Hotel Artemis - Unsere Kritik zum starbesetzten SciFi-Film

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hotel-Artemis.jpg
    Mit Hotel Artemis gibt Drehbuchautor Drew Pearce (Mission: Impossible - Rogue Nation) sein Regiedebüt und verfilmt gleichzeitig sein eigenes Drehbuch. Für sein Erstlingswerk konnte er unter anderem Guardians of the Galaxy-Star Dave Bautista und Oscargewinnerin Jodie Foster (Das Schweigen der Lämmer) verpflichten.
    Die Handlung folgt in der nahen Zukunft ein paar Gaunern, die nach einem Coup verletzt Unterschlupf im titelgebenden Hotel Artemis suchen. Dieses Hotel wird von einer Krankenschwester geleitet, die in ihrem Anwesen Verbrecher behandelt, solange sie sich an die Regeln halten, die beispielsweise das Töten von anderen Patienten oder den Besitz von Waffen untersagen. Doch scheinen es einige Outlaws auf die kürzlichen eingecheckten Gauner abzusehen und setzten alles daran, diese zu erwischen.

    Ob Pearce seine erste Regiearbeit geglückt ist, erfahrt ihr in unserer Hotel Artemis - Filmkritik.

    Neben den beiden bereits genannten Darstellern konnte Pearce mit Jeff Goldblum (Thor - Tag der Entscheidung), Sofia Boutella (Die Mumie), Sterling K. Brown (The People v. O.J. Simpson), Charlie Day (Pacific Rim) und Zachary Quinto (Star Trek) einen namenhaften Cast um sich scharen.

    Am 26. Juli 2018 startet Hotel Artemis in den deutschen Kinos.

    Trailer zu Hotel Artemis



    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Hotel Artemis © 2018 Concorde Film

    2.287 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden