New Mutants, Dark Phoenix - Fox verschiebt wieder Filme der X-Men Reihe *UPDATE*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • X-Men.jpg
    Bereits im Januar hatte 20th Century Fox die Starttermine mehrerer Fime aus dem "X-Men" Franchise verschoben. Damals traf es "Deadpool 2", "Gambit", und New Mutants. Nun wurden die Startdaten für X-Men: Dark Phoenix und erneut für New Mutants verschoben.

    So startet X-Men: Dark Phoenix nun am 14. Februar 2019, statt wie bisher am 2. November 2018. Die New Mutants verschieben sich von dem 22. Februar 2019 auf den 2. August 2019.

    Gründe für die Verschiebung nannte 20th Century Fox nicht, es bleibt abzuwarten, ob die Termine diesmal final sind, oder ob nochmal an den Startdaten gedreht wird.

    New Mutants soll das "X-Men" Franchise in eine neue Richtung führen und kommt als Horrorfilm daher, während X-Men: Dark Phoenix die Geschehnisse der bisherigen Filme "X-Men: Erste Entscheidung", "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" und "X-Men: Apocalypse" weiterführt und auch wieder den bereits bekannten Cast rund um James McAvoy und Michael Fassbender bieten wird.

    UPDATE

    Mittlerweile wurden auch die Gründe für die Verschiebungen von New Mutants und X-Men: Dark Phoenix bekannt. Der Produktion nahe stehende Quellen geben an, dass X-Men: Dark Phoenix ein Testvorführung hatte um zu testen, was in dem Film funktioniert und was nicht. Und für die Blockbuster nicht unüblich wurden danach noch einige Nachdrehs angeordnet. Da der Cast zu großen Teilen aus A-List Darstellern besteht und der früheste Zeitpunkt für eine gemeinsame Rückkehr zum Set im August oder September ist, wäre somit für die Nachbearbeitung bis zum eigentlich geplanten Release nur noch ein paar Monate Zeit, was für die umfangreichen Effekte in den "X-Men" Filmen zu knapp wäre. Somit wurde der Start von X-Men: Dark Phoenix von nach verschoben.

    Bei New Mutants sieht das wiederum etwas anders aus. Damals wurde der Film wegen ein paar Neudrehs verschoben, die den Film gruseliger machen sollten. Eine neue Figur wurde bei den Neudrehs direkt mit in den Film eingebaut. Nach positiven Testvoführungen war 20th Century Fox aber immer noch nicht komplett zufrieden, sie wollten, dass der Film genau so aus der Masse hervorsticht wie zuvor "Logan" und "Deadpool". Daher wurden nun wieder Neudrehs angeordnet, diesmal aber so signifikant, dass laut einer mit der Produktion vertrauten Person mindestens 50% des Filmes neugedreht werden sollen, sowie ein oder zwei Charaktere eingeführt werden, die den kompletten Film über präsent sind. Darüber hinaus hat Regisseur Josh Boone auch bezüglich der Neudrehs kreative Differenzen mit dem Studio, so dass sich die Produktion noch weiter hinaus zögert und somit musste der Film wieder verschoben werden.


    Quellen: Comingsoon

    Mehr zum Thema

    1.518 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden