe' ignoriert werden. Die Russo-Brüder haben die Drehbücher der Filme zwischen "Civil War" und Infinity War durchaus gelesen. Joe Russo dazu: "Sie haben alle ihren eigenen Weg eingeschlagen, denke ich. Doch was die Plotelemente betrifft, die die Story vorantreiben, glaube ich, macht Marvel einen tollen Job. Die Filme sind so zerlegt, dass man mit jedem Film eine eigene Erfahrung machen kann. Vom Standpunkt des Plots aus gesehen, wird 'Ant-Man 2' vermutlich einige Elemente haben, die die Folgen von 'Infinity War' aufgreifen." "Ant-Man and the Wasp" erscheint in Deutschland immerhin nur wenige Monate später, nämlich am 26. Juli 2018.


    © Marvel 2018


    Anthony und Joe Russo inszenierten Avengers: Infinity War nach einem Drehbuch von Stephen McFeely und Christopher Markus. Als Produzent ist selbstverständlich wieder Kevin Feige tätig.

    Mit Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Chris Evans, Scarlett Johansson, Karen Gillan, Tom Hiddleston, Elizabeth Olsen, Tom Holland, Chris Pratt, Benedict Cumberbatch, Mark Ruffalo, Zoe Saldana, Pom Klementieff, Jeremy Renner, Josh Brolin, Dave Bautista, Vin Diesel, Cobie Smulders, Bradley Cooper, Benicio Del Toro, Paul Rudd, Chadwick Boseman, Gwyneth Paltrow, Paul Bettany, Sean Gunn, Don Cheadle und Anthony Mackie stand der wohl größte Cast für eine Superheldenverfilmung überhaupt vor der Kamera.

    Deutscher Kinostart von Avengers: Infinity War ist am 26. April 2018.



    Quelle: /Film





    Mehr zum Thema

    2.614 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden