Untitled Obi-Wan Film - Neue Infos zu Ben Kenobis Spinoff durchgesickert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star Wars_Logo.jpg
    Letzten Sommer gab es mal wieder etwas Neues zum geplanten Star Wars-Spinoff zu Obi-Wan Kenobi. Dort hieß es, dass sich Stephen Daldry ("Billy Elliot", "The Hours") angeblich in Verhandlungen für den Regieposten befinde. Nun möchte 'TMZ' weitere Infos zu dem Film erfahren haben.

    Zum einen soll Daldry in der Tat die Regie des Films über den Jedimeister übernehmen, die Dreharbeiten sollen im nächsten Frühling losgehen. Darüber hinaus behauptet das Onlinemagazin, dass der Film nicht wie "Solo: A Star Wars Story" eine Origin-Story sein soll, sondern ein direktes Prequel zur Originaltrilogie wird. Das Drehbuch beschäftige sich mit Obi-Wans Zeit auf Tatooine, wo er im Exil lebt und über den jungen Luke Skywalker wacht. Als es zu Spannungen zwischen einem Stamm der Sandleute und den ansässigen Farmern auf Tatooine kommt, gibt Obi-Wan sein Versteck auf.

    Auch der Titel soll bereits feststehen und dieser ist mit Obi-Wan: A Star Wars Story nicht sonderlich überraschend, fügt er sich in das Muster der bisherigen Spinoffs, "Rogue One: A Star Wars Story" sowie "Solo: A Star Wars Story", wunderbar ein.

    Da das Spinoff von Obi-Wan Kenobi nach wie vor nicht offiziell bestätigt wurde, sollten all diese Angaben mit gewisser Vorsicht genossen werden. Weitere Entwicklungen erfahrt ihr selbstverständlich bei uns.

    Bis dahin könnt ihr ab dem 24. Mai 2018 das zweite Spinoff auf dem Star Wars-Universum, nämlich "Solo: A Star Wars Story", in den deutschen Kinos sehen.


    via Movieweb




    Mehr zum Thema

    1.701 mal gelesen

Kommentare 2