ANZEIGE

Arachnophobia - Spinnenhorror erhält ein Remake

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews.jpg
    Der Spinnenhorror Arachnophobia aus den Neunzigern soll nun eine Neuauflage bekommen. Hat es das Original mit einer Besetzung von unter anderem Jeff Daniels, Julian Sands und John Goodman sogar in unsere Liste der zehn besten Tierhorrorfilme geschafft, so nimmt sich nun Erfolgsproduzent James Wan dem Remake an. Ist der Saw-Regisseur momentan noch mit der Inszenierung von DCs Hoffnung Aquaman beschäftigt, bleibt er als Produzent bei vielen Projekten involviert. Ob es der Ausbau seines Conjuring-Universums mit The Nun, Annabelle 3 und The Conjuring 3 ist, oder der Neustart von Resident Evil, Swamp Thing und Stephen Kings Tommyknockers, Wan bleibt mit seiner Produktionsfirma Atomic Monster fleißig.

    Über einen möglichen Regisseur oder gar einer Besetzung zu Arachnophobia ist bisher nichts bekannt.

    Das Original handelte von einer neuentdeckten hochgiftigen Spinnenart, die durch einen Zufall in eine amerikanische Kleinstadt importiert wird. Dort paart sie sich mit einer Hausspinne, wodurch sich die kleinen Achtbeiner immer mehr ausbreiten.

    Die beängstigende Qualität von Arachnophobia war die Tatsasche, dass die Gefahr von kleinen Spinnen ausging, die in Alltagssituationen zubissen. Darüber hinaus wurde zum größten Teil mit echten Spinnen gedreht, was man dem Werk durchgängig anmerkt.

    Quelle: Deadline


    Ähnliche Themen

    1.784 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden