All I See Is You - Unsere Kritik zum Thriller-Drama mit Blake Lively

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • All-I-see-is-You.jpg
    Nachdem er zuletzt bei seinem Werk Everything Put Together aus dem Jahr 2000 als Autor und Regisseur bei einem Spielfilm zuständig war, nahm sich der deutsch-schweizerische Filmemacher Marc Forster (Drachenläufer) für seinen neusten Film All I See Is You wieder dieser beiden Positionen an. Ob ihm das gelungen ist, erfahrt ihr in unserer All I See Is You - Filmkritik.

    Das überraschend freizügige Thriller-Drama handelt von Gina, die nach einer Augentransplantation wieder ihr Augenlicht zurückerlangt. Doch mit der wiederkehrenden optischen Wahrnehmung beginnt Gina sich zu verändern, womit ihr Ehemann Schwierigkeiten hat. So beginnt das Paar ihre Beziehung und ihre Liebe zueinander zu hinterfragen.

    Nachdem Gossip Girl-Star Blake Lively bereits in dem Survival-Thriller The Shallows bewies, dass sie auch anspruchsvolle Rollen zu füllen weiß, folgt sie mit der Hauptrolle in All I See Is You weiterhin dem Ruf von ernstzunehmenden Charakteren. Neben ihr werden unter anderem noch Jason Clarke (Everest), Yvonne Strahovski (Dexter) und Danny Huston (Wonder Woman) zu sehen sein. Regie führte, wie oben schon erwähnt, World War Z-Regisseur Marc Forster, der sich mit Sean Conway (Ray Donovan) zusammen auch für das Drehbuch verantwortlich zeigt.
    Am 20. April 2018 erscheint All I See Is You direkt auf Blu-ray und DVD.

    Deutscher Trailer zu All I See Is You




    BBCode AmazonAmazon-Artikel: All I See Is You - Blu-ray

    BBCode AmazonAmazon-Artikel: All I See Is You - DVD

    Mehr zum Thema

    Bilder: All I See Is You © 2018 Universum Film GmbH

    1.605 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden