Masters of the Universe - Neue (angebliche) Details zur Verfilmung bekannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Masters of the Universe
    Im Dezember hieß es, David S. Goyer befinde sich in Gesprächen für die Regie bei Masters of the Universe. Hier ist allerdings kein Deal zustande gekommen, es gibt aber mittlerweile Ersatz: Die Regie des Films übernehmen einem Bericht zufolge nun Aaron und Adam Nee ("Band of Robbers", "The Last Romantic").

    Auch zur Handlung des Films gibt es nun erste (inoffizielle und unbestätigte) Informationen, die gleichzeitig auch verraten, mit welchen Charakteren zu rechnen ist: So dreht sich Masters of the Universe um die zwei Söhne von König Randor von Eternia, Keldor und Adam. Hier ist schon ein erster Unterschied zu den Comics zu verzeichnen, denn dort ist Keldor der Bruder von Randor. Und der spätere Skeletor. Aber dazu später mehr, erstmal zurück zu den Brüdern: Keldor soll hier der perfekte Sohn sein und damit auch die Thronfolge antreten. Adam hingegen ist eher der Außenseiter und auch aufgrund seines Alters nicht zum Herrschen geeignet. Doch als das Schicksal von Eternia in Randors Händen liegt, entscheidet sich dieser für sein Volk und betrügt damit Keldor. Dies löst einige Ereignisse aus, die schließlich dazu führen, dass Keldor zu Skeletor wird.

    Adam versammelt also eine Gruppe von Helden um sich, um den Kampf gegen Skeletor aufzunehmen. Hierbei handelt es sich angeblich auch um einige bekanntere Charaktere wie Duncan, auch bekannt als Man-At-Arms. Duncan ist der treue Waffenmeister von König Randor und kennt sich mit allen möglichen Waffen aus. Den Informationen zufolge soll er auch derjenige sein, der aufgrund seiner guten Kenntnisse von Eternias Geschichte einiges an Hintergrundwissen überbringt.

    Auch Duncans Tochter Teela soll in Masters of the Universe dabei sein. Teela ist Adams beste Freundin und hat auch eine Art romantische Beziehung zu ihm.

    Ebenfalls dabei ist Zodak, der Technologieminister und rechte Hand des Königs. Zidak ist unsterblich und ist ein ähnlicher Typ wie Obi-Wan Kenobi, indem er Adam als Mentor dient.

    Abgerundet wird die Truppe von Orko und Stratos: Orko ist in den Comics ein ein liebenswerter, kleiner trolliger Magier, der nicht immer Erfolg hat, wenn er seine Magie nutzt. Aber er gibt stets sein Bestes. In He-Man: Masters of the Universe soll er den Quellen zufolge allerdings ein kleiner Mann sein, der an seinen Fähigkeiten zweifelt. Stratos hingegen wird im Film der Anführer der Sky Guards am Iron Gate-Gefängnis sein. Hier sollen Skeletor und seine Leute an einer Stelle des Films in Haft sein.

    Auch Skeletor wird in Masters of the Universe einige Unterstützer haben, hierzu zählt auch Beast Man. Beast Man soll hier ein Formwandler sein und sich in jedes Biest verwandeln können. Auch mit dabei soll Evil-Lyn sein, eine mächtige Hexe, die nur an ihre eigenen Ziele denkt und Skeletor im Film auch betrügen könnte. Abgerundet wird Skeletors Truppe durch Trap Jaw, welcher halb Mensch und halb Maschine ist. Er kann einzelne Teile von sich austauschen und hat, wie der Name es schon andeutet, rasierscharfe Kiefer.

    Mit dem 18. Dezember 2019 hatte die geplante He-Man-Neuverfilmung Masters of the Universe von 'Sony Pictures' bereits ein Kinostartdatum, es bleibt jedoch abzuwarten, ob der Plan noch eingehalten werden kann. Aber immerhin scheint es jetzt mal vorwärts zu gehen.





    Mehr zum Thema

    3.223 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden