Avengers: Infinity War - Theorie verbindet Captain Marvel mit Infinity War & Avengers 4 *SPOILER*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Avengers-Infinity-War.jpg
    Achtung! Der folgende Text enthält Spoiler zu Avengers: Infinity War und potenzielle Spoiler zu Avengers 4 und Captain Marvel!

    Es gibt ja bereits zahlreiche Theorien zu Avengers: Infinity War und Avengers 4, aber alle Fragen sind bislang noch nicht geklärt worden. Zumal man bei den Theorien auch nicht genau weiß, ob sie stimmen, denn die wirklichen Antworten werden wir vermutlich erst in Avengers 4 nächstes Jahr erfahren.

    Nichtsdestotrotz gibt es einige Theoretiker da draußen, die versuchen, die Fäden zusammenzuführen. Zum Teil widersprechen sie sich, aber irgendetwas könnte durchaus schon stimmen.

    Auch warum Doctor Strange den Zeitstein Thanos überreicht hat, wurde bereits vielfach diskutiert. Hier war insbesondere Tony Stark der Schlüssel, wird er gemäß vieler Theorien derjenige sein, der im Kampf gegen Thanos äußerst entscheidend sein wird (die Details dazu könnt ihr hier nachlesen: Avengers 4 - Neue Theorie aufgetaucht *SPOILER*). Doch nun gibt es eine weitere Theorie, die einen ganz anderen Charakter in den Mittelpunkt rückt, und dabei handelt es sich auch noch um einen Charakter, der uns im 'Marvel Cinematic Universe' bis jetzt noch nicht einmal richtig vorgestellt wurde: Captain Marvel.

    Die Theorie beginnt damit, dass Doctor Strange in Infinity War meditiert und alle möglichen Zukunftsszenarien sieht. Nachdem er Thanos den Zeitstein später überreicht hat, sagt er zu Tony Stark, dass dies der einzige Weg sei. Er wusste, dass Thanos mit den Fingern schnipsen muss, damit es überhaupt noch eine Möglichkeit für die Avengers gibt, den Kampf zu gewinnen. So weit, so gut - dies war ja durchaus aus dem Film ersichtlich und deckt sich auch mit der Theorie, die Tony als Schlüssel sieht. Nun aber geht es in der Theorie nicht um Tony, sondern um Captain Marvel: Die Ereignisse, die so geschehen sind, wie wir sie in Avengers: Infinity War gesehen haben, führen dazu, dass Captain Marvel zur Erde zurückkehrt. Die Post Credits Scene von Infinity War hat Captain Marvel angeteasert, und wir wissen sicher, dass sie in Avengers 4 auftreten wird. Ihr eigener Film wird auch nicht aus Zufall zwischen den beiden Avengers-Filmen veröffentlicht, wie wir hier immer betont haben.



    Was hat sich Doctor Strange auf Titan wirklich dabei gedacht, Thanos den Zeitstein zu überreichen?


    Doch zurück zur Post Credits-Szene: Die Theorie behauptet, dass der Pager, mit dem Nick Fury Captain Marvel kontaktiert, sogar Doctor Strange zu verantworten hat. Es sei durchaus möglich, dass Strange einen Auftritt in Captain Marvel haben könnte, wo er Fury nahelegt, den Pager dabei zu haben. Captain Marvel spielt bekanntermaßen in den 1990er Jahren, wo es noch keine Avengers und schon gar einen Doctor Strange gab. Mit dem Zeitstein hingegen kann Strange aber auch in die Vergangenheit reisen - hat er dies vielleicht auf Titan getan, während er meditiert hat? Oder war er schon vorher auf Zeitreise in die 90er und kannte Carol Danvers daher schon?

    Zumindest würde ein Auftritt von Strange in Captain Marvel auch einen bislang vermeintlichen Kontinuitätsfehler in "The Return of the First Avenger" erklären: Dort erwähnt ein Hydra-Agent Stephen Strange als Feind, was zum einen ein schönes Easter Egg ist, weil Doctor Stranges eigener Film damals bereits angekündigt war, aber inhaltlich einfach nicht hätte passen können, denn es ist sicher, dass "Doctor Strange" nach "The Return of the First Avenger" spielt und Strange damit noch nicht als Bedrohung empfunden werden kann. Außer, man möchte arrogante Neurochirurgen auf eine Ebene mit dem Hulk oder Thor stellen.

    Auch Furys Reaktion auf Maria Hill, die zu Staub verfällt, könnte erklärt werden: Fury ist zwar nicht unbedingt begeistert, aber wirkte nicht unbedingt überrascht. Auch dies hätte Stange ihm bereits in der Vergangenheit mitteilen können.

    Diese Theorie schließt auch nicht aus, dass Tony trotzdem wichtig wird. Sie misst Captain Marvel aber eine wichtige Rolle in Avengers 4 zu, die ohnehin schon erwartet wurde. Damit würde aber der gewählte Kinostart von Captain Marvel noch viel mehr Signifikanz erhalten und gemäß eines Shared Universe auch weitere Verbindungen zwischen den eigenen Filmen, also auch zu "The Return of the First Avenger" sowie dem Charakter Doctor Strange, aufzeigen.

    Aktuell könnt ihr noch Avengers: Infinity War in den deutschen Kinos sehen. Captain Marvel wird, mit oder ohne Doctor Strange, am 7. März 2019 in den Lichtspielhäusern starten. Avengers 4 gibt es dann ab dem 25. April 2019.





    Mehr zum Thema

    2.367 mal gelesen

Kommentare 1