Auslöschung - Alex Garland hat kein Interesse an Fortsetzungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auslöschung.jpg
    Im Februar diesen Jahres startete Auslöschung von Alex Garland in den USA, Kanada und China im Verleih von 'Paramount Pictures' in den Kinos, in den restlichen Ländern kamen 'Netflix'-Kunden hingegen in den Genuss des Science Fiction-Streifens.

    Da Auslöschung auf dem ersten Band der sogenannten "Southern Reach"-Trilogie von Jeff VanderMeer basiert, auch wenn es hier einige inhaltliche Veränderungen gab, stellt sich nach einer gewissen Zeit die Frage, ob Garland nicht auch noch die anderen Romane des Autors verfilmen möchte. Jeder, der darauf gehofft hatte, wird nun enttäuscht sein, denn Garland hat diesem Vorhaben nun eine klare Absage erteilt: "Wenn etwas beendet ist, dann bin ich fertig damit. Ich fange sofort an, mich mit anderen Dingen zu befassen, so dass ich keine Meinung zu einem Sequel zu Auslöschung habe. Die ganze Zeit habe ich klargestellt, vom Studio bis zu den Darstellern, dass ich den Film nicht als Teil eines Franchises betrachte. Mein Ziel war es, diesen Film zu machen und ihn so gut zu machen, wie ich kann. Ich habe den Film nicht einmal als Start einer Trilogie konzipiert. Fortsetzungen sind einfach nicht das, was mich interessiert. Das ist, als möge man kein Steak, dann hat man aber nicht beschlossen, kein Steak zu mögen, sondern man mag es einfach nicht. Ich mache einfach keine Fortsetzungen."

    Offenbar war Garland so deutlich mit seinem Plan, dass auch 'Paramount Pictures' bislang keine Ankündigung eines Sequels gemacht hat. Sollte der Verleih sich aber doch noch dazu entscheiden, dann wäre der Weg für einen anderen Regisseur frei, denn Garland hat nach eigenen Aussagen da kein Problem mit, wenn jemand anders das Ruder übernimmt.

    Alex Garland übernahm bei Auslöschung nicht nur die Regie, sondern hat - wie schon bei "Ex Machina" - auch das Drehbuch verfasst, basierend auf Jeff VanderMeers Bestseller "Die Auslöschung". Natalie Portman ("Black Swan"), Jennifer Jason Leigh ("The Hateful Eight"), Gina Rodriguez ("Jane the Virgin"), Tessa Thompson ("Thor: Tag der Entscheidung"), Tuva Novotny ("Eat Pray Love") und Oscar Isaac ("Star Wars: Das Erwachen der Macht") haben im SciFi-Horrorfilm die Hauptrollen übernommen.

    Auslöschung könnt ihr seit dem 12. März 2018 bei 'Netflix' sehen.


    Handlung von AuslöschungAls Teil eines Expeditionsteams will eine Biologin und ehemalige Soldatin namens Lena herausfinden, was ihrem Ehemann in dem dubiosen und geheimnisvollen Gebiet namens Area X zugestoßen ist, welches sich an der amerikanischen Küste zunehmend ausbreitet. Im Areal angekommen, entdecken die Wissenschaftlerinnen mutierte Naturphänomene und Kreaturen, die ebenso gefährlich wie beeindruckend sind und nicht nur ihren Verstand, sondern auch ihr Leben gefährden.



    Quelle: Indiewire




    Mehr zum Thema

    886 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Ach, von dem Stoff gibt's noch mehr? Nach diesem grottigen Film kann ich verstehen, das man kein Interesse an Fortsetzungen hat.

    • Benutzer-Avatarbild

      Emily -

      er macht ja nicht nicht weiter, weil er es grottig findet ;-). Ja, es gibt drei Bücher. Hätte ich nicht soviel zu lesen, dann wäre ich auch schon dran.