Star Wars: Episode IX - Carrie Fishers Rolle Leia Organa wird mit Archivmaterial zum Leben erweckt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star Wars_Logo.jpg
    Von 'Lucasfilm' wurde gestern der Drehstart für Star Wars: Episode IX für den 1. August 2018 angekündigt. Die Produktion findet wie schon bei den Star Wars-Filmen der letzten Jahre in den Pinewood Studios in London statt.

    Gleichzeitig wurde auch der Cast des Films bekannt gegeben, und insbesondere Carrie Fisher sticht hier ins Auge: Lange wurde spekuliert, wie man mit ihrer Rolle nach ihrem Tod Ende 2016 umgehen wird. Wird es einen Tod von ihrer Rolle Leia Organa geben, der im Lauftext von Episode IX erwähnt wird? Nutzt man - wie beispielsweise bei Peter Cushing in "Rogue One: A Star Wars Story" - CGI?

    Weder noch, man hat sich dazu entschieden, unveröffentlichtes Material aus "Star Wars: Das Erwachen der Macht" zu nutzen. Regisseur J.J. Abrams zu dieser Entscheidung: "Wir haben Carrie Fisher so sehr geliebt. Ein wirklich befriedigender Abschluss der Skywalker-Saga ohne sie ist uns entgangen. Wir wollten die Rolle nie neu besetzen oder einen CGI-Charakter nutzen. Mit der Unterstützung und dem Segen ihrer Tochter, Billie, haben wir einen Weg gefunden, Carries Legende und Rolle als Leia in Episode IX zu ehren, indem wir ungesehenes Material nutzen, welches wir zusammen in Episode VII gedreht haben."

    Zu den weiteren Rückkehrern in Star Wars: Episode IX gehören Daisy Ridley, Adam Driver, John Boyega, Oscar Isaac, Lupita Nyong’o, Domhnall Gleeson, Kelly Marie Tran, Joonas Suotamo und Billie Lourd. Neu im Cast von Episode IX sind Naomi Ackie, Richard E. Grant und Keri Russell, welche von den Star Wars-Veteranen Mark Hamill, Anthony Daniels und Billy Dee Williams, der wieder als Lando Calrissian zu sehen sein wird, ergänzt werden.

    Das Drehbuch von Star Wars: Episode IX hat J.J. Abrams gemeinsam mit Oscarpreisträger Chris Terrio ("Argo", "Batman v Superman: Dawn of Justice") verfasst.

    Komponist John Williams, der seit "Star Wars: Eine neue Hoffnung" von 1977 jeder Episode der Star Wars-Saga seinen musikalischen Stempel aufgedrückt hat, wird auch für den Score von Star Wars: Episode IX verantwortlich sein.

    Produziert wird der Abschluss der Skywalker-Saga von Kathleen Kennedy, J.J. Abrams und Michelle Rejwan. Executive Producer sind Callum Greene und Jason McGatlin.

    Mit dem 19. Dezember 2019 steht der deutsche Kinostarttermin des Films bereits länger fest.




    Mehr zum Thema

    1.715 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden