Game of Thrones-Prequel-Serie - HBO bestellt Pilotfolge, Storysetting bekannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • George RR Martin
    Im Mai 2017 wurde bekannt, dass es eine Serie geben soll, die im gleichen Universum wie Game of Thrones spielt. Dies ist nicht verwunderlich, wird Game of Thrones nächstes Jahr mit der letzten Staffel über die Bildschirme flackern. Aber die Fans wollen mehr von Westeros und Essos sehen.

    Fünf unterschiedliche Autoren wurden damit beauftragt, gemeinsam mit "A Song of Ice and Fire"-Schöpfer George R.R. Martin Storys zu entwickeln. Offenbar sind die Autoren gut vorwärts gekommen, denn 'HBO' hat jetzt offiziell einen Piloten bestellt, der auf dem Storyentwurf von Jane Goldman ("X-Men: Erste Entscheidung", "Kick-Ass") und Martin basieren soll.

    Gleichzeitig hat 'HBO' auch schon verraten, um was es in der noch unbetitelten Serie gehen soll: "Tausende Jahre vor Game of Thrones wird die Serie zeigen, wie sich die Welt vom goldenen Zeitalter der Helden in ihre dunkelste Stunde entwickelt. Und nur eins ist sicher: Von den grauenvollen Geheimnissen von Westeros zur wahren Herkunft der Weißen Wanderer, die Mysterien des Ostens, bis hin zu den legendären Starks... es ist nicht die Geschichte, die wir glauben zu kennen."

    Jane Goldman wird gemeinsam mit Martin als Schöpferin der Serie gelten und ebenfalls als Showrunner fungieren.

    Einen Titel hat die potenzielle Serie aber noch nicht - auch sei gesagt, dass die Bestellung eines Piloten noch nicht bedeutet, dass es für die Serie grünes Licht gibt. Ebenso seien die anderen Storyentwürfe noch nicht vom Tisch.

    Mit einer neuen Serie in Westeros können wir frühstens 2020 rechnen, denn 'HBO' hatte angekündigt, dass es vor dem großen Serienfinale von Game of Thrones keine neuen Geschichten aus Westeros und Essos zu sehen gibt.


    Quelle: EW




    Mehr zum Thema

    1.236 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden