Jangsari 9.15 - Megan Fox wird zur Pulitzer-Preisträgerin

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Japan, China, Korea.jpg
    Griffen die Koreaner bei der Besetzung von westlichen Darstellern früher leider oftmals auf Laiendarsteller beziehungsweise nicht allzu talentierte Schauspieler zurück, werden heutzutage vermehrt bekannte Namen für koreanische Produktionen verpflichtet. Standen früher die finanziellen Mittel und die Sprachbarrieren im Weg, kann die südkoreanische Halbinsel mittlerweile auf eine gesunde und vor allem geachtete Filmindustrie schauen. Durch den vermehrten Umgang mit der englischen Sprache ist auch diese Hürde nicht mehr die größte. So trat beispielsweise Liam Neeson in Operation Chromite auf, Thomas Kretschmann in A Taxi Driver und Charakterdarsteller Vincent Cassel wird im kommenden Sovereign Default zu sehen sein.
    Nun gesellt sich der einstige Transformers-Star Megan Fox zu den Namen. Und sie hat eine der anspruchsvollsten Rollen ihrer Karriere angenommen. Im Kriegsfilm Jangsari 9.15 wird sie als Journalisten Marguerite Higgins zu sehen sein, die unter anderem als Reporterin bei der Befreiung des KZs Dachau im zweiten Weltkrieg dabei war und für ihre Berichterstattung im Koreakrieg wenige Jahre später mit dem Pulitzer-Preis geehrt wurde.
    Über den genauen Inhalt von Jangsari 9.15 ist noch nichts bekannt. Der Kampf in Jangsari im September 1950 stand aber im engen Zusammenhang mit der Landung der Amerikaner in Incheon, die der Film Operation Chromite behandelte. Dieser ist auch der erste Teil einer geplanten Trilogie über den Koreakrieg, wovon Jangsari 19.5 den zweiten Teil darstellen wird.

    Megan Fox wird an der Seite von unter anderem Kim Myung-min (A Day) und Minho zu sehen sein. Letzterer ist als Mitglied der K-Pop Gruppe SHINee bekannt.
    In Südkorea ist es übrigens keine Seltenheit, dass Mitglieder von K-Pop Gruppen auch in Film und Fernsehen zu sehen sind, da sie während der Formung der Band in den meisten Fällen auch eine ausführliche Schauspielausbildung genießen.

    Die Regie bei Jangsari 19.5 wird Kwak Kyung-tae (Typhoon) übernehmen, der allerdings dabei Unterstützung von Regieneuling Kim Tae-hoon bekommt. Die Dreharbeiten sollen bereits im Oktober dieses Jahres beginnen.

    Quelle: Kobiz
    Ähnliche Themen

    1.100 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden